Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2007, 11:16   #1   Druckbare Version zeigen
Tobias_1989 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 155
Ein Schaumproblem

Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem mit unserem Lasergranolumeter, genauer mit unserer Emulsionslösung
Und zwar schäumt diese Lösung ziemlich stark. Gibt es irgendeinen Schaumverhüter den ich einsetzen könnte (unsere emulsionslsg ist wässrig und die dichtungen nicht Lösemittelbeständig)?

Beziehungsweise .... schäumt eine Polyethylenglykol Lösung?

Gruß
Tobias
__________________
***************************************************
***************************************************
******Nur weil die Klugen immer nachgeben,*****
******-----regieren die Dummen die Welt!-----*****

***************************************************
***************************************************
Tobias_1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 20:45   #2   Druckbare Version zeigen
Tobias_1989 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 155
AW: Ein Schaumproblem

Kennt sich keiner mit Schaumverhütern etc aus?
__________________
***************************************************
***************************************************
******Nur weil die Klugen immer nachgeben,*****
******-----regieren die Dummen die Welt!-----*****

***************************************************
***************************************************
Tobias_1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 20:49   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Ein Schaumproblem

Es gibt spezielle Siliconöle, die man zusetzen kann. Geht halt auch nicht immer.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 20:49   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ein Schaumproblem

Bei wässrigen Synthesen treten bei uns oft Schaumprobleme auf. Es gibt effektive oberflächenaktive Entschäumer. Ich setzte gerne Surfynol ein : http://www.google.de/search?hl=de&sa=X&oi=spell&resnum=0&ct=result&cd=1&q=surfynol&spell=1
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 20:51   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ein Schaumproblem

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Es gibt spezielle Siliconöle, die man zusetzen kann. Geht halt auch nicht immer.

Von Siliconölen würde ich, rein gefühlsmässig, die Finger lassen. Die bekommt man nie wieder los.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 20:59   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ein Schaumproblem

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Ich setzte gerne Surfynol ein
Da gibts ne Menge von...
Nimmst Du das gute alte Surfynol 104?
Gegen Schäumen hilft auch Octanol oder auch Diethylether. Ein paar Tröpfchen sollten die Dichtungen schon vertragen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 21:01   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ein Schaumproblem

Surfynol 104
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 21:03   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Ein Schaumproblem

Der Hau-Drauf-Chemiker ignoriert den Schaum oder saugt ihn mit dem Hausvakuum ab
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 21:08   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ein Schaumproblem

Klar, aus einem 20 m3-Kessel.

Radio Basel : Nordwestschweiz, klarer Himmel, Sonnenschein. Über Basel lokal eine (rote/blaue/grüne..zum Aussuchen) Wolke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 21:17   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ein Schaumproblem

Stelle ich mir lustig vor, Farbwolken über Basel. Könnte man als Touristenattraktion aufbauen...
Wäre ein bisschen so wie die Duftwolken, die über Holzminden zu schweben pflegen, nur im optischen Bereich...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.10.2007, 21:20   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ein Schaumproblem

Ich mache, was ich kann.

Nur der blöde FID über dem Dach schlägt da immer Alarm.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 21:22   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Ein Schaumproblem

Was macht der denn auf dem Dach? Der gehört doch ins Labor.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 21:42   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ein Schaumproblem

Nein, der ist auf dem Dach im Abluftkanal. Und wehe da wird ein bisschen C detektiert. Da geht gleich eine online-Meldung an die Behörden. Zum Glück ist die Toilettenabluft davon separiert.

Geändert von bm (10.10.2007 um 23:17 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 22:34   #14   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Ein Schaumproblem

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Zum Glück ist die Toilettenabluft davon separiert.


jan
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 23:04   #15   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Ein Schaumproblem

Zitat:
Radio Basel : Nordwestschweiz, klarer Himmel, Sonnenschein. Über Basel lokal eine (rote/blaue/grüne..zum Aussuchen) Wolke.
Kennen wir das nicht irgendwoher?
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Weg: Reagiert ein Salz sauer, basisch oder neutral? Architheutis Anorganische Chemie 23 25.03.2012 18:05
Ein Holzwürfel mit der Kantenlänge 1,5dm wird in ein Wasserbecken getaucht. Seine Masse beträgt 1519g. a) Wie viele cm sinkt er im Wasser ein ? Wie muss ich bei dieser Aufgabe vorgehen ? ? vielefragezeichen Physik 3 07.06.2010 19:05
Ich habe ein Natriumchlorid und ein Lithiumfluorid. Welches Härter? wheeler3 Allgemeine Chemie 8 27.05.2010 07:21
Warum ist ein Elektronenoktett ein besonders energiearmer Zustand ? ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 11 09.10.2002 11:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:47 Uhr.



Anzeige