Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2017, 23:48   #1   Druckbare Version zeigen
RBP  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Experimentierkasten für zu Hause

Hallo Leute,

das ist jetzt wirklich kein Witz und ist wirklich ernst gemeint:

Gibt es Chemie-Labor Experimentierkästen wie z.B. von Kosmos auch für ein "höheres Niveau"? Gibt es irgendwelche Wege, um die Theorie praktisch zu Hause zu testen ohne ein ganzes Labor haben zu müssen?

Ich bin am Anfang des Pharmaziestudiums und würde gerne auch zu Hause Nachweise testen oder ähnliches.

Viele Grüße,
RBP
RBP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 23:59   #2   Druckbare Version zeigen
MSa_Laborant Männlich
Mitglied
Beiträge: 181
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Hallo RBP

Die allermeisten Baukästen sind für Jugenliche und Kinder gedacht. Aber es ist sehr einfach sich selbst einen zusammenzustellen. Viele Glaswaren bekommst du sehr billig auf verschiedenen Seite im Internet.

Gruss
MSa_Laborant
MSa_Laborant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 07:13   #3   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.864
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von MSa_Laborant Beitrag anzeigen
Viele Glaswaren bekommst du sehr billig auf verschiedenen Seite im Internet.
Genau. Und darin kannst Du dann leckeren Kaffee kochen, weil Du an die eigentlichen Chemikalien praktisch nicht rankommst, außer Du hast "Connections" oder nimmst sie Dir aus dem Uni-Lab mit, wobei wir uns -schwupps- schon am Rande der Legalität bewegen. Wobei man als Pharmazeut vielleicht noch Glück beim Apotheker seines Vertrauens hat, weil dieser diese speziellen Reagenzien vermutlich selbst vorrätig halten muß.

Im Übrigen würde ich dem TES herzlichst dazu raten, Dienst und Schnaps zu trennen, es gibt auch ein Leben außerhalb der Uni. Der Analytik-Kram ist zwar hart, nervig und erscheint oft sinnlos, aber das geht vorbei!
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 08:51   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.154
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von imalipusram Beitrag anzeigen
Rande der Legalität
da gibt es juristisch wenig Spielraum: Diebstahl ist illegal.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 11:22   #5   Druckbare Version zeigen
Strassman Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Also für die Analytikexperimente Trennungsgang Kationen, Anionennachweis hab ich mir das auch mal überlegt ;D Dafür brauchst du ja auch nur reagenzgläser 100Schott gibs günstig zu ersteigern, Pipetten und Referenzsubstanzen, viele Salze sind harmlos und gibt es in der Apo, Problematisch sind eher bestimmte Komplexbildner oder Reagenzien mit bestimmten Gefahreigenshaften, sowie auch konzentrierte Säuren. Da je doch nur geringste Mengen benötigt werden, kannst du bestimmt unter Angabe von deinem Vorhaben und Studentenausweis das dem Apotheker glaubhaft machen und wenn es dich nicht stört eine EVE zu unterzeichenen sie auch käuflich erwerben.

Ansonsten sind, so finde ich, die Analyseversuche eher nervig als aufregend und somit im gegensatz zu Synthesen nicht so hobbyrelevant;D .


VG

Strassman


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
"Die Dinge sind, wie sie sind, weil sie waren, wie sie waren."
Ralph Abraham

"Es gibt Erlebnisse, über die zu sprechen die meisten Menschen sich scheuen, weil sie nicht in die Alltagswirklichkeit passen und sich einer verstandesmäßigen Erklärung entziehen."
Albert Hofmann



Strassman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 12:19   #6   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.462
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von Strassman Beitrag anzeigen
.... Da je doch nur geringste Mengen benötigt werden, kannst du bestimmt unter Angabe von deinem Vorhaben und Studentenausweis das dem Apotheker glaubhaft machen und wenn es dich nicht stört eine EVE zu unterzeichenen sie auch käuflich erwerben.
Das halte ich aber für sehr optimistisch.
Ich bezweifle, dass sich ein Apotheker diese Mühe macht ...
Außerdem könnte man dann ja analoges auch an der Uni anbringen, in der Hoffnung, dass dort jemand entsprechende Chemikalien für einen kauft oder entgeltlich aus Uni-Beständenn zur Vefügung stellt. Was ich ebenfalls für sehr ungewöhnlich halte.

