Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2017, 17:34   #1   Druckbare Version zeigen
ValerieAline weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
Frage bzgl Löslichkeitsprodukt

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage zu einer speziellen Aufgabe!

Wie viel mL einer AgNO3-Lösung mit der Stoffmengenkonzentration 0.01 mol/l benötigen Sie zur Ausfällung von 6 mg Chlorid?

Leider hab ich keine Ahnung wie ich die Aufgabe angehen soll?
Ich wäre um jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße
ValerieAline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 18:49   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.481
AW: Frage bzgl Löslichkeitsprodukt

Wie ist denn die Stoffmenge von 6 mg Chlorid?

Diese dann mit der eingesetzten Silbernitratlösung vergleichen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (16.07.2017 um 18:55 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.07.2017, 21:19   #3   Druckbare Version zeigen
ValerieAline weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
AW: Frage bzgl Löslichkeitsprodukt

Hallo, erstmal danke für deine Antwort.
Habe die Stoffmenge n von Chlorid ausgerechnet. Ergibt 1,69*10^-4.
Und wie geht es dann weiter?

Liebe Grüße
ValerieAline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 06:46   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.394
AW: Frage bzgl Löslichkeitsprodukt

Meiner Ansicht nach kann man die Aufgabe eigentlich nicht lösen, da im Löslichkeitsprodukt die Konzentration eingeht. Es kommt also darauf an, in welchem Wasservolumen sich das Chlorid befindet.

Es wird vermutlich erwartet, dass man aus der Definition des Löslichkeitsprodukts (KL = c Ag+ * c Cl-) die "Stoffmengengleichheit" von Silber- und Chloridionen entnimmt. Dann bräuchte man genau dieselbe Stoffmenge Silber, und dann über die Beziehung c = n/V (c = 0,1mol/L, n = 1,7*10-4) ein Volumen von 0,0017L.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 12:11   #5   Druckbare Version zeigen
ValerieAline weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
AW: Frage bzgl Löslichkeitsprodukt

Ok alles klar danke
ValerieAline ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
analytische chemie, löslichkeit berechnen, löslichkeitsprodukt, stoffmengenkonzentration

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage bzgl. Bernoulli ocin199 Physik 2 15.02.2015 19:23
Frage bzgl Aminosäuren claudia_chemie Biologie & Biochemie 2 04.01.2013 23:16
Frage bzgl. Logarithmus Philipp N. Mathematik 2 19.10.2011 18:15
Frage bzgl PSE kossikater Anorganische Chemie 4 24.02.2006 16:51
Frage bzgl. Partialbruchzerlegung ehemaliges Mitglied Mathematik 5 03.06.2004 22:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.



Anzeige