Schule/Ausbildungs- & Studienwahl
Buchtipp
Waschmittel
G. Wagner
34.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Verschiedenes > Schule/Ausbildungs- & Studienwahl

Hinweise

Schule/Ausbildungs- & Studienwahl Hier könnt ihr euch über verschiedene Möglichkeiten für eure Zukunft erkundigen oder eure Erfahrungen weitergeben.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2019, 17:48   #1   Druckbare Version zeigen
TheBrain Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Achtung Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Hallöchen Allesamt,

ich stehe ein paar Wochen vor den Prüfungen für den Chemielaboranten und mich interessiert, ob schon jemand mitbekommen hat was für Präparate man herstellen könnte, ob eine Titration oder eine Forometrie dran kommt?



Vielleicht hat schon einer etwas über die schriftlichen Themen erfahren?

Ich glaube nicht nur ich wäre für Behauptungen, Vermutungen oder sichere Informationen dankbar.



LiGr

TheBrain

Geändert von TheBrain (29.04.2019 um 17:49 Uhr) Grund: Fehler
TheBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 17:40   #2   Druckbare Version zeigen
TheBrain Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Habe herausgefunden, dass die Praktische Prüfung 1 höchstwahrscheinlich ein flüssiges Präparat sein soll.
TheBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 12:33   #3   Druckbare Version zeigen
TheBrain Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Also für alle, die noch dran sind und der Praxis I sind Präparat Ethansäure-1butylester und Mischschmelzpunkt Bestimmun.
TheBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 19:29   #4   Druckbare Version zeigen
Clavel Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Darf man fragen welche Substanz zur Mischschmelzpunkt herangezogen wurde? Meines Wissens nach gibt es das nämlich nicht für Flüssigkeiten. Weiterhin würde ich gerne, im Sinne aller, fragen was für eine Apparatur man den dafür Aufbauen müsste.
lg Clavel
Clavel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 20:56   #5   Druckbare Version zeigen
TheBrain Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Also wie gesagt, heute haben wir die Aschlussprüfung praktisch Teil 1 gemacht. Hierbei wurde ein Ester hergestellt. Dafür wurde eine 500ml-Standarddreihalsrührapparatur mit 10ml-Wasserabscheider verwendet. Man musste 60g Ethansäure umrechnen in ein Volumen. Die Dichte konnte man von der Verpackung ablesen. Dies waren dann rund 57ml. Das Butan-1-ol wurde schon bereits für jeden im der richtigen Menge in einem Behälter bereitgestellt. Es waren 0,8mol, was auch das ausbeutebestimmende Edukt war. Außerdem musste man Toluolsulfonsäuremonohydrat als Katalysator (2g) einwiegen. Unter Rückfluss erhitzen und mit 50 ml Wasser und 2 mal 50 ml Natriumcarbonatlsg. w=10% (musste man selbst herstellen) in einem 500ml-Scheidetrichter waschen. Anschließend musste man es mit wasserfreiem Natriumsulfat Trocknen. Nach dem trocken ist der Versuch auch schon beendet.



Zum Mischschmelzpunkt wurde eine unbekannte Substanz und 5 Referenzsubstanzen für jeden ausgegeben. Man wusste nicht, was welche Substanz war, sie wurden nur als Probe und Vergleichssubstanz A-E benannt. Man sollte durch den Mischschmelzpunkt herausfinden, ob deine Probe mit einer, mehreren oder mit keiner Vergleichssubstanz identisch ist.