Solltest im Internet suchen. Da gibt es einige Anbieter, die an privat verkaufen. Musst halt Dein Sortiment zusammenstoppeln.
https://www.restauro-online.com/epages/63807438.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63807438/Categories/Prodotti_chimici/Reagentien
https://www.amazon.de/Kaliumhexacyanoferrat-Trihydrat-rein-gelbes-Blutlaugensalz/dp/B00NFQTT5S
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg

Geändert von HNIW (02.02.2017 um 12:37 Uhr)
HNIW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 12:33   #7   Druckbare Version zeigen
Strassman Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Das halte ich aber für sehr optimistisch.
Die Apotheke ist grundsätzlich der schwierigste bzw. "ungünstigste" Weg an Chemikalien zu kommen, keine Frage. Andererseits ist dort alles möglich, und wenn es nur um 1-2gr Mengen geht, für vieles zugänglich. Wichtig in diesem Zusammenhang, ist das Auftreten des "Abnehmers" und der uneingeschränken Loyalität seine Daten in Sinne einer Endverbleibserklärung mitzuteilen. Für spezielle Fälle wie den oben diskutieren, finde ich es durchaus möglich.
Wirklichen Zugang bildet die Apotheke sicher nicht, außer man versucht es überall und hofft einen ahnungslosen Azubi vorsich zu haben. ( schon mal erlebt "Wow, war das einfach")

VG

Strassman
__________________
"Die Dinge sind, wie sie sind, weil sie waren, wie sie waren."
Ralph Abraham

"Es gibt Erlebnisse, über die zu sprechen die meisten Menschen sich scheuen, weil sie nicht in die Alltagswirklichkeit passen und sich einer verstandesmäßigen Erklärung entziehen."
Albert Hofmann



Strassman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 13:25   #8   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.446
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von Strassman Beitrag anzeigen
Die Apotheke ist grundsätzlich der schwierigste bzw. "ungünstigste" Weg an Chemikalien zu kommen, keine Frage. ...
Aber doch nicht für einen angehenden Pharmazeuten.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 13:30   #9   Druckbare Version zeigen
Strassman Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Aber doch nicht für einen angehenden Pharmazeuten.
Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
AW: Experimentierkasten für zu Hause Zitat: Zitat von Strassman Beitrag anzeigen Die Apotheke ist grundsätzlich der schwierigste bzw. "ungünstigste" Weg an Chemikalien zu kommen, keine Frage.
Für einen Gefahrstoffel wohl noch weniger...Geht ja aber um die Zeit "davor" sonst ist ja langweilig.

Außerdem geht es hier ja ums Allgemeinwohl
__________________
"Die Dinge sind, wie sie sind, weil sie waren, wie sie waren."
Ralph Abraham

"Es gibt Erlebnisse, über die zu sprechen die meisten Menschen sich scheuen, weil sie nicht in die Alltagswirklichkeit passen und sich einer verstandesmäßigen Erklärung entziehen."
Albert Hofmann




Geändert von Strassman (02.02.2017 um 13:35 Uhr)
Strassman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 14:24   #10   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Beiträge: 819
Zitat:
Zitat von RBP Beitrag anzeigen
Gibt es irgendwelche Wege, um die Theorie praktisch zu Hause zu testen ohne ein ganzes Labor haben zu müssen?
Ich bin am Anfang des Pharmaziestudiums und würde gerne auch zu Hause Nachweise testen oder ähnliches.
RBP
Pharmastudent, und weiß nicht die BEzugsquellen - das ist wohl eher ein Witz (Karneval ist ja demnächst ...)

