Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2007, 22:03   #1   Druckbare Version zeigen
veroveraar Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 748
Brewster-Winkel, wieso keine Reflexionsverluste??

Hallo.
Ich weiss nicht, ob das eher in die Physik passt oder in das Chemie-Forum...Aber es gibt ja auch in der Chemie das Thema "polarisiertes Licht"...
also ich möchte auf mikroskopischer Ebene verstehen, wieso Licht, welches unter dem Brewster-Winkel auf ein transparentes Medium fällt und parallel zur Einfallsebene polarisiert ist, ohne Reflexionsverluste hindurchgeht...Hindern etwa die Atome nicht die Lichtausbreitung??Wie ist es möglich, welche Effekte spielen dort noch eine Rolle??
Danke für die Hilfe
__________________
Il faut accepter l'absurdité du monde.
veroveraar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2007, 22:51   #2   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Brewster-Winkel, wieso keine Reflexionsverluste??

Reflektiert wird nur Licht, das senkrecht zur Einfallsebene polarisiert ist. Da zwischen Reflexion und Brechung nen rechter Winkel liegt, müsste das entstehende Licht in seiner Ausbreitungsrichtung schwingen. Licht ist allerdings eine transversale Welle, daher ist dies unmöglich.

Mikroskopisch: Die Dipole würden in Richtung des reflektierten Strahls schwingen, in dieser Richtung strahlt ein schwingender Dipol jedoch nichts ab (die Schwingung ist immer senkrecht zur Ausbreitungsrichtung).
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.10.2007, 22:58   #3   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Brewster-Winkel, wieso keine Reflexionsverluste??

Ach ja: Eine Verminderung der Intensität des Lichtes durch Absorption beim Durchlauf durch Materie (s. Lambert-Beersches Gesetz) ist nicht mit Reflexionsverlusten gleichzusetzen. Reflexionsverluste bedeutet das ein Teil des Lichtes durch Reflexion "verloren" geht statt gebrochen zu werden.
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieso keine Reaktion? niklas93 Allgemeine Chemie 16 29.06.2010 11:16
Brewster Winkel VikiSt Physik 2 06.03.2010 10:56
Wieso ist das keine Redoxgleichung? Chemiker0815 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 01.02.2009 21:24
Brewster Winkel und Fresnelgleichungen undertake Physik 0 16.12.2008 11:47
Nochmal zum Brewster-Winkel... noisynick Physik 1 16.11.2007 18:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.



Anzeige