Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Werkstoffführer Kunststoffe
W. Hellerich, G. Harsch, S. Haenle
54.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2008, 18:14   #1   Druckbare Version zeigen
cedib Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Hallo,
Ich habe keinerlei Erfahrung mit Chemie.
Ich habe mich nur gefragt als ich mal per Zufall auf einen Artikel gestossen bin über Bomben die man mit Haushaltsmitteln machen kann wie gefährlich das wirklich ist.
Ich habe mal über den Sprengstoff TATP gelesen dass er super krass ist und die gesamte Energie in Druckwellen umwandelt und absolut keine Wärme erzeugt. Ich habe ich gefragt wie einfach es ist so eine Bombe herzustellen. Der Sprengstoff besteht meines Wissens nach aus Aceton und H2O2.
Wie und aus welchen Materialien könnte man denn einen solchen Sprengstoff herstellen wenn man davon ausgeht dass man nur Haushaltsmittel benutzen kann?
Ich finde halt die Gefahr bedenklich was alles passieren kann wenn sich ein Jugendlicher eine Bombe daraus bastelt.
Danke für die Antworten
Gruß
Cédric
cedib ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:21   #2   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.754
Re: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Jaja das ist schon bedenklich und gefährlich und die Jugendlichen ... und so.

Aber ne Antwort gibbet trotzdem nicht.

Geändert von Marvek (27.05.2008 um 18:32 Uhr)
Marvek ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:24   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 11.676
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Bitte Forumsregeln beachten! Informationen über Sprengstoffe, Giftstoffe, Rauschmittel, etc. werden nicht gegeben.

Wir wollen ja keine Hobbyterroristen, Junkies, etc. heranziehen. Von der Unfallgefahr ganz zu schweigen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:26   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 16.179
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Alle Zutaten für die 2-3 Verbindungen, die man da herstellen kann sind in so ziemlich jedem Baumarkt erhältlich.

Gefährlich stimmt. Hat schon einige Leute Finger, ganze Körperteile oder oder das Leben gekostet...
kaliumcyanid ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:27   #5   Druckbare Version zeigen
cedib Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Jo ok klar.
Naja ich würde es eh nie riskieren da ne Bombe zu basteln und noch meine Hand zu verlieren. Hätte mich nur mal interessiert.
Danke trotzdem
Gruß
Cédric
cedib ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:28   #6   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.536
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Ich wette ein virtuelles Bier, dass der Thread bis 19 Uhr dicht ist!
Svlad Cjelli ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:29   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 16.179
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Gerne.

Solange es nicht um die direkte Herstellung geht, ist das hier auch in Ordnung.
Die Gefahr ist nicht zu unterschätzen und das ganze ist diesmal ausnahmsweise kein Medienhype.
kaliumcyanid ist offline  
Anzeige
Alt 27.05.2008, 18:32   #8   Druckbare Version zeigen
cedib Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Ihr müsst nix zur Herstellung sagen, aber wie einfach ist es wirklich?
cedib ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:36   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.184
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Sprengstoffe sind immer gefährlich, und Rezepte gibts hier nicht.
Wenn Du wissen willst, wie gefährlich, dann sieh Dir dieses Video an:
http://www.planetopia.de/old/archiv/2007_02_25/archivinhalte1_uebersicht.htm

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist gerade online  
Alt 27.05.2008, 18:44   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 16.179
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Es ist einfach genug. Das kriegt mehr oder weniger jeder Idiot hin. Und die entstehende Substanz ist brisant wie nochwas.
kaliumcyanid ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:48   #11   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 10.727
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Zitat:
Zitat von cedib Beitrag anzeigen
Ihr müsst nix zur Herstellung sagen, aber wie einfach ist es wirklich?
Um es kurz zu beantworten:
Viele Leute schaffen es, sowas wie Acetonperoxid herzustellen, das ist rein präparativ kein Problem.

Man muss aber dann mit einem hochexplosiven Stoff umgehen können. Und wenn man bedenkt, wie viele Leute sich damit Hände wegsprengen oder gleich Teile des Hauses, erkennt man dass die Handhabung wohl nicht ganz so einfach ist. Insofern können wir damit die Diskussion wohl auch beenden, oder?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline  
Alt 27.05.2008, 18:50   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.184
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Ich schließe das Thema mal.
Auch, damit Roylandyard seine Wette gewinnt...

Ergänzung: Acetonperoxid ist sehr reibungs- und schlagempfindlich. Außerdem sublimiert es leicht; das heißt, nach einiger Zeit ist der Behälter an der Innenseite überall mit Kristallen bedeckt. Man kann sich vorstellen, was passiert, wenn so ein Behälter nach längerer Zeit geöffnet wird und sich Kristalle im Verschluss befinden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist gerade online  
Alt 27.05.2008, 20:17   #13   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.651
AW: Bomben aus Haushaltsmittel, wie gefährlich ist das wirklich?

Nochmal als Nachsatz, allerdings nicht zwingend als Beantwortung der Frage sondern mehr zum Nachdenken:
http://www.planetopia.de/old/archiv/2007_02_25/archivinhalte1_56k.htm

Achtung: Nichts für Leute mit schwachem Magen, mir wird bei dem Video jedesmal wieder schlecht..
upsidedown ist offline  
Anzeige


Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
gefahr, sprengstoff

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie gefährlich ist Chromsulfat ? schwellensittich Allgemeine Chemie 7 29.05.2010 11:04
Wie gefährlich ist Undecan? Streaker87 Organische Chemie 9 22.05.2010 09:50
"Sodium Laureth Sulfat" Wie sieht das aus, was ist das und warum benutzt man es in Shampoos? ollico Lebensmittel- & Haushaltschemie 15 28.10.2009 21:20
Wie "gefährlich" ist Blutspenden wirklich? Deals, Alder! Medizin & Pharmazie 16 23.12.2008 19:39
Wie gefährlich ist Formalin? Walter Rudolph Biologie & Biochemie 1 15.04.2006 00:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.



Anzeige
>