Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2007, 18:46   #16   Druckbare Version zeigen
Freio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: massenwirkungsgesetz

ok die lösung müsste 0.1 mol/l betragen aber egal wie ich die Formel umforme ich komme NIE auf dieses Ergebnis.Ich bräuchte nochmal Hilfe aber dann müsste die Aufgabe geschafft sein.Vielen DANK!!
Freio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2007, 18:56   #17   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: massenwirkungsgesetz

Zitat:
Zitat von Freio Beitrag anzeigen
Für die Reaktion von Stickstoff und Sauerstoff zu Stickstoffmonooxid gilt die
Gleichgewichtskonstante K = 1.1 x 10-2. Die Ausgangskonzentration für Stickstoff und
Sauerstoff soll je 1 mol/L betragen.
Gesucht ist die Konzentration von Stickstoffmonooxid, wenn die Reaktion im
Gleichgewicht ist.

Bitte um Hilfe bei dieser Aufgabe und um den Lösungsweg da ich einfach scheitere.Danke
{ 1.1*10^{-2} = \frac{4x^2}{(1-x)^2} }

{ 0 = \frac{4x^2}{(1-x)^2} - 1.1*10^{-2} }

Ergäbe x = c(NO) = 0,05 mol/l

Entsprechend: c(O2) = c(N2) = 0,95 mol/l
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2007, 19:47   #18   Druckbare Version zeigen
Freio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: massenwirkungsgesetz

Ergäbe x = c(NO) = 0,05 mol/l

Entsprechend: c(O2) = c(N2) = 0,95 mol/l

Also ich bin nun auf die Lösung von 0,05mol/l gekommen aber is das jetzt die Konzentration von Stickstoffmonooxid?
Freio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2007, 20:38   #19   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: massenwirkungsgesetz

Ja, was sonst.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 19:12   #20   Druckbare Version zeigen
Freio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: massenwirkungsgesetz

Also das die Konzentration von Stickstoffmonooxid 0,05 mol/l ist, da bin ich auch draufgekommen aber eigentlich sollte die Konzentration 0,1 mol/l sein nicht 0,05.Wo ost der Fehler?was ist falsch?
Freio ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.11.2007, 20:00   #21   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: massenwirkungsgesetz

Zitat:
Zitat von Freio Beitrag anzeigen
Also das die Konzentration von Stickstoffmonooxid 0,05 mol/l ist, da bin ich auch draufgekommen aber eigentlich sollte die Konzentration 0,1 mol/l sein nicht 0,05.Wo ost der Fehler?was ist falsch?
Hast du recht...

Man müsste eigentlich:

{ K = \frac{x^2}{(1-x]^2} }

so formulieren, um auf dein Ergebnis zu kommen...

Kommt mir aber komisch vor...

Hat dein Lehrer die 0,1 mol als ergbenis genannt?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 21:30   #22   Druckbare Version zeigen
Freio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: massenwirkungsgesetz

Ja also 0,1mol/l ist richtig behauptet zumindest mein Lehrer aber er hat nicht gesagt wie man drauf kommt.
Freio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 21:33   #23   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: massenwirkungsgesetz

Dann frage ihn mal nach seinem Rechenweg..
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 17:49   #24   Druckbare Version zeigen
Freio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Achtung AW: massenwirkungsgesetz

Ok also ihr hattet recht,ich trottel habe übersehen das man 0,05 mol/l mal 2 nehmen muss um auf c(NO) zu kommen.So aber jetzt haben wi ne andere aufgabe bekommen :

Berechne die Gleichgewichtskonstante, wenn bei der Wassersynthese aus den Elementen im Gleichgewichtszustand 2/3 der möglichen Wasserdampfmenge vorliegt. Zu Beginn der Reaktion lagen 2 mol Wasserstoff und 1 mol Sauerstoff vor.

Was soll ich da mit den 2/3 anfangen??
Freio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 18:06   #25   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: massenwirkungsgesetz

Vollumsatz 2 H2 + O2 => 2 H2O

2/3 Umsatz = 0,66666 bedeutet es entstehen 1,333 mol H2O

K= (2*c(H2O))2/(2*c(H2)2 * c(O2))

K= (2*1,333)2/(2*(2-1,3333)2*(1-0,66666))

K = 7,11111/(1,77777*0,333333) = 12
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (15.11.2007 um 18:15 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 18:24   #26   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: massenwirkungsgesetz

Ja es fehlt noch die Einheit

K = 12 l*mol-1
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 19:02   #27   Druckbare Version zeigen
Freio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: massenwirkungsgesetz

ok danke für das vorrechnen aber das mit dem 2/3 und dem 1,3333 hab ich noch nicht ganz kapiert.Warum ziehst du die 2/3 von der 2 des H2O ab?ist die 2 vor dem H2= die mögliche Wasserdampfmenge?
Freio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 19:12   #28   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: massenwirkungsgesetz

Zitat:
Zitat von Freio Beitrag anzeigen
ok danke für das vorrechnen aber das mit dem 2/3 und dem 1,3333 hab ich noch nicht ganz kapiert.Warum ziehst du die 2/3 von der 2 des H2O ab?ist die 2 vor dem H2= die mögliche Wasserdampfmenge?
Also aus 2 mol Wasserstoff und 1 mol Sauerstoff entstehn 2 mol Wasser

Es soll nur 2/3 Wasser entstehn, daß sind die 1,333 mol

In das Massenwirkungsgesetzt eingesetzt ergibt sich diese Beziehung.

Im Zähler (2*1,3333)2

Im Nenner verschwindet pro 2 mol Wasser genausoviel Wasserstoff und die Häfte an Sauerstoff,

Daher (2*2-1,333)2 für Wasserstoff und 1-0,6666 für Sauerstoff
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 19:46   #29   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: massenwirkungsgesetz

Wollen wir jetzt päpstlicher als der Papst sein. Eigendlich müßte man solche Aufgaben über die Drücke rechen, da gasfömige Verbindungen.

Aber hier die Einheiten Rechnung.

K = (2*c(H2O))2/(2*c(H2)2 * c(O2))

[K] = (mol/l)2/((mol/l)2*mol/l) = l*mol-1
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Massenwirkungsgesetz ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 18.09.2009 19:49
massenwirkungsgesetz c_sick_d Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 02.04.2008 23:02
massenwirkungsgesetz c_sick_d Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 02.04.2008 18:08
Massenwirkungsgesetz brotzeit Physikalische Chemie 2 15.12.2007 15:49
Massenwirkungsgesetz spiemic Allgemeine Chemie 4 14.03.2007 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.



Anzeige