Physikalische Chemie
Buchtipp
Seibt Oberflächentechnik Buyer’s Guide for Surface Technology

35,31 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2018, 19:34   #1   Druckbare Version zeigen
SpatzSturm Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 77
Gefrierpunktbestimmung, Schnapps

Moin Mädels!

Ich würde gerne den Gefrierpunkt eines Schnappses (Picso) bestimmen.
Ein Freund meinte, ich habe es in meiner Ausbildung behandelt gehabt. Ich meine er ist ein ganz gemeiner Lügner! (kann mich daran erinnern)

Nun. Wer keine Ahnung hat, muss eben google fragen ;D
Aber leider komme ich hier auf keinen grünen Zweig.
Ich habe nun eine Konstruktion erschaffen in welcher ich eine Probelösung (zum Test: Wasser) mittels Eis/Salz (-5°C) unter ständigem rühren abkühle.
Leider bekomme ich dabei nicht die zu erwartende Temperatur-Zeit-Kurve.
Ich erwarte eine Abkühlung unter der Gefrierpunkt um dann einen sprunghaften Anstieg auf die Gefrierpunktstemperatur zu beobachten. Diese hält sich ein weilchen damit dann die Temperatur wieder sinkt.

So weit der Plan. Ein guter Plan! Aber irgendwie funktioniert er nicht

Ich frage mal ganz frech in die Runde:
Weiss einer wie ich mit halbwegs normalen Laborgerätschaften, also ohne gleich ein Kryometer kaufen zu müssen, an den Gefrierpunkt ran komme?

Dank im Vorraus,
Spatz
SpatzSturm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 20:55   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.746
AW: Gefrierpunktbestimmung, Schnapps

was ist denn in dem Zeugs alles drin? Ist das ein klarer Schnapsoder enthält der noch Zucker u.a. in nennenswerten Mengen?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 21:17   #3   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 40
AW: Gefrierpunktbestimmung, Schnapps

Hallo,


für eine Abschätzung würde ich den Zuckergehalt bestimmen und den Alkoholgehalt und dann in einer Tabelle nachgucken, für das binäre System Alkohol/Wasser findet man die schnell.


Experimentell würde ich das Gemisch einfrieren in einem Plastikgefäß (Wenn möglich Polyethylen).

Wenn die heimische Gefriertruhe nicht ausreicht, würde ich nach einer Vorkühlung das Plastikgefäß in Trockeneis setzen, das gibt es für unter 50€/5kg bei Versandhändern. Natürlich mit dem Zeugs aufpassen, und wenn die Handhabung von Trockeneis nicht bekannt ist, dringend informieren. Wenn man weiß, was man damit machen kann/muss ist es leicht zu handhaben.


Dann das Gemisch erwärmen lassen, bis ein gutes Stück aufgetaut ist und die Temperatur mit einem Thermometer messen.


Die (Wärme)Energie die einer wässrigen Lösung am Schmelzpunkt hinzugeführt werden muss enspricht einem vielfachen der Wärmeenergie die gebraucht wird um das Gemisch um 1°C zu erwärmen. Heißt im Umkehrschluss auch, dass die Temperatur sehr lange (zeitlich gesehen) konstant am Schmeltzpunkt steht, bis alles geschmolzen ist.


MfG
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2018, 11:30   #4   Druckbare Version zeigen
galvanix Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Gefrierpunktbestimmung, Schnapps

Mit gestossenem Eis und 10 m% Kochsalz kommst Du auf -18 °C. Mit gestossenem Eis und ~ 30 m% CaCl2 . 6 H2O auf -55 °C. Nutze eine Thermosflasche.

Als Probe reichen 10 ml in einem kleinen Fläschchen. Da hängst Du mittig ein Thermometer rein. Dann liest Du in Minutenabständen die Temperatur ab und notierst sie zusammen mit der Zeit.

Aus den Messwerten bildest Du ein Diagramm. Dann wirst Du ein Erstarrungsintervall erkennen. Beim Auftauen das Gleiche. Dann siehst Du das Schmelzintervall.

Wenn Dir die Genauigkeit nicht reicht umwickle das Probefläschchen anfangs dicht mit Bläschenfolie. Dann zieht sich die Bestimmung länger hin und wird genauer.
galvanix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 16:39   #5   Druckbare Version zeigen
SpatzSturm Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 77
AW: Gefrierpunktbestimmung, Schnapps

Ich wünsche einen wunderschönen Montag Morgen

Vielen Dank für eure Gedanken zu meiner Problemstellung.

Bin mir nicht sicher ob da Zucker drin ist. Ich könnte es messen. Aber meh... nein. Ich hasse diese dumme Titration nach Fehling! Somal hier zur Zeit so schon 35°C sind. Da muss ich meinen Kopf nicht noch über eine kochende blaue Lösung halten

Die Temp-Zeit-Kurve funktioniert in beide Richtungen!
Auf den Gedanken wäre ich selber erstemal nicht gekommen
Ich friuere das zeug mal ein und schau dabei zu wie es auftaut. Danach sprechen wir uns wieder.

Saludos

Geändert von SpatzSturm (12.11.2018 um 16:48 Uhr)
SpatzSturm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
gefrierpunk, messung, methode

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.



Anzeige