Das war auch schon die Praxisprüfung Chemielaborant Teil 1 Sommer 2019
TheBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 21:11   #6   Druckbare Version zeigen
Clavel Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Vielen dank für die ausführliche Antwort! Das lässt einen das ganze ein bisschen ruhiger angehen. Ich drück dir die Daumen für deine Ergebnisse

Clavel
Clavel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 22:37   #7   Druckbare Version zeigen
Phyx  
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

[QUOTE=TheBrain;2685228806]Also wie gesagt, heute haben wir die Aschlussprüfung praktisch Teil 1 gemacht. Hierbei wurde ein Ester hergestellt. Dafür wurde eine 500ml-Standarddreihalsrührapparatur mit 10ml-Wasserabscheider verwendet. Man musste 60g Ethansäure umrechnen in ein Volumen. Die Dichte konnte man von der Verpackung ablesen. Dies waren dann rund 57ml. Das Butan-1-ol wurde schon bereits für jeden im der richtigen Menge in einem Behälter bereitgestellt. Es waren 0,8mol, was auch das ausbeutebestimmende Edukt war. Außerdem musste man Toluolsulfonsäuremonohydrat als Katalysator (2g) einwiegen. Unter Rückfluss erhitzen und mit 50 ml Wasser und 2 mal 50 ml Natriumcarbonatlsg. w=10% (musste man selbst herstellen) in einem 500ml-Scheidetrichter waschen. Anschließend musste man es mit wasserfreiem Natriumsulfat Trocknen. Nach dem trocken ist der Versuch auch schon beendet.

--------

Gab es beim Wasserabscheider Probleme? Wir hatten letzten in unserer Ausbildung ein azeotropes Toluol/Wasser Gemisch destilliert und dabei sind bei einigen Risse in der Säule des Wasserabscheidern entstanden (schönes Zebramuster mit organischer und wässriger Phase im Wechsel). Ich hoffe mal, hier kommt es nicht zu solch einem Problem?!
Phyx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 09:31   #8   Druckbare Version zeigen
Mizellen Männlich
Mitglied
Beiträge: 6
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Und bei teil2 bzw ap2, was hat man da in gemacht? Schon etwas gehört?
Mizellen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2019, 14:30   #9   Druckbare Version zeigen
Clavel Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Bei uns wurde in der Schule darauf hingewiesen, dass die zuständige IHK noch Änderungen an den Prüfungen vornehmen darf. Weißt du ob die Extraktion mit dem Scheidetrichter möglicherweiße eine Änderung sein könnte? Da wir dieses Jahr ein bisschen aus dem Kanon geraten sind lässt sich das schlecht abwägen. Sollte man sich folglich auch auf eine Destillation vorbereiten?
Clavel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 18:58   #10   Druckbare Version zeigen
Annalena23 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 2
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Hat jmd von euch schon heraus gefunden was in Teil 2 Spektroskopie dran kommt? Habe auch bald Prüfung
Annalena23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 17:24   #11   Druckbare Version zeigen
Nanopartikel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 14
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Wann habt ihr eure praktische Abschlussprüfung Teil 2?
Nanopartikel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2019, 15:46   #12   Druckbare Version zeigen
Seey weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Wir haben in zwei Wochen die AP2.
Mich würde es auch interessieren, was bei der Spektroskopie und Titration dran kommt.
Weiß es zufällig jemand?
Seey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 19:13   #13   Druckbare Version zeigen
Debby2212 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Weiß jemand was in der Abschlussprüfung Teil 2 dran kommt? Ich habe in 2 Tagen Prüfung.
Debby2212 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2019, 07:59   #14   Druckbare Version zeigen
Blattlaus weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Hey,
Wir haben auch bald Prüfung.
Also ich kann es nicht zu 100% sagen aber wir vermuten, dass die Quantifizierung von Coffein und Weinsäure und als Titration Wasserhärte dran kommt.
Aber wie gesagt ist nur eine Vermutung anhand der Packliste.

liebe Grüße 😊
Blattlaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2019, 20:27   #15   Druckbare Version zeigen
Sk3letor Männlich
Mitglied
Beiträge: 2
AW: Chemielaborant APT 1 und 2 Sommer 2019

Zitat:
Hey,
Wir haben auch bald Prüfung.
Also ich kann es nicht zu 100% sagen aber wir vermuten, dass die Quantifizierung von Coffein und Weinsäure und als Titration Wasserhärte dran kommt.
Aber wie gesagt ist nur eine Vermutung anhand der Packliste.
Ich kann das soweit bestätigen. Ich hatte meine praktische Prüfung vor kurzem.

