Biologie & Biochemie
Buchtipp
Nanobiotechnology
C.M. Niemeyer (Hrsg.), C.A. Mirkin (Hrsg.)
149.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2018, 19:18   #1   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 827
Desinfektion

Hallo,

Welche Bakterienstämme gegen Wundbrand befinden sich im Brotschimmel und wie kann ich diese Isolieren?

Vielen Dank im Voraus

Flo
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 21:12   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.053
AW: Desinfektion

In den Schimmelpilzen,die sich auf Brot bilden können,findet man verschiedene antibiotisch wirksame Stoffe,u.a. die der Penicilline.
Es gibt verschiedene Arten von Wundbrand(s. Gangräne),die von unterschiedlichen Bakterien(u.a. Clostridien) verursacht werden.
Man sollte vor Behandlung eine genauere Bestimmung der Bakterien durchführen.
Es gibt zwar "Anleitungen" zur Penicillingewinnung für den Hausgebrauch(->
http://drizzisblog.net/2015/11/penicillin-in-eigenzucht-krisenvorsorge-teil-4-5-1/464 ),davon würde ich aber dringend abraten.
Eine Behandlung mit Antibiotika ist übrigens keine Desinfektion(s. thread-Titel).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 23:25   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.847
AW: Desinfektion

Den verlinkten Artikel darf man getrost als uninformierten, gefährlichen Schwachsinn abtun. Allein schon der Satz "Es gibt zwar “Antibiotika”, diese sind aber meist nur teure Ersatzmittel ohne Wirkung." zeigt, dass der Autor weder von Schimmel noch von einer wirksamen Therapie auch nur den Hauch einer Ahnung hat. Penicillin hilft natürlich nicht gegen jedes Bakterium, aber vermutlich hat ihm das nie jemand verraten?

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Mykotoxin
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.01.2018, 17:30   #4   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 827
AW: Desinfektion

Mich interessierte das nur.

Bin auf eine Quelle gestoßen, wo beschrieben wurde daß der Felscher in den Wunden von Verletzten (auf den Schlachtfeldern) verschimmeltes Brot gedrückt hatte (im frühen Mittelalter), Bienenwachs zum schienen von Gesichtsknochen verwendet hatte, Honig und Arnika .. usw.
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:55   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.313
AW: Desinfektion

Zitat:
Zitat von Florian98 Beitrag anzeigen
wo beschrieben wurde daß der Felscher in den Wunden von Verletzten (auf den Schlachtfeldern) verschimmeltes Brot gedrückt hatte
wahrscheinlich hatten die höhere Überlebenschancen, weil sie anschliessend was zu essen hatten.
Medizinischen Honig gibt es auch heute noch zur Wundbehandlung.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 19:47   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.053
AW: Desinfektion

Zitat:
Zitat von Florian98 Beitrag anzeigen
Bin auf eine Quelle gestoßen, wo beschrieben wurde daß der Feldscher in den Wunden von Verletzten (auf den Schlachtfeldern) verschimmeltes Brot gedrückt hatte (im frühen Mittelalter), Bienenwachs zum schienen von Gesichtsknochen verwendet hatte, Honig und Arnika .. usw.
Medizin in der Antike,Mittelalter oder frühen Neuzeit kannte bereits,aufgrund empirischer Erkenntnisse,verschiedene antibiotisch wirksame Stoffe.
Oft wurde dazu Schimmel von verschiedenen Lebensmitteln direkt verwendet.
Heutzutate obsolet,erhöhten sie damals,in Ermangelung alternativer wirksamerer Verfahren,die Überlebensrate.
Auch in der "Feldmedizin" wurden für Wundbehandlung und plastische Eingriffe heute seltsam erscheinende,aber teils recht effektive Methoden entwickelt.
Zu Penicillin und Tetracyclinen auch mal hier lesen:
https://www.adler-apotheke-metzingen.de/wissenswertes/wissenswertes/73-penicillin-heilsamer-schimmel .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Desinfektion mit Natriumhypochlorid Sanrd Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 10 30.06.2014 06:03
Desinfektion stefmeff Anorganische Chemie 4 01.02.2014 13:48
Reinstwassersystem : Desinfektion ricinus Allgemeine Chemie 7 29.08.2008 20:48
Desinfektion ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 3 28.01.2005 20:58
Desinfektion mit Ethanol ts2 Biologie & Biochemie 15 14.11.2004 17:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:53 Uhr.



Anzeige