Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2007, 20:30   #1   Druckbare Version zeigen
Chloroform  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
Lachen pH-Wertberechnung

Von den folgenden Stoffen wird jeweils ein Liter einer wässrigen Lösung hergestellt. Welcher pH-Wert stellt sich ein?
a) 2,5g NaOH
b)0,4g HCl
c) Ba(OH)_2

Zur a) NaOH hat ein Molekulargewicht von M=40g/mol.Mit der Beziehung n=m/M. Erhält man die Stoffmenge , die 2,5g NaOH entsprechen: n=0,0625Mol.
Diese Stoffenge lösen wir in einem Liter Wasser, sodass wir eine Lösung mit der Konzentration {c=0,0625 \frac{\text{Mol}}{l}}

{NaOH+\Leftrightarrow Na^++OH^-}

NaOH ist eine starke Säure.
Die Konzentration der OH-Ionen beträgt 0,0625Mol/l, was einem pOH-Wert von 1,2 entspricht der pH-Wert ist als 14-1,2=12,8


b)pH=1,95
c)HIer fehlt mir leider der pKs Wert


Könnte jemand mal bitte schnell über meine Ergebnisse schauen und mir vllt den pks Wert von BaOH verraten?
LG

EdiT: Ich sehe gerade, dass bei meiner RG das Wasser fehlt.
Chloroform ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:05   #2   Druckbare Version zeigen
virusex Männlich
Mitglied
Beiträge: 263
AW: pH-Wertberechnung

Zitat:
Zitat von Chloroform Beitrag anzeigen

NaOH ist eine starke Säure.
Das meinst du doch nicht ernst! Oder?

pKB2(Ba(OH)2) = 0,64
__________________
Alle Angaben ohne Gewähr
virusex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:08   #3   Druckbare Version zeigen
Chloroform  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: pH-Wertberechnung

Zitat:
Zitat von virusex Beitrag anzeigen
Das meinst du doch nicht ernst! Oder?
Nein^^. Auf meiner Liste mit den pKs-Werten war die ganze Zeit von Säuren die Rede, was ich dann wohl unterbewusst einfach übernommen habe
Chloroform ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:11   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: pH-Wertberechnung

Meines Wissens nach dissoziiert Barytwasser nahezu vollständig...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:24   #5   Druckbare Version zeigen
Chloroform  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: pH-Wertberechnung

Bevor ich mich dem Bariumhydroxid widme, was übrigend in einer Menge von 3g vorliegt, möchte ich erst folgende Gleichung vervollständigen:

Meine Frage wäre: Stimmen die Produkte? Von den fehlerhaften Koeffizienten sei mal abgesehen?
{{NaOH+H_2O\Leftrightarrow Na^++H_3O^++O^{2-}}}
Chloroform ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:35   #6   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: pH-Wertberechnung

Zitat:
Zitat von Chloroform Beitrag anzeigen
Bevor ich mich dem Bariumhydroxid widme, was übrigend in einer Menge von 3g vorliegt, möchte ich erst folgende Gleichung vervollständigen:

Meine Frage wäre: Stimmen die Produkte? Von den fehlerhaften Koeffizienten sei mal abgesehen?
{{NaOH+H_2O\Leftrightarrow Na^++H_3O^++O^{2-}}}
Ehm, mit Verlaub, das ist ++entfernt von bm++ falsch.
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:39   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: pH-Wertberechnung

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen
Ehm, mit Verlaub, das ist ++entfernt++
Bitte die Sprache mässigen. Entfernt.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:42   #8   Druckbare Version zeigen
Chloroform  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: pH-Wertberechnung

Bei dem {O^{2-}} -Iom bin ich mir ziemlich sicher, dass es existent ist, bei dem Rest bin ich mir halt unsicher. Kann mir jemand verraten, wie der positive Teil aussehen muss/soll??
LG
Chloroform ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 21:53   #9   Druckbare Version zeigen
snobbel Männlich
Mitglied
Beiträge: 33
AW: pH-Wertberechnung

Zitat:
Zitat von Chloroform Beitrag anzeigen
Bei dem {O^{2-}} -Iom bin ich mir ziemlich sicher, dass es existent ist, bei dem Rest bin ich mir halt unsicher. Kann mir jemand verraten, wie der positive Teil aussehen muss/soll??
LG
{ O^{2-} } ist eine derart starke Base, dass es sofort wieder zurückreagieren würde. Es hat einen ziemlich hohen pKs-Wert, sodass gesagt werden kann, es existiert in wässriger Lösung nicht.

