Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Continuum Scale Simulation of Engineering Materials
D. Raabe, F. Roters, F. Barlat, L.-Q. Chen (Hrsg.)
259.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2017, 11:37   #1   Druckbare Version zeigen
Dennis1989 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Verdunstungsrate von Lösemitteln (Isopropanol)

Hallo zusammen,

ich bin bei einem Projekt bei meiner Tätigkeit als Chemielaborant auf die folgende Fragenstellung gestoßen:

Wie viel Isopropanol verdunstet in der Stunde aus einem offenen Becken mit den Maßen 2,5m/0,3m/0,4m (l/b/h)?
Die Oberfläche ist also 0,75m²

Ich brauche lediglich einen groben Richtwert bei Raumtemperatur (ca.25°C). Einflussfaktoren wie Wind, Abluft, Sonneneinstrahlung und Luftfeuchtigkeit können vernachlässigt werden.

Bisjetzt habe ich lediglich eine Berechnung der Flüchtigkeit (Dampfdruck Isopropanol/Dampfdruck Diethylester) gefunden. Allerdings kann ich mit diesem Verhältnis-Wert (0,08191 bei 20°C) nicht wirklich was anfangen.

Falls es keine Faustformel oder sowas in der Richtung gibt hätte ich einfach mal einen Messbecher genommen und nach einer Stunde geschaut wie viel Isopropanol ca. verdampft ist und das dann auf meine Beckenoberfläche hochgerechnet. Oder hab ich hierbei einen Denkfehler?

Vielen Dank im Voraus!
Dennis
Dennis1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 11:53   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.021
AW: Verdunstungsrate von Lösemitteln (Isopropanol)

Zitat:
Zitat von Dennis1989 Beitrag anzeigen
Messbecher
als einfaches Modell ist das ok
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 11:55   #3   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.974
AW: Verdunstungsrate von Lösemitteln (Isopropanol)

Zitat:
Zitat von Dennis1989 Beitrag anzeigen
Einflussfaktoren wie Wind, Abluft, Sonneneinstrahlung und Luftfeuchtigkeit können vernachlässigt werden.
Für eine seriöse Abschätzung eben nicht !
Zusätzlich ist bei stark verdunstenden Substanzen wichtig zu wissen, ob bzw wie viel Wärme nachgeführt wird.


Zitat:
Zitat von Dennis1989 Beitrag anzeigen
Falls es keine Faustformel oder sowas in der Richtung gibt hätte ich einfach mal einen Messbecher genommen und nach einer Stunde geschaut wie viel Isopropanol ca. verdampft ist und das dann auf meine Beckenoberfläche hochgerechnet. Oder hab ich hierbei einen Denkfehler?
Das ist eine gute Idee, die mit wenig Aufwand schon brauchbare Daten liefert.
Falls möglich, stelle den Messbecher auf eine ausreichend empfindliche Waage und zeichne den Massenverust über die Zeit auf.

Wichtig dabei ist die Berücksichtigung der Füllhöhe. Wenn der Becher voll ist verdampft mehr als wenn er nur halb gefüllt ist.
Im halbgefüllten Becher bildet sich über der Flüssigkeit ein von von Verwirbeldungen geschützter isopropanolreicher Gasraum, der weiterer Verdunstung entgegenwirkt.
Also tust du gut daran, den Messbecher so zu füllen die das Becken, mit dem er verglichen werden soll.
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.09.2017, 13:52   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.821
AW: Verdunstungsrate von Lösemitteln (Isopropanol)

Wind und Abluft sind sehr entscheidende Parameter. Schon alleine, wenn ich an das Trocknen diverser Glasgeräte oder Gebrauchsgegenstände denke, macht hier die Abluft mal einen Trockenzeitunterschied von mehreren Tagen aus.

Erst bei höheren Verdunstungsraten kommt dann auch der Wärmetarnsport (z.B. durch die Umgebungstemperatur) zum Tragen.

Bei sehr hoher Luftfeuchte (ich weiß nicht, welches Setup Dein System hat) kann es sein, dass im latent kühleren Isopropanol Wasser einkondensiert.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umgang mit Lösemitteln lisan99 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 7 18.10.2015 19:49
Fällen mit organischen Lösemitteln Juancarlos Allgemeine Chemie 3 13.05.2012 17:32
Identifizierung von Lösemitteln stempel123 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 13.11.2011 15:47
Entsorgung v. Lösemitteln. Lamesmurf Organische Chemie 3 04.12.2008 01:37
Umgang mit organischen Lösemitteln Skoll Organische Chemie 15 25.10.2007 12:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.



Anzeige