Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Methoden in der Proteinanalytik
M. Holtzhauer
74.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2017, 17:41   #1   Druckbare Version zeigen
xCrUnk Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Welche Störungen des Sulfatnachweis?

Ich hätte eine Frage, die wahrscheinlich für die meisten für euch trivial erscheint.

Die Frage bezieht sich auf den Sulfatnachweis. Die Frage lautet:

Welche Störung kann einen positiven Sulfatnachweis bei Abwesenheit von Sulfat hervorrufen? Wie kann man die Störung erkennen?

Einen Sulfatnachweis macht man mittels Sodaauszug, den man dann mit verd. HCl ansäuert und BaCl2-Lösung hinzugibt.

Anschließend sollte schwerlösliches BaSO4 entstehen. Dieses kann man dann nicht mehr so leicht mit starken Säuren auflösen.

Doch was kann diesen Nachweis stören? Ich meine bei Abwesenheit von Sulfat sollte es doch zu keinem positiven Nachweis kommen? Chromat könnte Bariumchromat bilden, aber dieses wäre gelb und das wäre dann ja kein positiver Nachweis. Sulfit wäre weiß (also BaSO3) aber bei korrekter Durchführung (ansäuern) sollte dieses ja nicht gebildet werden oder doch?

Anionen wie F- sollen nicht berücksichtigt werden, da wir mit diesen nicht in unsrem Praktikum nicht in Kontakt gekommen sind.

Danke für eure Antworten
xCrUnk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 20:47   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.854
AW: Welche Störungen des Sulfatnachweis?

Sulfit ist eine Störung,auch wenn die Fällung in schwach salzsaurer Lösung erfolgt.Es kann leicht Oxidation zum Sulfat erfolgen,wodurch falsch-positiver Nachweis.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 21:34   #3   Druckbare Version zeigen
xCrUnk Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Welche Störungen des Sulfatnachweis?

Gerade habe ich von jemanden gehört, dass es zu einem Konzentrationsniederschlag kommen könnte, bei extremen Ansäuern, sodass BaCl2 ausfällt.
Kann das überhaupt sein?
xCrUnk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 22:50   #4   Druckbare Version zeigen
mgritsch Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.957
AW: Welche Störungen des Sulfatnachweis?

Ich hätte eher zu wenig ansäuern und Fällung von Carbonat als Risiko gesehen...
mgritsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 11:50   #5   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.854
AW: Welche Störungen des Sulfatnachweis?

Im JB sind Konzentrationsfällungen als Störung angegeben.Sulfite und Carbonate..
werden durch das vorherige Ansäuern mit HCl ausgeschlossen(keine Fällung im sauren Bereich).
Weiterhin können mit Bariumchlorid noch Fluorid und Hexafluoridosilicat schwerlösliche Niederschläge bilden,die auch im salzsauren fallen.
Aber diese Anionen sollt ihr ja unberücksichtigt lassen.
Bariumchromat würde übrigens nicht im Sauren gebildet,von der Farbe einmal abgesehen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
störung, sulfat

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sulfatnachweis Kallino Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 14.01.2014 20:41
Sulfatnachweis- normal? neuer Analytik: Quali. und Quant. Analyse 12 10.11.2010 17:07
Sulfatnachweis mit Iodstärke? Wolkenschaf Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 04.11.2008 15:38
Sulfatnachweis mit Calcium Rubidium Allgemeine Chemie 1 03.09.2008 09:20
Wieso HCl zum Sulfatnachweis? woodiii Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 03.01.2007 19:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:38 Uhr.



Anzeige