Anorganische Chemie
Buchtipp
Anorganische Chemie
D.F. Shriver, P.W. Atkins, C.H. Langford
72.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2019, 19:58   #1   Druckbare Version zeigen
kathrin123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 143
Massenprozent

Hallo
ich komme bei der Aufgabe nicht weiter...
Ich muss den Dampfdruck einer 3% (Massenprozent) alkoholische Lösung berechnen aus Methanol (Dampfdruck 13 KPa) und Wasser (Dampfdruck 2,3 KPa)

Ich habe keine Masse gegeben, wie berechne ich die Aufgabe?
kathrin123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2019, 20:41   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.490
AW: Massenprozent

Mal hier lesen.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.chemiestudent.de/data/chemie/protokol/pc/johannes/siedediagramme.pdf&ved=2ahUKEwjnueOPypLmAhWrysQBHXO6AIsQFjACegQIAhAB&usg=AOvVaw0sj4mZoD9kY5fmJF6MUGvU

1kg nehmen und die Massen aus den Prozent berechnen. Diese dann in die Stoffmengen umrechnen und den Molenbruch berechnen.

Den Rest aus dem Link erarbeiten.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 11:32   #3   Druckbare Version zeigen
kathrin123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 143
AW: Massenprozent

1kg nehmen und die Massen aus den Prozent berechnen. Diese dann in die Stoffmengen umrechnen und den Molenbruch berechnen.

Den Rest aus dem Link erarbeiten.[/QUOTE]

3g/100mg = 3g/0,1g= 30g

Stoffmenge Methanol:n1=m/M 30:32= 0,94 mol
Stoffmenge Wasser: n2=m/M 30:18= 1,7 mol

Lösung: n1/M(Lösung)0,94/(32+18)= 0,0188 n1/M(Lösung 1,7/(32+18)=0,034

Dampfdruck (Raoult Gesetz)p=n*p0 = 0,0188*13 KPa +0,034*2,3= 0,3226 KPa

Ist das so richtig?
kathrin123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 12:12   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.490
AW: Massenprozent

Deine Gramm Berechnung ist falsch.mg und g vermischt.

Es sind 3 g Methanol und 97 g Wasser, bei 100 g Lösung.

Die in die Stoffmengen umrechnen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 17:20   #5   Druckbare Version zeigen
kathrin123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 143
AW: Massenprozent

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Deine Gramm Berechnung ist falsch.mg und g vermischt.

Es sind 3 g Methanol und 97 g Wasser, bei 100 g Lösung.

Die in die Stoffmengen umrechnen.
Also:
3g/100g = 0,03g

Stoffmenge Methanol:n1=m/M 0,03:32= 0,00094 mol
Stoffmenge Wasser: n2=m/M 0,3:18= 0,0017 mol

Lösung: n1/M(Lösung)0,00094/(32+18)= 0,0000188 n1/M(Lösung 0,007/(32+18)=0,000034

Dampfdruck (Raoult Gesetz)p=n*p0 = 0,0000188*13 KPa +0,000034*2,3= 0,0003226 KPa
?
kathrin123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 17:38   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.490
AW: Massenprozent

Nein 3g/100 g hat keine Einheit. Das sind die Prozente wenn mit 100% multipliziert. Rechne 3g/32 g/mol und 97 g/18g/mol. Daraus den Molenbruch.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 18:27   #7   Druckbare Version zeigen
kathrin123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 143
AW: Massenprozent

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Nein 3g/100 g hat keine Einheit. Das sind die Prozente wenn mit 100% multipliziert. Rechne 3g/32 g/mol und 97 g/18g/mol. Daraus den Molenbruch.
Stoffmenge Methanol:n1=m/M 3:32= 0,0944 mol
Stoffmenge Wasser: n2=m/M 97:18= 5,38 mol

Stoffmengenanteile: n1/M(Lösung)0,0944/(32+18)= 0,00189 n1/M(Lösung 5,38/(32+18)=0,1076

Dampfdruck (Raoult Gesetz)p=n*p0 = 0,00188*13 KPa +0,1076*2,3= 0,27192 KPa

Ist das so richtig?
kathrin123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 20:30   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.490
AW: Massenprozent

Wie ist der Molenbruch definiert.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.12.2019, 14:17   #9   Druckbare Version zeigen
kathrin123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 143
AW: Massenprozent

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Wie ist der Molenbruch definiert.
Ich habe die Nummern verwechselt, so müsste es richtig sein, oder?
Stoffmengenanteile: n1/M(Lösung)0,0944/(0,0944+5,38)= 0,0172 n1/M(Lösung 5,38/(0,0944+5,38)=0,983
kathrin123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 15:06   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.490
AW: Massenprozent

Die Zahlen stimmen jetzt, jedoch ist n/M ein blödsinniger Ausdruck, der als Einheit mol2/g hätte.

Der Molen Bruch ist n1/(n1 + n2) und ist dimensionslos
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Massenprozent Colombo Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 01.12.2011 13:43
Massenprozent Dieblume Allgemeine Chemie 8 10.06.2011 07:38
Massenprozent %(m/m) hans-wurst Allgemeine Chemie 5 19.10.2010 10:16
massenprozent Blueorange Allgemeine Chemie 4 03.03.2010 09:17
massenprozent Erdbeerchen Allgemeine Chemie 1 07.06.2009 00:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.



Anzeige