Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2017, 16:56   #1   Druckbare Version zeigen
nudnick  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Reduktion von Chlor und Brom

Liebes Forum,

in der Regel werden im Labor anfallende Reste von Brom und Chlor mit Natriumthiosulfat reduziert. Spräche etwas dagegen diese Reduktion mit Ascorbinsäure zu vollziehen?

Vielen Dank und beste Grüße!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 18:18   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.148
AW: Reduktion von Chlor und Brom

wenn man bei basischem pH arbeitet nicht.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 18:42   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.862
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Funktioniert auch im sauren Bereich,ansonsten andere Reduktionsmittel wie Natriumsulfit/bisulfit,Dithionit etc. .
Man sollte bei öfterer Anwendung mal die Preise(bzgl. Reduktionsäqivalente) vergleichen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 18:48   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.148
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Funktioniert auch im sauren Bereich
schon, aber es soll ja nichts ausgasen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.10.2017, 09:05   #5   Druckbare Version zeigen
nudnick  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Herzlichen Dank für Eure Einschätzungen!

Der Vorteil in der Ascorbinsäure liegt meiner Meinung nach vorallem darin, dass es im Gegensatz zum Natriumthiosulfat besser und ungefährlicher zu handhaben ist.

Viele Grüße!
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 09:10   #6   Druckbare Version zeigen
nudnick  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
schon, aber es soll ja nichts ausgasen.
Kannst du mir auf die Sprünge helfen? Du denkst das entsprechende Halogen gast aus?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 09:41   #7   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.460
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Zitat:
Zitat von nudnick Beitrag anzeigen
Der Vorteil in der Ascorbinsäure liegt meiner Meinung nach vorallem darin, dass es im Gegensatz zum Natriumthiosulfat besser und ungefährlicher zu handhaben ist.
Was ist an Thiosulfat problematisch? Wird sogar intravenös in Mengen bis zu 500mg bei Cyanid-Vergiftung verabreicht.
Zitat:
Zitat von nudnick Beitrag anzeigen
Kannst du mir auf die Sprünge helfen? Du denkst das entsprechende Halogen gast aus?
Wohl eher ist der entstehende Halogenwasserstoff gemeint. Das dürfte eine Frage der Konzentration sein. Warum sollte beim Arbeiten in verdünnteren Lösungen etwas ausgasen?
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 09:42   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.148
AW: Reduktion von Chlor und Brom

die Halogene und die entsprechenden Säuren könnten ggf. ausgasen. Natürlich spielt das bei den zu erwartenden Konzentrationen aber kaum eine Rolle.
Da basisch definitiv nichts passieren kann, sollte man immer auch so vorgehen
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:20   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Wer schon Natriumthiosulfat als bedenklich empfindet, der sollte sich von Halogenen gänzlich fern halten...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:31   #10   Druckbare Version zeigen
nudnick  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Wer schon Natriumthiosulfat als bedenklich empfindet, der sollte sich von Halogenen gänzlich fern halten...
Irgendwie scheint es forenübergreifend den Hang zu Vereinfachungen auf Kosten der Fragestellenden zu geben. Hauptsache es kann noch ein Kommentar nachgelegt werden. Nur weil ich nach einem ungefährlicheren Ersatzstoff frage, hat es nichts damit zu tun, dass ich Natriumthiosulfat als bedenklich einstufe. Und ich habe in meinem Leben wahrscheinlich schon mehr Chlorierungen durchgeführt, als der Durchschnittschemiker.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 11:10   #11   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.862
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Zitat:
Zitat von nudnick Beitrag anzeigen
Und ich habe in meinem Leben wahrscheinlich schon mehr Chlorierungen durchgeführt, als der Durchschnittschemiker.
Und irgendwie ist es ein Trend,daß sich Leute über harmlose/verständliche Beiträge echauffieren,wenn sie selbst für gewisse Unklarheiten gesorgt haben.
Hier im Forum weiß keiner,was du so alles(in welchem Rahmen) an Chemie betrieben hast.Wir können nur von dem urteilen,was du selbst hier mitgeteilt hast.
Nicht nur HNIW erschließt sich nicht ganz,weswegen von dir Natriumthiosulfat im Umgang/Handhabung als gefährlicher betrachtet wird als Ascorbinsäure(beide keine GHS-Symbole,beides Feststoffe mit guter Löslichkeit in Wasser,Reaktionsprodukte mit Halogenen eher harmlos).
Daher ist eine Vermutung bzgl. nicht ganz ausgebildeter Fachkenntnis deinerseits nachvollziehbar und der Hinweis von kcn vielleicht etwas spitz formuliert,aber nicht böse gemeint.
Daher bitte entspannt bleiben und weiter auf wissenschaftliche Zusammenarbeit hier im Forum.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 13:50   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Natriumthiosulfat ist a) ungefährlich und b) wesentlich ökonomischer als Ascorbinsäure.
Und wenn ich die Wahl hätte, Thiosulfat oder Ascorbinsäure ins Auge zu kriegen, würde ich Thiosulfat nehmen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 15:29   #13   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.862
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Auf eine argumentativ gefüllte Antwort vom großen Chlorierer mußt du jetzt leider verzichten,da sich dieser aufgrund der so "üblen persönlichen Angriffe" gegen ihn anscheinend zurück gezogen hat.
That´s life.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 15:57   #14   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.148
AW: Reduktion von Chlor und Brom

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
da sich dieser aufgrund der so "üblen persönlichen Angriffe" gegen ihn anscheinend zurück gezogen hat.
vielleicht gibt es ein Mimosenforum für ihn.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chlor und Brom mit Wasser reinickendorfer Allgemeine Chemie 1 21.11.2012 12:46
Produkte mit Brom und Chlor Rubberduck Allgemeine Chemie 0 25.10.2010 08:57
Gleichgewicht Brom und Chlor guruheine Anorganische Chemie 6 06.07.2010 18:26
Fluor, Chlor und Brom: Naphthal Allgemeine Chemie 3 12.04.2010 19:29
Brom/Chlor ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 5 07.03.2001 22:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.



Anzeige