Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Einführung in die Festkörperchemie
L. Smart, E. Moore
39.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2019, 17:14   #1   Druckbare Version zeigen
paulazi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Quantitative Bestimmung einer starken Säure mittels Säure-Base-Titration

Hey
ich bin neu hier und leider echt nicht gut in Chemie!
Ich habe morgen Praktikum und um daran teilzunehmen muss ich u.a. folgende Aufgabe lösen:


Berechnen Sie für die Titration von 100ml einer 0,1n HCl (bzw. 0,1M HCl) mit 20ml einer 1n NaOH (bzw. 0,1M NaOH) für verschiedene Zugabevolumina (sinnvolle Verteilung der Punkte!) von NaOH den pH-Wert unter Vernachlässigung des Verdünnungseffektes.

Aber da die Konzentration beider Lösungen ja die gleiche ist, müsste man doch auch das gleiche Volumen benötigen, oder? Wieso sind dann einmal 100ml und einmal 20ml gegeben?
Und wie gehe ich denn allgemein vor?
paulazi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 17:26   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.282
AW: Quantitative Bestimmung einer starken Säure mittels Säure-Base-Titration

Ist das die korrekte Wiedergabe des Textes? Sinn macht das nur, wenn man mit eine 1n = 1M = 1mol/L NaOH rechnet. Dann kann man den pH bei verschiedenen Volumina NaOH Zugabe berechnen. Bei einer Zugabe von 10mL NaOH hätte man dann eine neutrale Lösung, da die Stoffmenge NaOH genau die Stoffmenge HCl in den 100mL Salzsäure neutralisiert. Man berechnet z.B. nach Zugabe von jeweils 2,5mL und in der Nähe des Umschlagpunktes bei Zugabe von 1mL.

Reicht das als Ansatz?

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 19:23   #3   Druckbare Version zeigen
paulazi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Quantitative Bestimmung einer starken Säure mittels Säure-Base-Titration

Vielen Dank erstmal,

Ja ich hab den Text der Aufgabe einfach hier rein kopiert...
Also sollte ich jetzt einfach davon ausgehen, dass 1mol/l gemeint ist?
Okay, dann würde das ja mit den 20ml auch eigentlich Sinn machen...
Aber wie berechne ich denn dann die einzelne ph Wert Abstufungen abhängig der Zugabe von NaOH?
paulazi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 07:30   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.282
AW: Quantitative Bestimmung einer starken Säure mittels Säure-Base-Titration

Es handelt sich bei HCl und NaOH um starke Säuren bzw. Basen. Also sind sie zu 100% dissoziiert und reagieren vollständig miteinander. Der pH ist als - log cH+ definiert. Man berechnet als die H+-Konzentration nach der Reaktion. Beispiel:

Zugabe 0mL, es liegt nur HCl der Kontentration 0,1mol/L vor: pH = -log 0,1. pH = 1.
Zugabe 5ml der 1mol/L NaOH. Das sind n = c*V = 1mol/L*0,005L = 0,005mol NaOH. In der HCl sind n =c*V = 0,1mol/L*0,1L = 0,01mol HCl vorhanden. Die reagieren vollständig, es bleiben 0,05mol HCl übrigm, die sich (nach Vorgabe keine Volumenänderung) nach wie vor in 0,1L befinden, macht dann c =n/V = 0,005mol/0,1L = 0,05mol/L. pH = -log 0,05 = 1,3.
Bei 10mL NaOH ist die HCl vollständig neutralisiert. pH = 7.

Danach liegt die NaOH im Übnerschuss vor, bei Zugabe von 15mL sind das dann cOH-: n =c*V =1mol/L*0,o15L = 0,015mol. Davon haben 0,01mol vollständig reagiert, 0,05mol NaOH im Überschuss in 0,1L: c =n/V = 0,06mol/L OH-. Man berechnet analog den pOH und mit der Beziehung pOH + pH = 14 (Ionenprodukt des Wassers) den pH. pOH = 1,3, pH = 12,7.

Man sieht, dass sich zuesrt am pH wenig ändert, in der Nähe des Äquivalenzpunktes gibt es größere Änderungen, daher auch feine Abstufungen bei der Berechnung.

Bitte einmal grundlegend nachlesen (Buch) oder geeignete Seite im i-net (z.B. chemgapedia.de). Das sind Basics.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
hcl, naoh, ph-wert, titration

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgaben zur Titration einer scwachen Säure und eine starken Base Hieronymus91 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 23 18.10.2009 21:26
Titration einer starken und schwachen Säure mit einer starken Base fehl2k Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 11.06.2009 21:21
Titration einer starken Base mit einer starken Säure GruenTee Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 16 03.06.2009 21:31
Titration einer starken Säure mt schwacher Base erstsemestler Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 16.12.2005 17:01
Titration einer starken Säure mit einer starken Base Viola Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 05.06.2004 15:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.



Anzeige