Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2007, 12:59   #1   Druckbare Version zeigen
lilyschulte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Reaktion in Wasser

Hallo!

Ich hab bald eine Klausur und keine Ahnung wie ich folgendes Beispiel anpacken soll:

Wär echt toll wenn mir jemand erklären könnte, wie man ein solches Beispiel ohne Angabe von pKs Werten oder Periodensystem lösen kann.

Lg Lily
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg beispiel.JPG (33,5 KB, 24x aufgerufen)

Geändert von bm (04.10.2007 um 20:42 Uhr)
lilyschulte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2007, 20:45   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktion in Wasser

Bitte die upload-Funktion des Forums nutzen. Danke.

Hochladen :

http://www.chemieonline.de/forum/attachment.php?attachmentid=7552&stc=1&d=1162321602
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2007, 20:46   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktion in Wasser

Willkommen hier!

Keine Idee?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2007, 21:03   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktion in Wasser

Zitat:
Zitat von lilyschulte Beitrag anzeigen
Wär echt toll wenn mir jemand erklären könnte, wie man ein solches Beispiel ohne Angabe von pKs Werten oder Periodensystem lösen kann.
PSE hilft da auch nicht viel. Kann man nur mit chemischer Erfahrung und/oder dem Ausschlussprinzip beantworten.

Ich bin für Antwort E.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.10.2007, 21:08   #5   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Reaktion in Wasser

Am sinnvollsten ist es, ein paar allgemeine Faustregeln über Stoffklassen zu lernen, so nach dem Motto: Amine reagieren basisch etc...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 10:32   #6   Druckbare Version zeigen
lilyschulte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Reaktion in Wasser

Danke für die tollen Antworten!
Die Strukurformeln von 1-4 sind Amine- und durch das freie Elektronenpaar am N-Atom reagieren Amine basisch?!
Mein Problem ist nun Strukurformel Nummer 5: Reagiert die Thiolgruppe nicht leicht sauer?
Muss man ev. auch den Sauerstoff berücksichtigen und nicht nur die funktionelle Gruppe?

Lg
lilyschulte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 11:09   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktion in Wasser

1) ist Guanidin, das ist ganz ordentlich basisch
2) ist Harnstoff, müsste schwach basisch reagieren
3) ist Acetamid, das reagiert schwach sauer (freies Elektronenpaar des Stickstoffs ist in die Mesomerie mit eingebaut, alpha-H-Atome)
4) ist Ethylamin, das ist mit Sicherheit basisch
5) ist Ethanthiol, das reagiert schwach sauer, wie alle Thiole

Ich komme auf 1,2 und 4...diese Möglichkeit steht aber nicht dabei. Wo ist denn die Aufgabe her?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 17:20   #8   Druckbare Version zeigen
lilyschulte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Reaktion in Wasser

hallo!

Das Beispiel ist aus meiner Prüfungsklausur für Humanmediziner.
Hab mich im Internet noch über die Verbindungen schlau gemacht- es ist so wie du gesagt hast.. Könnte der Streitpunkt der Harnstoff sein?

"Harnstoff hat basische Eigenschaften, welche allerdings nur schwach ausgeprägt sind (pKB= 13,9). "

Ich glaube ich werd mal mit dem Prof über die Frage reden ;-)
Lg Lily
lilyschulte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 18:40   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktion in Wasser

Zitat:
Das Beispiel ist aus meiner Prüfungsklausur für Humanmediziner
Auch noch eine Klausurfrage...für mich absolut unverständlich. Da kann man einiges über die einzelnen Verbindungen wissen und trotzdem das falsche ankreuzen, dann geht man mit 0 Punkten aus der Frage. Außerdem steht nicht mal die richtige Möglichkeit dabei.
Zitat:
Könnte der Streitpunkt der Harnstoff sein?
Ne, das reagiert schon basisch in Wasser. Sicher.
Zitat:
Ich glaube ich werd mal mit dem Prof über die Frage reden
Sehr gute Idee...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 19:05   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktion in Wasser

Harnstoff ist geringfügig basischer als Wasser.
Für diese Aufgabe jedenfalls nicht basisch genug, wie die Auswahlmöglichkeiten zeigen...
Eindeutig basisch (mit Indikatorpapier nachzuweisen) reagieren 1 und 4.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 19:24   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktion in Wasser

Ja, das Thiol hab ich wohl irgendwie übersehen.
Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Eindeutig basisch (mit Indikatorpapier nachzuweisen) reagieren 1 und 4.
Das müßte dann wohl im Kontext der Aufgabe die richtige Antwort sein.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von Natriumsulfid in Wasser C. Iulius Caesar Allgemeine Chemie 12 27.03.2011 21:53
Kupfer+wasser reaktion jora Allgemeine Chemie 1 24.02.2011 18:29
Aluminiumoxid und Wasser - Reaktion iMazze Anorganische Chemie 1 10.06.2010 14:59
Reaktion von Wasser und Calcium bzw. Wasser und Magnesium ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 23 15.06.2009 20:23
Reaktion von Natrium in Wasser pharmstudent Anorganische Chemie 1 19.04.2007 20:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:18 Uhr.



Anzeige