Im übrigen: es kommt drauf an, wieviel du dafür ausgeben möchtest.

Chemikalien bekommt man, es steht nur die Frage im Raum - zu welchem Zweck (darauf bezieht sich die Reinheit). Wenn du belesen bist, zahlst du gar nichts - Mutter Natur hat alles.

Professionell würde ich ein Glasbläserbrenner kaufen (sehr teuer) und das zugehörige billige Glas von einer Glashütte - erspart einem Vollblutpharmazeuten in der Zukunft eine Menge Kleingeld (14-tage Lehrgänge kosten 260 EUR).
Alternativ würde ich mich mal auf den Baumarkt umschauen, bevor ich bei einem Klempner einkaufe. Wie die spezielle Laborgeräte aussahen ...? - belesen muß man sein...
Eine abgeschiedene Räumlichkeit gibt es überall und einen kompakten, handlichen Brenner kann man selber bauen (das ist die größte Schwierigkeit = Wärmequelle) - die Anleitungen zum Bau eines Lasers gibt es im Internet. Ist dir der Bau eines Lasers zu mühsam, so mußt du mit den Jahreszeiten arbeiten - ein alten Parabolspiegel findet man auf dem Schrottplatz und ein kaputten Spiegel findest du beim Roten Kreuz (ergibt so bis zu 3.000°C) - unsere Alten nannten das Sonnenbad.

Klar, hätte ich fast vergessen, ein Entertainer muß man auch noch sein; den Irgendeiner muß dieses Ausrüstung finanzieren, wenn man Student ist ...
In den Bibliotheken gibt es genügend Bücher über alten Hokuspokus (z.B. von Schwedt)
Da kannst du, z.B. mit einem Tampon und Wasserstoffperoxid Sauerstoff herstellen - die Zauberei besteht darin: es klappt nur mit einem benutzten Tampon usw.

Gruß Flo
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 14:43   #11   Druckbare Version zeigen
Strassman Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Da ist wohl jemand sehr belesen aber ohne jegliche praktische Erfahrung

Glasgeräte im großen Stil selbt herstellen, mit handelsüblichen Brennern oder ?selbstgebauten Lasern?...Analysereagenzien aus der Natur oder dem Baummarkt...

Es geht hier doch darum ob es zweckmäsig und möglich! ist für bestimmte i.d.R. einfache Nachweisversuche daheim etwas aufzubauen.

Keiner erhält durch eine Einschreibung für Pharmazie den Freibrief Chemikalien einzukaufen und es heißt auch nich automatisch das in der Familie Aphotheker sind.

VG

Strassman


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
"Die Dinge sind, wie sie sind, weil sie waren, wie sie waren."
Ralph Abraham

"Es gibt Erlebnisse, über die zu sprechen die meisten Menschen sich scheuen, weil sie nicht in die Alltagswirklichkeit passen und sich einer verstandesmäßigen Erklärung entziehen."
Albert Hofmann



Strassman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 14:52   #12   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.864
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
da gibt es juristisch wenig Spielraum: Diebstahl ist illegal.
eigentlich hatte ich an "nett fragen" gedacht. Aber dann isses besser, zu sagen: "nimm, was Du glaubst zu brauchen, aber ich weiß von nix!", denn wenn der TES damit absichtlich oder unabsichtlich Mist baut hat man den Ärger. Gelinde ausgedrückt.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.02.2017, 15:12   #13   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 772
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Ja wie ist das denn hier mit der grundgesetzlich garantierten Freiheit der Forschung?
Da darf einem doch eigentlich niemand einen Knüppel zwischen die forschen(den) Beine werfen.

