Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2019, 14:06   #1   Druckbare Version zeigen
bowflow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zur Farbe und Zusammensetzung von Natriumhypochlorit-Lösungen (13%), die ja leicht gelblich sind.

Natriumhypochlorit-Lösungen müssen in Abhängigkeit vom pH-Wert betrachtet werden.
Im sauren ist das Gleichgewicht stark zu Cl2 verschoben, bei pH=8 haben wir ein Maximum an HOCl und im alkalischen mehr und mehr OCl- - Ionen.

Jedoch erklärt nichts davon die gelbe Farbe.
Bei Wikipedia findet man noch, dass die gelbe Farbe von Cl2O stammen soll.

Nimmt man die konzentrierte NaOCl-Lösung mit 150.000ppm freiem Chlor bei pH ca. 11,5 und schüttet HCl drauf passiert zunächst außer starkem zischen nichts an der Farbe. Bei pH<7 wird die Farbe intensiver gelb, bis sogar Chlorgas sichtbar wird. Gibt man anschließend Lauge hinzu und geht wieder ins alkalische ist die Lösung vollkommen farblos ohne gelbstich.

Was also macht die gelbe Farbe von Natriumhypochlorit-Lösungen aus?
bowflow ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.03.2019, 14:19   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.749
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

welchen pH Wert hat denn Deine Lösung? Ich bin der Meinung, da ist immer noch freies Chlor drin. or allem bei industriell hergestellten Lösungen, wie Toilettenreiniger. Das ist technische Ware.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 16:55   #3   Druckbare Version zeigen
bowflow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
welchen pH Wert hat denn Deine Lösung? Ich bin der Meinung, da ist immer noch freies Chlor drin. or allem bei industriell hergestellten Lösungen, wie Toilettenreiniger. Das ist technische Ware.
Technisch hin oder her, es sind keine Verunreinigungen wie Rost oder ähnliches enthalten.
Was ist denn mit "freiem Chlor" überhaupt gemeint?
Das ist nämlich schon gar nicht leicht herauszufinden.
- Cl2 (sollte bei pH=11 nicht mehr auftreten)
- OCl-
- HOCl
- Cl2O
- Cl2O2
...
Cl2 ist vermutlich nur bei niedriegem pH vorzufinden, HOCl bis pH ca. 8-9 (ist aber farblos soweit ich weiß), darüber dominiert OCl-. Ich glaube letzlich werden alle drei spezies zum "freien Chlor" gerechnet. Gelb davon ist aber nichts.

Erst wenn man stark ansäuert und dann zurück ins alkalische geht ist die Lösung klar.
Könnte es sein das folgende Reaktion abläüft:
Cl2O + Cl2 +H2O --> Cl2O2 + 2 Cl-

Das Cl2O macht die Gelbfärbung und wird durch das im sauren entstehende Chlorgas zum Cl2O2 hochoxidiert? Zunächst ist noch eine gelbe Farbe da durch Cl2. Geht man wieder hoch ins alkalische reagiert Cl2 zu H+ + Cl- und das Cl2O ist auch weg, also ist alles farblos.

Der gehalt an "freiem Chlor" ist aber dann doch immernoch derselbe (falls das Cl2 nicht entwichen ist und wieder volständig im Wasser dissoziiert.
bowflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 17:16   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.749
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Die Hypochloritlösungen werden durch Disproportion aus Chlor und Natronlauge hergestellt.

Cl2 + 2 NaOH => NaOCl + NaCl + H2O

Dies ist eine Gleichgewichtsreaktion, die je nach Temperatur und Konzentrationen sich ändert, daher gibt es immer eine gelbe Farbe vom Chlor.

Die Chloroxide entstehen so nicht, da immer Chlorid in der Lösung ist und dies wieder zerstören. Dichlordioxid entsteht so nicht.

Hier was über Chloroxide

https://de.wikipedia.org/wiki/Chloroxide#Dichlordioxid
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:55   #5   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.794
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

In Ergänzung:es reicht schon das Kohlendioxid aus der Luft,um entsprechend der GG-Reaktion(s. Nobby) schon wenig Chlor(über die freie hyochlorige Säure) freizusetzen,was für die gelbliche Färbung verantwortlich ist.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:22   #6   Druckbare Version zeigen
bowflow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
In Ergänzung:es reicht schon das Kohlendioxid aus der Luft,um entsprechend der GG-Reaktion(s. Nobby) schon wenig Chlor(über die freie hyochlorige Säure) freizusetzen,was für die gelbliche Färbung verantwortlich ist.

