Anorganische Chemie
Buchtipp
Nanotechnology
M. Köhler, W. Fritzsche
119.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2017, 19:49   #1   Druckbare Version zeigen
Magdalena M.A.Bochen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 93
Reihenfolge bei Leitfähigkeit

Hallo,

ich habe folgendes Problem:
In einem Versuch zu Leitfähigkeit wurden 9 wässrige Lösungen angegeben, die in einer bestimmten Reihenfolge zu messen waren:
1. VE-Wasser
2. Leitungswasser
3. Mineralwasser
4. NaCl-Lösung
5. CaCl-Lösung
6. Natriumacetat
7. Zucker-Lösung
8. Essigsäure
9. Salzsäure

(nicht auf 25* bzw. 20* genormtes Taschenmessgerät)

Nun die Frage: Warum soll diese Reihenfolge bei der Messung beibehalten werden.

Meine Überlegungen:
Es kann nich eine Reihenfolge vom schwächsten zum stärksten Elektrolyt sein.
Geht es um Kontaminationsgefahr der Lösungen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen
Danke im Voraus!
Magdalena M.A.Bochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 10:58   #2   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 724
AW: Reihenfolge bei Leitfähigkeit

Hi Magdalena,

bei den ersten fünf wirst Du wahrscheinlich (je nach Konzentration) zunehmende Leitfähigkeit messen können. Da erscheint es sinnvoll die Reihenfolge einzuhalten, weil dann die Reinigung der Sonde weniger aufwändig ist. Für die letzten drei gilt das Gleiche. Darüberhinaus kann ich keine Systematik erkennen, vor allem weil die Konzentrationen nicht angegeben sind.

Freundliche Grüße
cg
cg ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 14:32   #3   Druckbare Version zeigen
Magdalena M.A.Bochen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 93
AW: Reihenfolge bei Leitfähigkeit

Leider ist es nicht so einfach...
Das sind alle Messdaten. Alle Lösungen wurden in der Reihenfolge nacheinander gemessen und standen auf dem Tisch nebeneinander.
(beim Mineralwasser waren auch keine Inhaltsstoffe angegeben)

Wässrige Lösung


Temperatur [°C] und Leitfähigkeit k [µS × cm-1]


VE-Wasser („destilliertes Wasser“)
19,6° 1,9

Leitungswasser
20,2° 1168

Mineralwasser
20,3° 591

Natriumchlorid-Lösung (c = 0,1 mol/l)
20,4°
10.450

Calciumchlorid-Lösung (c = 0,1 mol/l)
20,4° 19.100

Natriumacetat-Lösung (c = 0,1 mol/l)
20,2° 7.150

Zucker-Lösung (c = 0,1 mol/l)
20,1° 19,8

Essigsäure (c = 0,1 mol/l)
20,4° 475

Salzsäure (c = 0,001 mol/l)
20,5° 402
Magdalena M.A.Bochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 16:19   #4   Druckbare Version zeigen
mgritsch Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.954
Reihenfolge bei Leitfähigkeit

Erstens sind nicht alle Lösungen klar definiert:
- Zucker in was? VE? Leitung? Wie rein ist der Zucker?
- "Mineralwasser " gibt es ebenso wie "Leitungswasser " in beliebigen Abstufungen bzgl Mineralstoffgehalt und Zusammensetzung.

Dann ist alles über die Konzepte von Dissoziationsgleichgewicht und Äquivalentleitfähigkeit zu erklären.
mgritsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 16:45   #5   Druckbare Version zeigen
Magdalena M.A.Bochen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 93
AW: Reihenfolge bei Leitfähigkeit

Alle stoffe sind in wasser gelöst und weitere Angaben oder sonstige Infos (auch bzgl. der Inhaltsstoffe des Mineralwassers etc) hatten wir nicht. Ich habe alles angegeben.
Magdalena M.A.Bochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 17:01   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.006
AW: Reihenfolge bei Leitfähigkeit

aus diesen Angaben ergibt sich kein Sachgrund, dass bei der Messung eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden sollte.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.11.2017, 17:02   #7   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.821
AW: Reihenfolge bei Leitfähigkeit

Ich denke mal, dass es sich hierbei nicht um ein Forschungsergebnis sondern eher um ein einführendes Experiment handelt.

Hierbei sind auch Substenzen aus dem Alltag einbezogen worden (Leitungswasser und Mineralwasser). Diese sind logischer Weise nicht genau definiert.

Ansonsten sieht man doch schön, dass die Leitfähigkeit von der Zahl der Ladungsträger (Dissoziationsgrad, Stöchiometrie des Salzes) und dem Leitungsmechanismus (Ionenwanderung, WBB-Leitung) abhängt.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
leitfähigkeit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie ist die Reihenfolge bei der Manganometrie? Niklas12 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 23.06.2016 14:47
spez. Leitfähigkeit in molare Leitfähigkeit The Violinist Anorganische Chemie 1 18.09.2015 16:11
spezifische Leitfähigkeit, molare Leitfähigkeit? l_huenig Anorganische Chemie 2 06.02.2010 19:43
molare Leitfähigkeit und spezifische Leitfähigkeit chrisone Physikalische Chemie 3 11.02.2008 11:56
Siedepunkte (Reihenfolge) nicechica Organische Chemie 2 14.11.2004 13:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:03 Uhr.



Anzeige