Mein Tipp: Melde ein Gewerbe an. Mit 20 € und einer jährlichen Steuererklärung bist Du dabei, kannst fast alles in kleinen, begründeten Mengen kaufen und bekommst die MwSt. wieder raus. Es kommt dabei auf die unverfängliche Bezeichnung der beabsichtigten Tätigkeit an. Sonst steht der WKD oder die Gewerbeaufsicht schnell auf dem Fußabtreter. Allerdings empfiehlt es sich, Ammoniumnitrat lieber im Landhandel und Aceton im Farbengeschäft als Verdünner oder in der Kosmetikabteilung als Nagellackentferner zu kaufen, ist da halt nicht p.a., denn wenn es morgens um 4 klingelt ist es nicht mehr der Milchmann... So ist das seit 1968 und wird laufend schärfer.

Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 15:48   #14   Druckbare Version zeigen
Strassman Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
Ja wie ist das denn hier mit der grundgesetzlich garantierten Freiheit der Forschung?
...die gibt es ja leider nicht wirklich oder hab ich da was verpasst?

@TES und zur Ergänzung:

Aus Interesse habe ich einen Apotheker gefragt, als ich zufällig da war. Er meinte in so kleinen Maßstäben wäre es eventuell schon möglich, allerdings bietet die Apotheke das nicht an, da sie selbst natürlich in Groß einkauft und die Nachfrage für solche Nachweißreagenzien, verständlicherweise nicht sonderlich groß ausfällt.

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
...1968...
Da war die Welt doch noch in Ordnung, was das angeht?!

VG

Strassman
__________________
"Die Dinge sind, wie sie sind, weil sie waren, wie sie waren."
Ralph Abraham

"Es gibt Erlebnisse, über die zu sprechen die meisten Menschen sich scheuen, weil sie nicht in die Alltagswirklichkeit passen und sich einer verstandesmäßigen Erklärung entziehen."
Albert Hofmann



Strassman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 08:17   #15   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.446
AW: Experimentierkasten für zu Hause

Zitat:
Zitat von Strassman Beitrag anzeigen
Für einen Gefahrstoffel wohl noch weniger...
Du wirst es kaum glauben, aber ich wüsste nicht welche kritische Chemikalie ich privat so unbedingt benötige, dass ich sie mir auf illegalem Wege beschaffen müsste.
Weiterhin kann man sehr viele Chemikalien auch als Privatperson durchaus legal bekommen. Allerdings sind so manche Abgebenden übervorsichtig bzw. es rechnet sich für sie betriebswirtschaftlich nicht, so dass sie auf diese Möglichkeit verzichten.
In vielen Studiengängen ist ja ein Praktikum obligatorisch, so auch bei vielen Universitäten im Studiengang Pharmazie. Über das Praktikum hat man dann ja die Möglichkeit nähere Kontakte mit einem Apotheker zu knüpfen und kann darüber ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Man kann dem Apotheker ja auch plausibel erklären, warum man welche Chemikalien benötigt. Dies erleichtert dem Apotheker auch die Entscheidung, ob der Stoff legal eingesetzt werden soll.

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
Ja wie ist das denn hier mit der grundgesetzlich garantierten Freiheit der Forschung?
Damit sind keine Experimente am Küchentisch gemeint.
Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
Mein Tipp: Melde ein Gewerbe an. Mit 20 € und einer jährlichen Steuererklärung bist Du dabei, kannst fast alles in kleinen, begründeten Mengen kaufen und bekommst die MwSt. wieder raus. ...
Ich habe das Gefühl, Du kennst Dich damit nicht aus. Als Kleingewerbetreibender kann man weder MwSt. ausweisen, noch bekommt man sie heraus. Die Steuererklärung macht fast kein Gewerbetreibender selbst sondern bezahlt dafür einen Steuerberater. Je nach Wohnlage benötigt man dann noch Gewerberäume, denn nicht überall ist Gewerbebetrieb erlaubt.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Experimentierkasten gesucht thoster Allgemeine Chemie 7 28.08.2014 16:00
Thermitreaktion für zu Hause? Pavel Allgemeine Chemie 6 21.12.2011 08:26
Suche Experimentierkasten im Bereich E-Technik The Blackout Physik 5 21.07.2009 11:33
Kosmos und Optik (experimentierkasten) thomas463 Physik 2 08.01.2006 01:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:57 Uhr.



Anzeige