Fulvenus!

Das ist sicher kein Cl2 bei pH=12 !
siehe Gleichgewichtskurven:

https://nptel.ac.in/courses/116102016/17


Hab es heute ausprobiert:
Gestartet bei pH=12 HCl zugetropft. Erstmal tut sich farblich eigentlich nichts.
Irgendwo ab pH<7 wird es dann intensiver gelblich. Das ist dann wohl Cl2. Ab ~pH<4 wird es dann auch wirklich oberhalb der Lösung sichtbar. Geht man zurück auf pH=12 wird die Lösung komplett farblos und riecht trotzdem deutlich nach Hypochlorit.
Die gelbliche Farbe kommt von was anderem (z.B. Cl2O)......


Ich finde dazu aber leider keine wirkliche Referenzen
bowflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:29   #7   Druckbare Version zeigen
bowflow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
D
Dies ist eine Gleichgewichtsreaktion, die je nach Temperatur und Konzentrationen sich ändert, daher gibt es immer eine gelbe Farbe vom Chlor.

Die Chloroxide entstehen so nicht, da immer Chlorid in der Lösung ist und dies wieder zerstören. Dichlordioxid entsteht so nicht.
....

"Hypochlorige Säure (HClO, veraltet Unterchlorige Säure) ist eine farblose (konzentrierte Lösungen sind durch Dichloroxid schwach gelb gefärbt[2])"
https://de.wikipedia.org/wiki/Hypochlorige_S%C3%A4ure


Naja das steht bei Wiki bzw. im Hollemann laut Quellenangabe.....
Ich wundere mich trotzdem wie genau dies denn nun dort reinkommen soll.
Ich frage mich auch ob ich Natriumhypochlorit-Lösungen (13%) kaufen kann die eben doch klar sind.....
bowflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 21:11   #8   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.794
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

In einer solchen Lösung können verschiedene Reaktionen nebeneinander ablaufen.
Hypochlorit kann schon durch "Kohlensäure" protoniert werden,die freiwerdende hypochlorige Säure kann in Gegenwart von Chloridionen(findet man oft in den handelsüblichen Lösungen) leicht zu Chlor reagieren(Konproportionierung).Ebenso kann HOCl zu Chlorsäure und HCl disproportionieren.
Bildung von Dichlormonoxid ist nur bei höher konzentrierten Lösungen der HOCl möglich,hier nicht relevant.
Es bleibt die Frage,wozu du die Hypochlorit-Lösungen einsetzen willst und ob leichter Farbsticch(Verunreinigung) dafür relevant ist.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 22:17   #9   Druckbare Version zeigen
bowflow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
In einer solchen Lösung können verschiedene Reaktionen nebeneinander ablaufen.
Hypochlorit kann schon durch "Kohlensäure" protoniert werden,die freiwerdende hypochlorige Säure kann in Gegenwart von Chloridionen(findet man oft in den handelsüblichen Lösungen) leicht zu Chlor reagieren(Konproportionierung).Ebenso kann HOCl zu Chlorsäure und HCl disproportionieren.
Bildung von Dichlormonoxid ist nur bei höher konzentrierten Lösungen der HOCl möglich,hier nicht relevant.
Es bleibt die Frage,wozu du die Hypochlorit-Lösungen einsetzen willst und ob leichter Farbsticch(Verunreinigung) dafür relevant ist.

Fulvenus!

Hallo Falvenus,
danke für die Anwtwort. Naja es geht gerade nicht um einen speziellen Einsatzzweck, sondern vielmehr einfach um das Verständnis woher das Gelbe denn nun kommt. Und vor allem, wieso einmal sauer machen und wieder alkalisch machen diese Färbung vollständig beseitigt.

Kohlensäure erniedrigt den pH-Wert womöglich ein wenig von pH 13 auf pH 12,8 (o.ä.) aber das hat ja nun nichts mit der Gelbfärbung zu tun. Auch Chloridionen machen da nichts aus. Ich kann Salz in die Lösung schmeißen da entsteht aber kein Chlorgas bzw. wird intensiver.



