Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2007, 19:32   #1   Druckbare Version zeigen
snurden Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Elektrodenpotenziale im Bleiakkumulator

Hallo,

der Bleiakkumulator besteht ja im wesentlichen aus Pb/Pb2+
und Pb2+/PbO2 Halbzellen die in Reihe geschaltet sind.
Meist sind dabei 6 Zellen in Reihe geschaltet, insgesamt 12V, also 2V pro Zelle.

Aus den Standardpotentialen ergibt sich jedoch nur eine Spannung von
(Pb2+/PbO2)-(Pb/Pb2+)
d.h. 1,46 V - (-0,13V)= 1,59 V...

Wieso sind die Elektrodenpotenziale im Bleiakkumulator anders ?
Könnte das was mit der Konzentration der H2SO4 zu tun haben? Oder wieso ist das so?

Mit freundlichen Grüßen snurden
__________________
Wer A sagt muss nicht B sagen. Man kann auch einsehen dass A falsch war.
snurden ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.10.2007, 20:06   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Elektrodenpotenziale im Bleiakkumulator

Durch die Gegenwart von SO4-- Ionen ist das von Dir gewählte Potential zu niedrig, denn die Pb++ Ionen sind wegen der Schwerlöslichkeit des PbSO4 ja nicht mehr in Standardkonzentration vorhanden.Versuch mal die Berechnung mit den folgenden auch Standardpotentialen:
PbSO4+5 H2O <-> PbO2+HSO4-+3 H3O+ + 2e- +1,69 V
Pb+SO4--<->PbSO4+ 2e- -0,36 V
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2007, 20:42   #3   Druckbare Version zeigen
snurden Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Elektrodenpotenziale im Bleiakkumulator

Ja genau die Werte habe ich auch gefunden, was dann ~2V ergibt.

Aber woher weiß man denn die Konzentration der Ionen ?
Gibts da irgendwo ne Angabe? Denn die sind ja anscheinend nicht 1 mol/l...

Und müsste sich die Spannung nicht im Laufe des Entladens ändern,
da sich auch die Konzentrationen ändern?
__________________
Wer A sagt muss nicht B sagen. Man kann auch einsehen dass A falsch war.
snurden ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bleiakkumulator El Hatschi Physikalische Chemie 1 02.03.2011 13:08
Elektrodenpotenziale ausrechenen ! Rama Allgemeine Chemie 1 29.10.2009 22:24
Bleiakkumulator dley Physikalische Chemie 6 19.11.2008 20:36
EMK und Elektrodenpotenziale 8armed Physikalische Chemie 17 13.03.2007 21:58
Schwerlöslichkeit anhand der Elektrodenpotenziale ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 07.12.2004 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:50 Uhr.



Anzeige