Biologie & Biochemie
Buchtipp
Nanobiotechnology
C.M. Niemeyer (Hrsg.), C.A. Mirkin (Hrsg.)
149.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2017, 10:40   #1   Druckbare Version zeigen
SteffiJenni  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
TCEP Stocklösung

Hallo,

ich arbeite zum ersten Mal mit TCEP (Tri(2-carboxyethyl)phosphine) als Reduktionsmittel im Puffer für eine Proteinaufreinigung. Ich möchte eine Stocklösung ansetzen für alle späteren Aufreinigungen die noch kommen werden. Im Internet lese ich immer wieder, dass dafür TCEP in ddH20 gelöst wird, was einen pH von ca. 2,5 ergibt und dann mit NaOH neutralisiert wird, altquotiert und bei -20°C eingefroren. Auf Grund des kleinen Volumens, dass ich lediglich ansetzen kann, kann ich mit unserer pH-Elektrode den pH Wert der Stocklösung nicht einstellen. Meine Frage ist nun: Ist dies überhaupt wichtig? Denn es ist auch im Internet zu lesen, das TCEP selbst bei sauren pH sehr stabil bleibt und für meine Proteinaufreinigung ist TCEP sowieso gepuffert. Muss ich Stocklösungen von 0,5 M TCEP neutralisieren um sie zu lagern?

Vielen Dank, SteffiJenni
SteffiJenni ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.02.2017, 10:48   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 5.168
AW: TCEP Stocklösung

Zu kaufen gibt es beides: Alfa.com hat einmal mit pH 6.6 im Angebot und einmal eine ~0.5M Lösung des Hydrochlorids ohne pH-Angabe, also vermutlich sauer.

Wenn Du unbedingt neutralisieren willst, neutralisiere mit NaOH und nimm zum Messen pH-Papier (tüpfle kleine Mengen darauf, 1µl pro Spot sollte dicke reichen), bis der pH stimmt.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 12:56   #3   Druckbare Version zeigen
SteffiJenni  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: TCEP Stocklösung

Hallo imalipusram,

danke für deine Antwort. Die meisten Anbieter (Sigma, Thermo Fisher,...) verkaufen 0,5 M TCEP Lösungen gepuffert. Aus diesem Grund war ich mir unsicher. Mit pH-Papier zu arbeiten ist natürlich eine Möglichkeit -nur so unelegant Danke dir nochmal!
SteffiJenni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 19:39   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.480
AW: TCEP Stocklösung

[Klassiker: stock solution ist eine Stammlösung, keine Stocklösung. Stöcke wurden hier nicht aufgelöst. Und das -e bei Phosphin ist zwar auf Englisch korrekt, erzeugt aber in der deutschen Sprache einen Plural: phosphine. Singular, richtig, wäre Phosphin. Genug Korinthen ausgeschieden ]

pH-Papier finde ich ziemlich elegant, wenn es sonst keine Möglichkeit zur Messung gibt. Hatte das bei Reaktionen im Mikro-Maßstab selbst schon verwendet, ging gut.
Falls ihr häufiger pH-Werte in kleinen Volumina messen wollt, lohnt sich vielleicht die Anschaffung einer Mikroelektrode.
Mettler-Toledo Mikroelektroden
...ein anderer Anbieter

Wäre es nicht möglich, gleich im Puffer zu lösen und zu lagern? Je nach Pufferkapazität könnte das ja passen. Laut AppliChem scheint der pH-Wert aber auch nur wenig relevant zu sein. Und -20°C ist ja auch recht ordentlich. Wird eine Kontrolle mitgeführt? Bei Unsicherheit kann man die Verwendbarkeit der Lösungen ja prüfen.
Zitat:
Stabilität: Die kristalline Substanz ist an der Luft, in sauren und basischen Lösungen stabil (3). Verdünnte Lösungen von TCEP (2 mM) oxidieren nur langsam an der Luft (z. B. in 50 mM Tris-HCl, pH 9,5; 14,5 % Oxidierung nach 3 Wochen).
Quelle: https://www.applichem.com/de/shop/produktdetail/as/tris-2-carboxyethyl-phosphin-hydrochlorid-ibiochemicai/
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 00:01   #5   Druckbare Version zeigen
SteffiJenni  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: TCEP Stocklösung