Also denk nochmal drüber nach, was sonst passieren könnte.

MfG
snobbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 22:01   #10   Druckbare Version zeigen
Chloroform  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: pH-Wertberechnung

Spintan ist mir nur die Möglichkeit eingefallen, dass wasser in {H^+} - und {OH^-}Ionen zu spalten.
Man hätte dann 2OH-Ionen auf Seiten der Produkte, allerdings wüsste ich dann nichts konstruktives mit dem H+ Ionen und dem Na+ anzufangen.
LG
Chloroform ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 22:09   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: pH-Wertberechnung

Zitat:
Von den folgenden Stoffen wird jeweils ein Liter einer wässrigen Lösung hergestellt. Welcher pH-Wert stellt sich ein?
a) 2,5g NaOH
b)0,4g HCl
c) Ba(OH)_2

Zur a) NaOH hat ein Molekulargewicht von M=40g/mol.Mit der Beziehung n=m/M. Erhält man die Stoffmenge , die 2,5g NaOH entsprechen: n=0,0625Mol.
Diese Stoffenge lösen wir in einem Liter Wasser, sodass wir eine Lösung mit der Konzentration {c=0,0625 \frac{\text{Mol}}{l}}

{NaOH+\Leftrightarrow Na^++OH^-}
Soweit korrekt. Weiter:

pH = - lg [H+]
pOH = - lg [OH-]

pH + pOH = 14
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.10.2007, 22:20   #12   Druckbare Version zeigen
Chloroform  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: pH-Wertberechnung

Wenn {c_0(NaOH)} = 0,0625 Mol/l ist, müsste doch die Konzentration der Hydroxidionen genauso groß sein, sprich c(OH)={c_0(NaOH})=0,0625 Mol/l

pOH=-lg{c(OH))= 1,2 wenn mich nicht alles täuscht.
Somit wäre der pH Wert 12,8.

Das gleiche hatte ich oben schonmal aufgeschrieben
Chloroform ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 22:24   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: pH-Wertberechnung

Korrekt..............

Zitat:
NaOH ist eine starke Säure.
Muss heissen "NaOH ist eine starke Base".
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 22:33   #14   Druckbare Version zeigen
Chloroform  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: pH-Wertberechnung

nun zum Bariumwasser:
{Ba(OH)__2 \Leftrightarrow Ba^{2+}+2OH^-}

Von Ba(OH)2 sind 3 Gramm gegeben, die man in einem Liter Wasser lösen soll. M(Ba(OH)2)=172g/mol
n(Ba(OH)2)=0,017 mol
c_0(Ba(OH)2)=0,017mol/l

BaOH dissoziert wie hier in dem Thread angeprangert wurde (fast) vollständig.
c(OH)= 2c_0(Ba(OH)2)=0,034mol/l

p(OH)=-lg(0,034)=1,46

Der pH-Wert betrüge damit 12,54.


Korrekt?
Chloroform ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 23:17   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: pH-Wertberechnung

i.O.....................
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pH-Wertberechnung Mathe Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 22.10.2009 21:12
pH-Wertberechnung Knateu Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 27.06.2009 08:59
Ph-Wertberechnung Urlaub Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 27.08.2007 13:57
pH-Wertberechnung latebricola Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 18.06.2007 10:35
pH-Wertberechnung Tomboy Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 55 09.08.2001 21:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:39 Uhr.



Anzeige