Wenn der Hollemann recht hat, dann ist es Cl2O.
Die Frage wäre dann: Wie entsteht Cl2O in der Lösung bzw. wieso ist es drin und

auch, wieso entfärbt sich die Lösung nach ansäuern und wieder basisch machen.
bowflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 18:46   #10   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.794
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Zitat:
Zitat von bowflow Beitrag anzeigen
Wenn der Hollemann recht hat, dann ist es Cl2O.
Die Frage wäre dann: Wie entsteht Cl2O in der Lösung bzw. wieso ist es drin und
auch, wieso entfärbt sich die Lösung nach ansäuern und wieder basisch machen.
Dein Auszug aus dem HoWi bezieht sich auf wäßrige Lösungen von HOCl,nicht auf Hypochlorit-Lösungen.
Die hypochlorige Säure ist relativ instabil.In konzentrierten Lösungen kann sich daraus das Anhydrid Cl2O bilden,welches ja im GG mit der HOCl steht.
Ebenso ist Disproportionierung möglich zu Chlor- und Salzsäure,was farblich nicht auffällig wäre.
MMn erscheint hier die Bildung von Chlor wahrscheinlicher als von Cl2O,da dieses sich auch schon bei geringeren Konzentrationen freier HOCl bilden kann.
Es handelt sich wahrscheinlich um relativ geringe Konzentrationen an Chlor,die für die Farbe verantwortlich sind.Beim Ansäuern wird das GG weiter in Richtung Chlor verschoben.Beim erneuten alkalisieren wird alles Chlor wieder durch Disproportionierung umgewandelt,da dort dann der pH-Wert ausreicht.
Hast du von der "alten" Hypochloritlösung mal den pH gemessen?
Die ziehen mit der Zeit Kohlendioxid aus der Luft,da sie ja alkalisch sind.
Zur Freisetzung von HOCl reichen relativ geringe Mengen,wie sich beim Lackmuspapier-Test mit Hypochlorit-Lösung vor und nach dem Anhauchen zeigt.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 10:37   #11   Druckbare Version zeigen
bowflow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

[QUOTE=Fulvenus;2685226182]Dein Auszug aus dem HoWi bezieht sich auf wäßrige Lösungen von HOCl,nicht auf Hypochlorit-Lösungen.
....
Hast du von der "alten" Hypochloritlösung mal den pH gemessen?
Die ziehen mit der Zeit Kohlendioxid aus der Luft...

/QUOTE]

Hallo danke erstmal für die Einschätzung.

Ich bin mir noch nicht sicher....
Hypochlorit-Lösungen (-OCl + Na+ + OH-) sind alkalisch, aber durch ansäuern mit z.B. HCl kann ich diese ja wunderbar zum HOCl verschieben. Dann entsteht eben im Gleichgewicht mehr Chlor, was dann auch unter pH7 sichtbar wird. Bei pH>7 insbesondere bei pH10 aufwärts glaube ich nicht dass da Cl2 in der Färbung involviert ist. Das denke ich deshalb, weil ein ansäuern aus dem alkalischen heraus (von pH12 abwärts) erstmal bis ~ pH7 die Lösung erstmal heller werden lässt (vermutlich Verdünnung). Wenn es Chlor wäre, sollte die Intensität zunehmen, das tut sie aber erst unter pH7. Der Gelbton dann ist auch ein anderer.

Kohlensäure:
Stimmt schon das CO2 reagiert, aber wie gesagt, das macht der stark alkalischen Lösung erstmal nichts.....

pH-Wertmessung:
Ich kann keine pH-Sonde in die Konzentrierte Lösung setzen (die ist sonst schneller kaputt als man gucken kann), aber ich verdünne immer stark. Wenn der pH dann bei 11 ist, weiß ich auch, dass der pH vermutlich real eher 11,50 ist usw....


Färbung:
Ich frage mich, ob man über die Färbung Aussagen zum "freien Chlor" machen kann.
bowflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 11:21   #12   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.355
AW: Natriumhypochlorit, gelbe Farbe?

Zitat:
Zitat von bowflow Beitrag anzeigen
Ich frage mich, ob man über die Färbung Aussagen zum "freien Chlor" machen kann.
qualitativ eventuell, quantitativ sicher nicht.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zucker mit NaOH / gelbe Farbe Xenonhexafluorid Allgemeine Chemie 1 25.10.2016 18:44
Gelbe Färbung celeb Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 09.05.2011 20:49
gelbe flammenfärbung caro´sche säure Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 18.12.2005 18:19
gelbe Lösung sebiseven Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 28.06.2005 12:46
Warum besitzt NADH-Lösung eine (sehr schwache) gelbe Farbe? ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 1 07.08.2002 18:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.



Anzeige