Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2019, 11:47   #1   Druckbare Version zeigen
Thomassa Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

Hallo zusammen,
für einen Verklebeversuch soll ich Cyclohexanon mit Tetrahydrofuran(THF) mischen. Es ist ja bekannt, dass die beiden Lösungsmittel gefährlich sind. Meine Frage wäre, erhöht sich die Gefährdung durch die Mischung von den beiden Lösungsmittel ?

Vielen Dank
Grüße

Thomas
Thomassa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.08.2019, 12:09   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.155
AW: Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

Nein .
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 12:57   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.867
AW: Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

willkommen hier.
Es hängt davon ab, was Du unter Gefährdung verstehst.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 13:09   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.289
AW: Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

Man geht allgemein davon aus, dass bei derartigen Mischungen die Gefahrenpotentiale anteilsmäßig in das Gemisch einfließen.

Das ist natürlich nur eine grobe Näherung. Sobald Wechselwirkungen, Synergien etc. bekannt sind, sollte man dies aber berücksichtigen.

Andereseits sollte man auch die Mengen betrachten, mit denen hantiert wird.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 13:37   #5   Druckbare Version zeigen
Thomassa Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

Vielen Dank für die schnellen Antworten


Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Man geht allgemein davon aus, dass bei derartigen Mischungen die Gefahrenpotentiale anteilsmäßig in das Gemisch einfließen.

Das ist natürlich nur eine grobe Näherung. Sobald Wechselwirkungen, Synergien etc. bekannt sind, sollte man dies aber berücksichtigen.

Andereseits sollte man auch die Mengen betrachten, mit denen hantiert wird.
Genau Darum geht es ja, also ob durch die Wechselwirkung zwischen THF und Cyclohexanon NEUE Gefahren entstehen, hast du vielleicht eine Idee, wo man sowas nachlesen kann ?
Im Internet steht zwar das die beiden Lösungsmittel gemischt werden können aber welche Wechselwirkung dadurch entsteht und ob das NEUE Gefahren mitbringt, habe ich nicht gefunden.
P.S.: ich bin kein Chemiker und bitte daher um Verständnis, falls meine Frage zu Trivial/banal ist.
Nochmals Vielen Dank
Thomassa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 13:59   #6   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.289
AW: Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

Es ist nicht so, dass man etwas mischt und dann steht da auf einmal drauf: "Das ist giftig".

Seit es Menschen gibt, mischt man Sachen zusammen und schaut was passiert. Die Chemie lehrt, dass die Substanzen nicht miteinander reagieren. Derartige Gefahren können also als sehr gering betrachtet werden.

Außerdem dürften schon einige Leute vor Dir eine derartige Mischung gemacht haben. Da hier offensichtlich keine Todesfälle oder andere größere Komplikationen aufgetreten sind, wird hier ein besonderer Anstieg der Gefahr zu erwarten sein.

Ansonsten kannst Du auch mal das Sicherheitsdatenblatt konsultieren. Wenn dem Hersteller derartiges bekannt ist, muss er das in das Sicherheitsdatenblatt schreiben.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 14:51   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.867
AW: Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

im übrigen sollte man Chemikalien sowieso immer so handhaben, dass man sich selbst nicht damit kontaminiert.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 16:24   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.448
AW: Gefährdung durch lösungsmittelgemisch

Es entstehen keine neuen Gefahren.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachträgliche Gefährdung durch Umgang mit Acetonperoxid c223 Allgemeine Chemie 5 04.01.2015 15:47
Gefährdung durch Reizgase abschätzen Amanita Allgemeine Chemie 16 14.06.2012 23:10
Gefährdung durch Radioaktive Strahlen Hermine Physik 4 19.06.2010 17:40
Geänderte TRGS 401 "Gefährdung durch Hautkontakt - Ermittlung, Beurteilung, Maßnahmen tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 3 28.04.2010 09:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.



Anzeige