Hallo kaliumcyanid,

nun das Wort Stock bedeutet im Deutschen ja auch Vorrat und macht doch dann sehr viel Sinn. Stammlösung hat ja auch nichts damit zu tun, dass hier Baumstämme gelöst werden um deine Argumentation zu gebrauchen. Das mit mit dem e tut mir natürlich außerordentlich leid

Aber nochmal zurück zu der Idee mit dem pH-Papier. Ich habe die Erfahrung gemacht, das pH-Papier nicht sehr genau ist. Ist meine Erfahrung falsch? Ich würde über pH-Papier niemals einen Puffer einstellen...
Danke für deine Antwort!
SteffiJenni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 01:48   #6   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 5.168
AW: TCEP Stocklösung

Zitat:
Zitat von SteffiJenni Beitrag anzeigen
nun das Wort Stock bedeutet im Deutschen ja auch Vorrat
Ich kenn das eigentlich nur von meinen Großeltern: Die haben ihren sauber geschlichteten Brennmaterialvorratsstapel vor ca. 40 Jahren als Holz-Stock bezeichnet. Hat man aber, glaube ich, auch nur in der mitteltiefen Oberpfalz so gemacht und verstanden und den Stock sonst für nichts anderes verwendet außer für Blumen und zum sich darauf stützen.

Stocklösung in diesem Zusammenhang ist Denglish.

pH-Papier ist manchmal (eben zB bei kleinen Volumina) ein guter Weg, zum Ziel zu kommen. Ein Reagenzienhersteller kann einen Liter der Pampe ansetzen, den pH bequem mut einem Automaten einstellen und dann 1000 Portionen abfüllen. Die Frage ist immer, wie genau der pH sein muß. Eine neutralisierte TCEP-Lösung hat den Vorteil, daß Du Dir evtl. um die Pufferkapazität Deiner Probe fürs SDS-Gel keine Gedanken machen mußt. Wobei nach dem Laden des Gels der pH ziemlich schnell vom Laufpuffer kontrolliert wird, noch bevor Du Spannung anlegst (lade mal eine duch Ansäuern leicht gelbe Probe und warte ein paar Minuten).

Wenn Du in wenigen ml mit einer pH-Elektrode rumpopelst, verlierst Du Reagenz, kontaminierst es womöglich und auch die Elektrode. Alternativ könnte man auch einen geeigneten pH- Indikator zusetzen, falls der nicht stört, und im Photometer auf 2 Wellenlängen titrieren.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 22:50   #7   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.417
Wir geben unser TCEP immer direkt in die Puffer, wenn wir sie ansetzen, insofern lagern wir auch keine TCEP-Lösungen.

Aber man verwendet TCEP ja eh in sehr niedrigen Konzentrationen. In unseren Gelfiltrationspuffern haben wir zwischen 20 mM und 50 mM HEPES-Puffer und gerade mal 0.5 mM oder 1 mM TCEP. Insofern ist der spätere Einfluss von TCEP auf den pH-Wert des fertigen Puffers vermutlich vernachlässigbar. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass die Substanz in einer ungepufferte Lösung, sofern sie eingefroren ist, deutlich kaputt geht.

Allerdings sehe ich ein anderes Problem:
Du willst ja vermutlich eine 1 M Stammlösung haben, damit du Aliquots von 500 µl oder 1 ml machen und direkt in 500 ml bzw. 1 L Puffer geben kannst. Da habe ich allerdings meine Zweifel, ob TCEP überhaupt gut genug in Wasser löslich ist.

Grüße,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
tcep stocklösung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
100mM Stocklösung herstellen Info20 Allgemeine Chemie 5 25.09.2014 09:29
TCEP loswerden imalipusram Organische Chemie 2 22.02.2012 16:03
Verdünnungen- Stocklösung biotechnologie Allgemeine Chemie 2 27.09.2010 11:12
wieviel Stocklösung für gesuchte Konz. in 2ml? Phage Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 20.06.2010 18:03
Lösung Ansetzen (Ansetzen einer 10fach Konz. TBE Stocklösung) oliver.k310 Biologie & Biochemie 3 13.03.2006 01:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:13 Uhr.



Anzeige