Biologie & Biochemie
Buchtipp
Biologie
Neil A. Campbell / Jane B. Reece
99,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2019, 13:00   #1   Druckbare Version zeigen
workahlic20 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
Zellproduktivität anhand Membranenverhältnis abschätzen

Leider konnte ich noch keinen ähnlichen Beitrag finden.



Sachverhalt: In der Zellbiologievorlesung wurde gesagt, dass die Zellproduktivität anhand des Verhältnisses der Membranen von rauem ER zu glattem ER abgeschätz werden kann. Als Beispiel haben wir die Werte einer Hepatozyte (35:16) und einer exokrinen Pankreasdrüse (60: <1).


Mein Frage: Ich kann mit den Werten nichts anfangen. Der Logik nach müsste doch die Hepatocyte produktiver sein?



Weitere Frage: Ich habe versucht herauszufinden, warumb das so ist, um es mir selbst herleiten zu können. Im Zellbiologiebuch sowie in einem Physiologiebuch und der Google-Suche ´hat sich nur ergeben, dass es eben einfach so ist.
Hat jemand eine Erklärung oder eine gute Quelle?


lg und danke schonmal
workahlic20 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pks Werte abschätzen BioFC Allgemeine Chemie 3 28.02.2013 02:52
Bindungsstärken abschätzen DarkJiN Anorganische Chemie 0 16.02.2013 13:41
pka abschätzen cobalt6 Organische Chemie 1 02.10.2012 15:17
pKb abschätzen Mayado Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 0 04.04.2011 15:21
pks abschätzen little-nici Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 01.05.2006 13:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.



Anzeige