Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2007, 23:12   #1   Druckbare Version zeigen
maus1982  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Frage Könnt ihr hier mal rüberschauen?

Hallo, könnt ihr mal bitte über diese Aufgabe gucken?

Benötigt ist eine 5% wässrige Eisen(III)-Chlorid-Lösung.
Wie viel Gramm FeCl3 müssen Sie für eine 2 Liter Lösung einwiegen
und mit wie viel ml Wasser auffüllen?

M (FeCl3) = 162.2 g/mol

5 % = 8,11 g/mol in 1 molarer Lösung. Für eine zwei Liter Lösung x2 = 16,22 g/mol.

2000 ml – 16,22 = 1983,78 ml

Man benötigt 16,22 g FeCl3.
Es müssen 1983,78 ml hinzugefügt werden.

Richtig , oder bin ich auf dem Holzweg?
maus1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2007, 23:15   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Könnt ihr hier mal rüberschauen?

Die Dichte der Lösung sollte beachtet werden.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2007, 23:35   #3   Druckbare Version zeigen
maus1982  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Könnt ihr hier mal rüberschauen?

Hmmm, wo setz ich die denn ein?

Dichte = m / V

Dichte = 16,22 / 1983,78 = 0,008

Demnach 0,008 ml Wasser extra?
maus1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2007, 23:49   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Könnt ihr hier mal rüberschauen?

Dichte = Masse durch Volumen
Bräuchte man nur noch die Dichte deiner Lösung
Zitat:
Demnach 0,008 ml Wasser extra?
Selbst entscheiden: ist das realistisch? Macht das Sinn?

Oder wie wäre es mit einem Dreisatz?

folgende Überlegung:
2L = 2000 mL = 2000g [in eine Einheit umrechnen]
2000g = 100% [Dreisatz, gegebener Wert]
x g = 5% [Dreisatz; gesuchter Wert]
x = 5x2000/100 [umstellen]
x = 100 g [Ergebnis]

100g Eisenchlorid abwiegen, in 2L Wasser lösen, fertig.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.11.2007, 02:57   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Könnt ihr hier mal rüberschauen?

Vielleicht ist es ja auch ein bisschen spaet und ich verstehe den Witz der Aufgabe nicht, aber warum rechnest Du da ueberhaupt irgendwas mit mol und Molmasse? Und warum muss man es sich schwer machen und die % mit in die Rechnung nehmen?
Mit der Aufgabenstellung und der fehlenden Dichteangabe wuerde ich einfach annehmen, dass die Dichte 1 ist und wie folgt rechnen:

Du willst eine 5%-ige Loesung haben, also 5 g / 100 ml (100 g) Loesung.
Das entspricht 50 g / 1000 ml
und 100 g / 2000 ml.

Also 100 g Eisen(III)-chlorid in wenig Wasser aufnehmen und auf ein Gesamtvolumen von 2 Liter auffuellen...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Könnt Ihr Platanen riechen? ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 8 05.09.2011 08:49
könnt Ihr mir es erklären Alkail Anorganische Chemie 6 13.03.2011 13:09
Könnt ihr geifern? Wie findet ihr das? crazy.physiker Off-Topic 15 18.02.2011 02:35
Braun'sche Röhre (ehem. Könnt ihr mal gucken, obs richig ist?) moritz1109 Physik 3 11.04.2005 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.



Anzeige