PQ war eine Wasserhärtebestimmung in mmol/L durch komplexometrische Titration mit 0,01mol/L EDTA und Eriochromschwarz-T. Die EDTA-Lösung wird bereitgestellt und es muss ein Titer mit Zinkgranalien bestimmt werden. Der Messbereich liegt zwischen 2,5mmol/L und 3,0mmol/L und du kannst eigentlich direkt 100ml aus der Probe entnehmen und mit einer 50mL-Bürette titrieren, der Verbrauch sollte dann ungefähr 25mL betragen. Das erste, was man machen sollte ist das Einwiegen des Zinks, da du es erst in Salzsäure w=18% lösen musst, um es dann in einen geeigneten Messkolben zu überspülen. Du nimmst dann aliquote Teile der Lösung zur Titerbestimmung, ich habe an Zink ungefähr 200mg in 250mL gelöst und dann jeweils 20mL zur Titerbestimmung abgenommen.

WQ war eine Quantifizierung von Coffein und Weinsäure. Der Probengehalt liegt irgendwo bei 380mg bei Coffein, der von Weinsäure ungefähr 2g. Die Probe liegt als Feststoff vor und muss in einem geeigneten Messkolben gelöst werden.
Coffein wird fotometrisch bei 274nm bestimmt, dazu musst du eine Kalibrierstrategie entwickeln und hinterher in Excel auswerten. Der lineare Messbereich liegt ziwschen E=0,1 bis E=0,8 oder etwa 2mg/L bis 16mg/L. Ich habe dazu 250mg Coffein eingewogen und in 1L Wasser gelöst, davon 50mL abgenommen und auf 250mL gelöst. Mit dieser β(Coffein)=50mg/L Lösung habe ich dann mit einer Bürette meine Kalibrierlösungen angesetzt.

Die Probe habe ich in einem 250mL-Messkolben gelöst, davon 20mL abgenommen und auf 1L aufgefüllt und davon widerum 30mL mit einer Bürette in einem 100mL-Messkolben abgefüllt und auf 100mL aufefüllt. Diese dritte Probelösung sollte um die β(Coffein)=9mg/L haben und liegt somit sicher im Messbereich.

Um die Weinsäure zu bestimmen muss man eine Natronlauge c(NaOH)=0,2mol/L selbst ansetzen, dazu einfach 4g einwiegen und in einem 500mL-Messkolben lösen und Titer mit Oxalsäure bestimmen. Dann kann man einfach die erste Probelösung, die im 250mL-Messkolben ist, nehmen und aliquote Teile von 50mL daraus entnehmen und direkt mit NaOH mit 50mL-Bürette titrieren. Nur aufpassen, dass ihr mit euren Volumina hinkommt, ihr könnt so wie beschrieben ungefähr 3-4mal vernünftig titrieren, wenn man Lösung zum Spülen der Bürette und Pipette mitbrechnet und natürlich die 20mL für eure P2-Lösung. Indikator für die Titration war Thymolphtalein (farblos -> blau).

Hoffe das hilft ein bisschen für alle, die die Prüfung noch vor sich haben (:
Sk3letor ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Praktische Abschlussprüfung Teil 1 Chemielaborant Winter 2018/2019 simma Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 2 15.02.2019 11:59
Chemielaborant Zwischenprüfung Sommer 2017 FAD Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 13 21.06.2017 21:41
Chemielaborant AP2 Sommer 17 kersche Allgemeine Chemie 2 07.06.2017 19:48
Abschlussprüfung Chemielaborant Sommer 2015 Diana95 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 0 07.05.2015 17:52
Chemielaborant Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 13 RMDK Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 52 05.07.2013 21:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.



Anzeige