Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2007, 02:44   #1   Druckbare Version zeigen
MonkeyDRuffy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
Frage Sind Oxoniumionen in sauren oder basischen Lösungen?

Hi, ich habe die Suche nicht gefunden und stelle die Frage besser hier^^
Also, kann man annehmen, dass Oxoniumionen für einen sauren pH-Wert stehen oder eher für einen basischen?

Ich meine jetzt konkret die Aminosäuren in wässriger Lösung (bekanntlich sind Aminos ja Zwitterionen).
Hoffe, dass ich meine Frage klar stellen konnte^^
Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte; auch, wenn das Problem für die meisten ziemlich banal ist
MonkeyDRuffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 08:55   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
AW: Sind Oxoniumionen in sauren oder basischen Lösungen?

Oxonium ist H3O+ . Ist das nun sauer oder basisch? Was meinst Du?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 18:23   #3   Druckbare Version zeigen
MonkeyDRuffy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
AW: Sind Oxoniumionen in sauren oder basischen Lösungen?

@Nobby: Das wollte ich ja wissen^^
Ich frage mich, wie H3O+ den pH-Wert beeinflusst. Sorgen viele Oxoniumionen für ein saures Milieu oder für ein basisches??
MonkeyDRuffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 18:25   #4   Druckbare Version zeigen
Fanatic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.271
AW: Sind Oxoniumionen in sauren oder basischen Lösungen?

was zeichnet denn eine Säure aus?
Fanatic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 18:42   #5   Druckbare Version zeigen
MonkeyDRuffy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
AW: Sind Oxoniumionen in sauren oder basischen Lösungen?

öhm...
Eine Säure ist Protonenspender.
Nun ja, H3O+ kann ein Proton abgeben, doch es entstehen sowaohl theoretisch als auch praktisch ebenfalls OH- Ionen, was zum pH-Wertausgleich führt.
Aber wie ist das jetzt bei Aminosäuren (Zwitterion). Was passiert da mit den Oxoniumionen und wie verhält sich dann das Zwitterion bei den verschiedenen pH-Werten?

PS: Bitte keine zu komplexen Formeln oder Definitionen, die erst an der Uni oder so behandelt werden.^^
Sonst Danke an alle

Ach noch was: Kann jemand diese Aufgabe lösen: Titration - a) Berechne C (Konzentration) von HCL.
b) Welche masse hat HCL (35 ml)?

Daten: - 35ml HCL
- 20ml NaOH mit C=0,1mol (mit NaOH wird HCL titriert)

Mein Fortschritt bis jetzt: Formeln nutzen - n(Säure)=n(Lauge)
- n=CxV(Volumen)
- m=Mxn (Molare Masse mal Teichen)
MonkeyDRuffy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.11.2007, 07:51   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
AW: Sind Oxoniumionen in sauren oder basischen Lösungen?

Zitat:
Zitat von MonkeyDRuffy Beitrag anzeigen
öhm...
Eine Säure ist Protonenspender.
Nun ja, H3O+ kann ein Proton abgeben, doch es entstehen sowaohl theoretisch als auch praktisch ebenfalls OH- Ionen, was zum pH-Wertausgleich führt.
Aber wie ist das jetzt bei Aminosäuren (Zwitterion). Was passiert da mit den Oxoniumionen und wie verhält sich dann das Zwitterion bei den verschiedenen pH-Werten?

PS: Bitte keine zu komplexen Formeln oder Definitionen, die erst an der Uni oder so behandelt werden.^^
Sonst Danke an alle

Ach noch was: Kann jemand diese Aufgabe lösen: Titration - a) Berechne C (Konzentration) von HCL.
b) Welche masse hat HCL (35 ml)?

Daten: - 35ml HCL
- 20ml NaOH mit C=0,1mol (mit NaOH wird HCL titriert)

Mein Fortschritt bis jetzt: Formeln nutzen - n(Säure)=n(Lauge)
- n=CxV(Volumen)
- m=Mxn (Molare Masse mal Teichen)
H3O+ ist sauer. z. B. Schwefelsäure H2SO4 kann 2 Wasserstoffe abgeben und 2 Oxoniumionen bilden.


Bei Aminosäuren R-CHNH2COOH <=> R-CHNH2+COO-hat man ein Zwitterion, ein sogenannter Ampholyt. Der kann Oxoniumionen aufnehmen und diese Neutralisieren im gewissen gerade. Umgekehrt kann er auch OH- Ionen aufnehmen. Das bedeutet die Substanz wirkt als Puffer.

zu b) 20 ml NaOH 0.1 mol/l entspricht auch 20 ml HCl 0,1 mol/l => 0,002 mol
Die sind aber in 35 ml HCl drin ==> 0,002 mol / 35 ml = 0,057 mol/l

1 mol HCl = 36,5 g/mol => 0,057 mol/l = 2,09 g/l
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 18:08   #7   Druckbare Version zeigen
MonkeyDRuffy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
AW: Sind Oxoniumionen in sauren oder basischen Lösungen?

@Nobby: Danke. Ich habe dasselbe raus^^

Aber es ist doch so, dass Oxoniumionen auch ein Nachweismittel für Basen sind, da bei der Abgabe von H+ OH- zurückbleibt.
Oder irre ich mich?
MonkeyDRuffy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen/Aufgaben zu sauren, basischen und neutralen Lösungen! Richard-9a Allgemeine Chemie 4 27.10.2009 17:42
Wie liegt Prolin im neutr., basischen, bzw. sauren Mileu vor? chrishh86 Organische Chemie 9 12.09.2009 11:48
Haarkutikula im sauren/basischen Milieu BioChemistryX Biologie & Biochemie 0 24.05.2009 15:39
oxidation von alkoholen- warum mit kaliumpermanganat im sauren und basischen und... JaNaII Organische Chemie 1 16.12.2007 19:35
MnO4 im basischen und sauren Jubenk Allgemeine Chemie 4 16.01.2006 21:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.



Anzeige