Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2007, 15:56   #1   Druckbare Version zeigen
Melody25 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Hallo,
ich wollte mal nachfragen, ob mir jemand erklären kann, in welche Richtung sich das Isotopenverhältnis verschieben muss, sofern eine Biodegradation stattgefunden hat.
Nehmen wir mal an, dass mein Anfangssubstrat ein Verhältnis von -30 Promill hat und nach 30 Tagen hat sich das Verhältnis auf -33 Promill geändert.
Gab es nun eine An- oder Abreicherung von 12C?
Je negativer der Wert des Verhältnisses wird, vor dem Minus also eine größere Zahl steht, desto mehr 13C wurde durch eine Biodegradation angereichert.
Habe ich das so richtig verstanden? Demnach müsste oben genanntes Beispiel ein Indikator für eine Biodegradation sein, richtig? Oder ist es genau anders herum?
Gruß

melody
Melody25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 13:56   #2   Druckbare Version zeigen
Melody25 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Hallo,
kann mir da wirklich keiner helfen?
Melody25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 15:55   #3   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Wikipedia reference-linkPee Dee Belemnite

Du gehst davon aus, dass ein Isotop bevorzugt abgebaut wird? Worauf gründest Du diese Vermutung? Enthält Dein Substrat unterschiedlich markierte Komponenten?

PS: Ich hab nochmal eine alte Mitschrift eines Vortrags durchgelesen. Das Isotopenverhältnis kann sich durch chemische Reaktionen und biologische Aktiviät verschieben. Statistisch reagiert das leichtere Isotop schneller. Man kann wohl auch davon ausgehen, dass Biodegradation für 12C-Substrate etwas schneller ist. Jedoch ist das wohl weniger eindeutig als bei chemischen Reaktionen und gerade bei gemischten Substraten und biologischen Gemeinschaften verdammt komplex. Soweit ich weiß, hat mein Kollege, der regelmäßig stabile Isotopenanalysen durchführt, dergleichen in mehr oder weniger natürlichen Systemen noch nicht nachweisen können.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)

Geändert von Rosentod (08.11.2007 um 16:45 Uhr)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 11:02   #4   Druckbare Version zeigen
Melody25 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Moin Rosentod,
meine Vermutung auf Abbau von 12C beruht auf vielen experimentellen Vesuchen, die sich mit biologischem Abbau von Schadstoffen befassen. Natural Attenuation ist ein Stichwort.
Gruß

Melody
Melody25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 14:30   #5   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Naja, bei einem Einzelstoff, der mit einem bestimmten biologischen Mechanismus abgebaut wird, glaube ich das auch. Poblemtischer zu interpretieren ist die Änderung des Iotopenverhältnisses, wenn es unterschiedliche Stoffwechselwege gibt oder Stoffgemische vorliegen.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.11.2007, 15:24   #6   Druckbare Version zeigen
Melody25 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Nein, nicht nur bei einzelnen Stoffen, sondern bei ganzen Stoffgruppen, wie PAK, Alkanen oder KOntaminanten eines Erdölschadens z.B.
Beim Versetzten einer Bakterienkultur, Pilzen oder Hefen mit Öl, Benzin o.ä. kommt es, wenn bestimmte Parameter erfüllt sind, zu einem Abbau dieser Stoffe, welcher sich in From von Konzabnahme bzw. Verschiebung des Isotopenverhältnisses 13C/12C widerspiegelt. Da Mikroorganismen generell das leichter abzubauende 12C "verspeisen" verschiebt sich das Isotopenverhältnis zu Gunsten des schwereren 13C Isotops. Und durch Messungen der Verhältnisse kann man sagen, ob eine Substanz biodegradiert ist oder nicht...
Gruß
Melody25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 15:46   #7   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Hast Du ein Zitat dazu? Die Theorie kenn ich auch, aber dass die Analyse in praktischen Anwendungen funktioniert erscheint mir zweifelhaft.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 16:20   #8   Druckbare Version zeigen
Melody25 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Ja habe ich...in einigen "Nature" Papern ist dies postuliert worden. Da ich gerade nicht zu Hause bin, kann ich Dir momentan leider nicht sagen, wer und wann. Kann ich später gerne machen.
Meckenstock et al. hat dies 1999 aber glaube ich auch untersucht.
Allerdings gibt es auch Untersuchungen, die nicht zu dem gleichen Ergebnis gekommen sind (auch "nature").
Nichts desto trotz, wenn es hypothetisch jedenfalls so wäre, wie würde sich das Verhältnis ändern?

Dann wären doch die negativeren Werte also z.B. -33 Promille als biodegradiert anzusehen, im Gegensatz zu denen, die einen Wert von -30 hätten...oder?
Melody25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 17:44   #9   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Delta 13C/12C Isotopenverhältnis: Indikator für Biodegradation!

Schau dir die Formel im Wikipedia-Link an. Ein kleinerer delta13C-Wert bedeutet, dass der 13C-Anteil geringer ist.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
welcher Threshold bei delta delta ct Methode Shark Biologie & Biochemie 0 02.04.2012 23:02
Nummerierung für 13C-NMR FalconX Organische Chemie 0 04.03.2011 13:55
Isotopenverhältnis carmenschlager Allgemeine Chemie 1 15.02.2011 21:03
13C-NMR von cis-[PtCl2(PPh3)2], J(13C, 31P) T.Cruchter Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 28.08.2009 10:23
Isotopen-MS 13C/12C Zwen Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 16.07.2003 18:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.



Anzeige