Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2019, 07:17   #1   Druckbare Version zeigen
Azubi123  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Woher kommt beim ferritischen Stahl die Festigkeit

Hallo!
Ferritischer Edelstahl kann bei Raumtemperatur nur 0,00000002 % Kohlenstoff lösen.
Woher kommt dann die Festigkeit?
Ist der überschüßigen Kohlenstoff als Eisencarbid in das Gefüge eingebaut?
Oder zwangsgelöst im Kristallgitter?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 08:48   #2   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.606
AW: Woher kommt beim ferritischen Stahl die Festigkeit

Die anderen Legierungsbestandteile der Edelstahls verzerren das Kristallgitter des Eisen und führen so zu der höheren Festigkeit. C liegt als gelöstes Carbid vor und hat in diesem Konzentrationsbereich keinen Einfluss auf die Festigkeit.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 13:16   #3   Druckbare Version zeigen
ChemPeter Männlich
Mitglied
Beiträge: 28
AW: Woher kommt beim ferritischen Stahl die Festigkeit

...grundsätzlich kann Stahl zwar im GGW nur wenig C lösen, aber das ist egal da aus der Schmelze nie im Gleichgewicht erstarrt wird (geht zu schnell) / also kann durchaus mehr drin sein ...Bsp: https://www.hsm-stahl.de/fileadmin/user_upload/datenblatt/HSM_Datenblatt_1.4510.pdf
ChemPeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 13:20   #4   Druckbare Version zeigen
ChemPeter Männlich
Mitglied
Beiträge: 28
AW: Woher kommt beim ferritischen Stahl die Festigkeit

...außerdem ist "dieser" Ferrit ja quasi ein anderer (nämlich die Hochtemp-Modi des Stahls genannt "DeltaFerrit") der durch hohen Legierungselementeanteil bei RT stabilisiert wird (Al, Cr, Si, Mo, W, V...)
ChemPeter ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Woher kommt das c beim Löslichkeitsprodukt jomaster Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 06.11.2011 16:03
NIH-3T3 woher kommt der Name? cellda Biologie & Biochemie 5 22.11.2010 05:37
s=1/2a*t² Woher kommt 1/2a? finma Physik 6 06.10.2010 18:59
Woher kommt Energie ehemaliges Mitglied Physik 4 21.07.2005 18:49
Woher kommt der Wasserstoff beim Haber-Bosch Verfahren Schwarzfahrer88 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 13 14.04.2005 08:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.



Anzeige