Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Encyclopedia of the Elements
P. Enghag
269.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2019, 22:03   #1   Druckbare Version zeigen
Kokojamul997 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Verärgert Pufferrechnung mit zweiprotoniger Säure und starker Base

Guten Abend

Ich habe schwierigkeiten bei der Berechnung folgender Frage...

Es wird eine zweiprotonige Säure(n=0,01) mit einer Base NaOH (n=0,04) titriert.
pks1= 2,34 pks2=9,60

Also nun Säure n=0,01 bzw 0,02??(zweiprotonig) und Base n= 0,04

Säure n=0,02 Base= 0,04
Säure n= 0 Base= 0,02

Zweite Bilanz:
Säure n=0,02 Base=0,02
Säure n=0 Base=0 WAS NUN ?

Danke schonmal für die Hilfe !
mfg
Kokojamul997 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 12:52   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.259
AW: Pufferrechnung mit zweiprotoniger Säure und starker Base

Könntest du bitte die Aufgabe vollständig und im Original posten?
So ist unklar,was genau du berechnen sollst.
Anhand der pKs-Werte ist davon auszugehen,daß hier das Glycin-Hydrochlorid als "zweiprotonige Säure" vorliegt.Dazu und dessen Puffereigenschaften mal hier,
S.2 ff lesen:http://www.poenitz-net.de/Chemie/4.Makromolekuele/4.3.S.Proteine.pdf

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 12:37   #3   Druckbare Version zeigen
Kokojamul997 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Pufferrechnung mit zweiprotoniger Säure und starker Base

Es wird eine Titration mit 10ml einer 1molaren Glycinhydrochlorid Lösung mit NaOH durchgeführt.

Berechne ph Wert nach Zugabe von 20ml einer 2 molaren NaOH.

Ich hätte die Stoffmengen berechnet.
n(Säure)= 0,01 n(Base)=0,04

Bilanz:
0,01 0,04
0 0,03
Nun bleibt Base übrig und die Säure wurde einmal verbraucht.
Jetzt die zweite Bilanzrechnung

0,01 0,03(übriggebliebene Base)
0 0,02(Rest, nachdem zweimal Säure umgesetzt)

und die 0,02 der Restbase hätte ich -log genommen
Wäre dann pOH=1,7 und PH= 12,3

Ist der Ansatz richtig ?
Kokojamul997 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 12:55   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.398
AW: Pufferrechnung mit zweiprotoniger Säure und starker Base

So würde ich das auch rechnen. Das Natriumglycinat hat einen Einfluss auf den pH, der aber sehr gering sein dürfte. Der Einfluss der starken Base, die auch noch in großem Überschuss vorhanden ist, überwiegt.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
puffergleichung, starke base, zweiprotonige säure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Süre-Base-Titration: schwache Base mit starker Säure Clathrine Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 09.01.2016 18:34
starke Säure und schwache Säure mit starker Base mkat Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 10.12.2015 23:30
ph Wert von einem Gemisch aus starker Säure mit starker Base Zapper Anorganische Chemie 3 09.06.2015 15:12
Säure-Base-Titration mit starker Base, Rechenbeispiel Elisa09 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 05.04.2011 08:25
Titration schwache Säure mit starker Base marky110 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 27.02.2006 23:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.



Anzeige