Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2007, 23:32   #1   Druckbare Version zeigen
Baron von Fuschel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Aceton - Wasser Destillation - Fraktion

Hallo erst mal!

Ich bin Mikrosystemstudent im ersten Semester. Chemie gehört auch zu meinen Fächern.

Hier meine Frage:

Ich muss demnächst einen Destillationsversuch durchführen (siehe topic).

Ich wüsste ganz gerne, ob meine bisherigen Ausarbeitungen so richtig sind. Bei dem folgenden Punkt bin ich mir doch recht unsicher, ob ich das wirklich richtig verstanden hab:

Fraktion, bzw. Zwischenfraktion: Wenn ich eine Destillation durchführe, kann ich für verschiedene Temperaturen, das Destillat in verschiedene Gefäße füllen, um die Stoffe, die sich je nach Temperatur verflüchtigen, seperat zu sammeln?

Richtig?

Gibt es denn dann einen Unterschied zwischen dem Begriff "Fraktion" und Zwischenfraktion"?
Baron von Fuschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2007, 23:39   #2   Druckbare Version zeigen
Baron von Fuschel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Aceton - Wasser Destillation - Fraktion

Ach ja: In dem Zusammenhang kommt bei mir auch das Wort "Vorlauf" vor.

Der Vorlauf hat doch den Zweck, eventuelle Verunreinigungen vor der eigentlichen Destillation herauszufiltern, oder? Das wäre dann doch auch eine Zwischenfraktion, oder?

Aber man bekommt dann logischerweise nur Fremdstoffe raus, die sie auch bei den geringeren Temperturen verflüchtigen.

Fällt das temperaturmäßig dann noch unter verdampfen, oder kann man das so pauschal nicht sagen?
Baron von Fuschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 10:57   #3   Druckbare Version zeigen
nobo Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: Aceton - Wasser Destillation - Fraktion

Zitat:
Fraktion, bzw. Zwischenfraktion: Wenn ich eine Destillation durchführe, kann ich für verschiedene Temperaturen, das Destillat in verschiedene Gefäße füllen, um die Stoffe, die sich je nach Temperatur verflüchtigen, seperat zu sammeln?

Richtig?
Das ist richtig.

Zitat:
Gibt es denn dann einen Unterschied zwischen dem Begriff "Fraktion" und Zwischenfraktion"?
Wenn man eine raktionierte Destillation durchführt, kann man zwischen den Fraktionen, welche man tatsächlich isolieren will, jeweils eine "Zwischenfraktion" sammeln. Dise beinhaltet dann ein Gemisch der vorangegangenen und der folgenden Fraktion und wird verworfen. Somit ist eine saubere Trennung der aufeinander folgenden Fraktionen möglich, da sich dann in der nächsten Fraktion keine Reste der vorangegangenen Fraktion mehr in der Apparatur befinden.
nobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 11:03   #4   Druckbare Version zeigen
nobo Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: Aceton - Wasser Destillation - Fraktion

Zitat:
Der Vorlauf hat doch den Zweck, eventuelle Verunreinigungen vor der eigentlichen Destillation herauszufiltern, oder? Das wäre dann doch auch eine Zwischenfraktion, oder?
Der Vorlauf gehört zur Destillation. Er umfasst alle Fraktionen/Zwischenfraktionen welche vor der gewünschten Produktfraktion erhalten werden. Da man an den hier aufgefangenen Stoffen kein Interesse hat, kann man sie gemeinsam sammeln und verwerfen. Die Gemeinsamkeit zur Zwischenfraktion besteht also in der Betrachtung des Gesammelten als Verunreinigung.
nobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 11:07   #5   Druckbare Version zeigen
nobo Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: Aceton - Wasser Destillation - Fraktion

Zitat:
Aber man bekommt dann logischerweise nur Fremdstoffe raus, die sie auch bei den geringeren Temperturen verflüchtigen.
Zumindest bei geringeren Temperaturen als die Produktfraktion.

Zitat:
Fällt das temperaturmäßig dann noch unter verdampfen, oder kann man das so pauschal nicht sagen?
Der Begriff Verdampfen beschreibt allgemein den Übergang eines Stoffes von der flüssigen in die Gasphase. Bei welcher Temperatur dies geschieht ist dabei nicht relevant.
nobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 15:02   #6   Druckbare Version zeigen
Baron von Fuschel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Aceton - Wasser Destillation - Fraktion

Supi!

Besten Dank für die schnelle Antwort!
Baron von Fuschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2007, 22:35   #7   Druckbare Version zeigen
Baron von Fuschel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Aceton - Wasser Destillation - Fraktion

So, wir haben den Versuch erfolgreich über die Bühne gebracht.

Jetzt die Probleme bei der Auswertung:

Wir hatten an dem Tag in dem Raum einen Luftdruck von 1010 hPa.

Wenn mich nicht alles täuscht beziehen die Tabellenbücher usw. auf einen Luftdruck von 1013,25 hPa.

Kann ich jetzt meine bei dem Versuch ermittelten Werte auf diesen "Standardluftdruck" umrechnen?

Das der Luftdruck und die Siedetemperatur zusammenhängen ist mir schon klar, aber machen sich diese 3,25 hPa wirklich bemerkbar??
Baron von Fuschel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ameisensäure/Wasser Destillation tuscany Allgemeine Chemie 2 05.05.2010 13:30
Ethanol-Wasser, Siedediagramm, Destillation Dragonfly Anorganische Chemie 0 26.12.2009 12:06
Bestimmung von wasser durch destillation lory Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 07.11.2008 20:23
Warum stört Wasser bei Destillation? tmmaster Organische Chemie 3 09.04.2008 21:26
Chloridtitration in Aceton/Wasser Bomberman82 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 07.12.2006 21:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:08 Uhr.



Anzeige