Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2002, 18:43   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Unglücklich kennung von silber

HI
Wenn ich ein Armband habe, dass wie Silber Glänzt, welche Stoffeigenschaft muss ich dann ausnutzen, um festzustellen, ob es wirklich aus Silber ist?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.11.2002, 18:58   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.597
Willkommen im Forum!

Silber wird mit der Zeit dunkel, wenn Schwefelwasserstoff (bzw. Sulfid) darauf einwirkt.

Daran kann man Silber gut erkennen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 19:51   #3   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
HI
Wenn ich ein Armband habe, dass wie Silber Glänzt, welche Stoffeigenschaft muss ich dann ausnutzen, um festzustellen, ob es wirklich aus Silber ist?.

Oderrr das Armband noch einer Nummer absuchen (Wenn es noch nicht getan wurde). Sie gibt den Silbergehalt an.



.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 20:50   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Da kann viel stehen...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 21:01   #5   Druckbare Version zeigen
ork Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.373
Ein Test auf Magnetismus enttarnt oft falsches bzw. unreines Silber.
__________________
Der Bauer, der zu Lebzeiten ernten will, kann nicht auf die ab-initio-Theorie des Wetters warten.
ork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 21:47   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.597
Zitat:
Originalnachricht erstellt von ork
Ein Test auf Magnetismus enttarnt oft falsches bzw. unreines Silber.
Ja, wenn untendrunter Eisen ist (eher sehr ungewöhnlich). Und eine Messung der magnetischen Suszeptibilität von nicht ferromagnetischen Legierungen ist ein bisschen schwierig....

@buba
Wie wahr...nicht nur Papier ist geduldig.


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 22:53   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.094
"Scheidewasser" der alten Alchemisten

Zitat:
Wenn ich ein Armband habe, dass wie Silber Glänzt, welche Stoffeigenschaft muss ich dann ausnutzen, um festzustellen, ob es wirklich aus Silber ist?
ist das Stichwort. Etwa 50% HNO3. Löst Silber vollständig (im Ggs. zu Au), danach eindampfen und wie üblich titrieren.

Oder brauchst Du das Armband noch?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 22:59   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.597
Re: "Scheidewasser" der alten Alchemisten

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
ist das Stichwort. Etwa 50% HNO3. Löst Silber vollständig (im Ggs. zu Au), danach eindampfen und wie üblich titrieren.

Oder brauchst Du das Armband noch?
Man kann ja das Silber anschließend ausfällen und daraus ein neues Armband gießen...und seine Kreativität walten lassen.

Anderfalls verbleibendes Silbernitrat (Gefahrstoff!) zur Entsorgung an bm oder FK schicken...

Wir berechnen auch nichts dafür....

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 23:02   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.094
Wir würden auch

das vom Scheidewasser nicht gelöste Au nehmen, Pt und sonstige Bestandteile (Pd) auch.

Bedenke : Alles Schwermetalle!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2002, 23:08   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.597
Besonders Gold ist äußerst gefährlich.
Daran sind schon viele Menschen gestorben....weil sie welches hatten, und die anderen nicht...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2002, 11:11   #11   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Scherzkekse.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2002, 11:42   #12   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.282
Blog-Einträge: 122
Re: kennung von silber

Zitat:
Originalnachricht erstellt von schoolboy
Wenn ich ein Armband habe, dass wie Silber Glänzt, welche Stoffeigenschaft muss ich dann ausnutzen, um festzustellen, ob es wirklich aus Silber ist?
Moin!

Wenn ich mich recht erinnere, dann gibt es einen qualitativen Schnelltest, dem man nachsagt, dass er von Juwelieren angewendet wird oder wurde:

Mit dem in Frage kommenden Schmuckstück wird -von einer nicht/wenig sichtbaren Stelle- auf einem unglasierten Porzellanstück (z.B. Reibschale) ein Strich gezogen (sog. "Strichprobe"). Dann wird auf den Strich angesäuerte Chromatlösung oder (verd.) Chromschwefelsäure -genau weiss ich das nicht mehr- gegeben. Handelt es sich um Silber, so wird eine rotbraune Färbung beobachtet.

(Die Probe wird m.E. in einem der bekannteren Anorganikbücher, aber nicht dem Holleman, beschrieben. Oder wars ein Mineralienbuch?)

Grüße
Wolfgang
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2002, 23:36   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke für die tips, aber ich hab einfach die Dichte des Armbands berechnet und mit der von reinem Silber verglichen! Ergebnis: Eine abweichung von 0,01g/cm³ also ziemlich eindeutig silber!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2002, 08:12   #14   Druckbare Version zeigen
ork Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.373
Ja, aber das muss doch nichts heissen.
__________________
Der Bauer, der zu Lebzeiten ernten will, kann nicht auf die ab-initio-Theorie des Wetters warten.
ork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2002, 17:02   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Nee, aber meiner Chemielererin hats gereicht!
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fällung von Silber Ryan21 Anorganische Chemie 7 09.05.2012 13:35
Nachweis von Silber im Silber(I)diamin- Komplex marymaid Anorganische Chemie 8 12.05.2008 16:39
Fünf-Zahlen-Kennung von Tukey koller Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 0 07.06.2007 21:55
Bestimmung von Silber.. Manga Anorganische Chemie 5 24.04.2006 20:42
Dekontaminierung von Silber bei Einsatz von Silber Thiosulfat ehemaliges Mitglied Verfahrenstechnik und Technische Chemie 7 23.08.2005 08:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.



Anzeige