Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2007, 20:51   #1   Druckbare Version zeigen
saurezitrone  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
natriumchlorid

hi,

ich habe eine aufgabe zu lösen, die ich auch gelöst habe,jedoch bin ich mir nicht sicher ob sie auch richtig ist.also wollte ich frage ob mir jemand sagen kann ob es richtig oder falsch ist.
aufg.:
für ein experiment werden 1,5 mmol natiumchlorid benötigt.wie viel natriumchlorid ist abzuwiegen?

erg.:
Na+Cl----> NaCl
NaCl: 58,44 g/mol (M)morale masse
1,5 mol (n)stoffmenge

(m)masse: 87,66 g m=M*n


danke

mfg zitrone
saurezitrone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 20:53   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: natriumchlorid

Na komm, ein bissel Dreisatz, das schaffst du!
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 21:04   #3   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: natriumchlorid

Vergiss' bloss die ganzen bloeden Formeln sondern ueberleg' erstmal, was da hinter steckt...

58.44 g/mol bedeutet, dass 1 mol 58.44 g wiegt, also

1 mol = 58.44 g
1 mmol = 58.44 mg
1.5 mmol = 87.66 mg

Als musst Du 87.66 mg NaCl einwiegen...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 21:18   #4   Druckbare Version zeigen
saurezitrone  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
AW: natriumchlorid

1.Na+Cl ----> NaCl


2.Na=22,99 g/mol
Cl=35,45 g/mol
NaCl=58,44 g/mol

3.22.99+35,45 = 58,44*1,5= 87,66g

ich glaub den dreisatz versteh ich nicht so.
saurezitrone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 21:26   #5   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: natriumchlorid

Dreisatz ist doch simpel:
Das wäre sowas wie:
3 Birnen kosten 2 Euro, wieviel kosten 6 Birnen? (Denk mal das schaffst du)
Für Dreisatz würdest du nun ausrechnen wieviel eine Birne kostet und mit 6 multiplizieren. Dann hast du als Ergebnis was 6 Birnen kosten.

Analog:
1mol NaCl wiegen 58,44g. Wieviel Gramm wiegen nun 1,5mmol.
Im Prinzip hast du also genau das gerechnet... Nur weil andere das Dreisatz nennen ist das nicht gleich kompliziert

EDIT: du musst aber drandenken, dass du für MILLImol das ganze was du da gerechnet hast noch durch 1000 teilen musst (wie bei der Umrechung von Meter auf Millimeter auch)
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 21:26   #6   Druckbare Version zeigen
saurezitrone  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
AW: natriumchlorid

also war das einzige an der rechnung falsch, das ich nicht 87,66 mg hingeschrieben habe?

Geändert von saurezitrone (18.11.2007 um 21:33 Uhr)
saurezitrone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 21:55   #7   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: natriumchlorid

Zitat:
Zitat von saurezitrone Beitrag anzeigen
also war das einzige an der rechnung falsch, das ich nicht 87,66 mg hingeschrieben habe?
Naja, es macht doch einen erheblichen Unterschied, ob Du 88 g oder 88 mg hast.
Und das Problem ist weniger, dass Du einen Buchstaben zu wenig hast, sondern dass Du den Rechenweg offenbar nicht genau verstanden hast. Was ich bei Dir sehe ist, dass Du irgendwelche Zahlen miteinader multiplizierst, aber was Du da genau machst, scheint Dir nicht klar zu sein...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 22:42   #8   Druckbare Version zeigen
saurezitrone  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
AW: natriumchlorid

Zitat:
Zitat von Akkordeon1987 Beitrag anzeigen
Dreisatz ist doch simpel:
Das wäre sowas wie:
3 Birnen kosten 2 Euro, wieviel kosten 6 Birnen? (Denk mal das schaffst du)
Für Dreisatz würdest du nun ausrechnen wieviel eine Birne kostet und mit 6 multiplizieren. Dann hast du als Ergebnis was 6 Birnen kosten.

Analog:
1mol NaCl wiegen 58,44g. Wieviel Gramm wiegen nun 1,5mmol.
Im Prinzip hast du also genau das gerechnet... Nur weil andere das Dreisatz nennen ist das nicht gleich kompliziert

EDIT: du musst aber drandenken, dass du für MILLImol das ganze was du da gerechnet hast noch durch 1000 teilen musst (wie bei der Umrechung von Meter auf Millimeter auch)

wenn ich es richtig verstanden hab, dann soll ich die 87,66 g noch durch 1000 teile?!aber ich dachte das es reichen würde nur 87,66 mg hinzuschreiben.
saurezitrone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 22:46   #9   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: natriumchlorid

milli heißt Tausendstel... ein Tausendstel Gramm ist ein Milligramm, deshalb stimmt das so... guck dir mal die Umrechnung von Einheiten an, sonst landest du irgendwann ganz schön auf der Nase...
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Salpetersäure + Natriumchlorid = ? west coast Allgemeine Chemie 12 24.04.2013 22:29
Natriumchlorid Saphir 10 Allgemeine Chemie 3 30.11.2010 17:24
Kaliumperchloratlösung + Natriumchlorid deno Allgemeine Chemie 3 09.04.2009 22:02
Natriumhydrogensulfat + Natriumchlorid ---> SKroesche Allgemeine Chemie 2 14.05.2007 15:05
Natriumchlorid? Snoweagle1987 Allgemeine Chemie 4 16.11.2006 20:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:57 Uhr.



Anzeige