Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2007, 14:33   #1   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

100 ml einer Essigsäurelsg werden mit 2,5 ml einer 0,2 M NaOH umgesetzt heißt das das 50 ml neutralisiert wurden durch die Natronlauge? = 50%

0,2 : 0,01 = 20
20 x 2,5 = 50 ml = 50 %

kommt als pH Wert dann 3,53 raus ?
s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 21:07   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

Hallo s4d,

ohne die Konzentration der Essigsäure zu kennen, kann man über den pH-Wert nach der Reaktion überhaupt nichts sagen.

Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2007, 21:45   #3   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

ja die konz ist 0,01 (essigsäure)
s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2007, 15:00   #4   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

Hallo s4d,
Zitat:
Zitat von s4d Beitrag anzeigen
ja die konz ist 0,01 (essigsäure)
Stoffmengenkonzenration, Volumenkonzentration, Massenkonzentration ... ?

Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2007, 11:22   #5   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

Ja Stoffmengenkonzentration c= 0,01 mol / l
s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2007, 11:41   #6   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

Es reagieren also 1 mmol HAc + 0,5 mmol NaOH zu 0,5 mmol HAc + 0,5 mmol NaAc - richtig?
Die Essigsäure wird also zu 50% neutralisiert, d.h. pH = pKs (Henderson-Hasselbach, Puffergleichung).
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2007, 12:11   #7   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

also mit deinen mmol komme ich nicht so richtig mit..

50% werden neutralisiert, ja.

Habe dann gerechnet: (0,01 M Ch3Cooh / 1000 ml) x 50 ml x 10 (weil in 100ml) = 0,005 mol/l

dan pH Gleichung:
ph = 1/2 (4,75 - log 0,005mol/l)
ph = 3,53

und nicht pks = ph

s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2007, 20:03   #8   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

mmol steht für Millimol, genauso wie mg für Milligramm.

m bedeutet als "Vorsilbe" generell: 10 [SUP]-3[\SUP], also 1/1000stel der dann folgenden Einheit. Analog zu Kilo für 1000 oder Mega für 1 Million.


pH=pKs ergibt sich aus der Puffergleichung für einen Puffer in dem die Konzentrationen von Säure und korrespondierender Base gleich hoch sind.
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2007, 13:34   #9   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

Zitat:
Zitat von Paleiko Beitrag anzeigen
mmol steht für Millimol, genauso wie mg für Milligramm.

m bedeutet als "Vorsilbe" generell: 10 [SUP]-3[\SUP], also 1/1000stel der dann folgenden Einheit. Analog zu Kilo für 1000 oder Mega für 1 Million.


pH=pKs ergibt sich aus der Puffergleichung für einen Puffer in dem die Konzentrationen von Säure und korrespondierender Base gleich hoch sind.
Wie kommst du bitte auf mmol? Habe nie was von mmol geschrieben? hast du dich da verlesen?

irgendjemand kann das doch mal bitte gegenrechnen. bitte
s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.11.2007, 13:56   #10   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Neutralisierung? Wieviel hebt sich auf?

100 mL einer Essigsäurelösung mit c(HAc) = 0,01 mol/L enthält n = c*V = 0,1 L * 0,01 mol/L = 0,001 mol HAc = 1 mmol HAc

2,5 ml einer 0,2 M NaOH enthält 0,0025 L * 0,2 mol/L = 0,0005 mol NaOH = 0,5 mmol NaOH.

Es reagieren also 1 mmol HAc und 0,5 mmol NaOH miteinander zu
0,5 mmol HAc und 0,5 mmol NaAc. Das ergibt einen Acetatpuffer mit [HAc]/[Ac-] = 1.

Den pH-Wert eines Puffersystems berechnet man nach Henderson-Hasselbalch:
pH = pKs + log ([Base]/Säure])

Nachdem hier gilt [Base]/[Säure] = [Ac-]/[HAc]] = 1 und log 1 = 0
vereinfacht sich die Gleichung zu

pH = pKs = 4,75


Mit der Gleichung pH = 1/2(pKs - log c) berechnet man den pH-Wert einer reinen Essigsäurelösung (ohne Acetat!), deshalb kann man sie hier nicht anwenden.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel g Schwefel bilden sich bei Reaktion...? jessy99 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 15.03.2012 20:15
Wieviel CO2 löst sich in Wasser lax123 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 21 14.09.2011 11:06
Wieviel gr CuBr lösen sich in 1L Wasser Danielle Allgemeine Chemie 3 14.09.2010 10:49
In wieviel Wasser löst sich BaSO4? lilaurin Anorganische Chemie 9 27.03.2010 15:52
Mutter hebt Lastwagen an ? Marvek Medizin & Pharmazie 8 27.09.2005 19:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.



Anzeige