Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2007, 11:27   #1   Druckbare Version zeigen
DivinePlot Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
Erweiterung der Apparatur. (Destillation aus Wein)

Hallo,

bei meinem versuch, Ethanol (möglichst rein) mittels einer einfachen Destillationsapparatur (Claisenaufsatz) aus handelsüblichem Rotwein zu destillieren, ist mir eben die Idee gekommen und einfaches Glasrohr mit Hülse und Kern (etwa 15 cm Lang) zwischen Destillationskolben und Claisenaufsatz zu montieren.
Die Temperierung würde mittels eines Magnetheizers erfolgen, der mittels eines Kontaktthermometers exakt auf die Siedetemperatur des Ethanols an Position der hinteren Hülse am Claisenaufsatz angesteuert wird. (hintere Hülse = unmittelbar vor'm Kondensator).

Würde mir das eine qualitativ "bessere" Ethanolausbeute bringen oder ist das ein unnützes Vorhaben?

Alternativ wäre auch eine Kolonne nach Vigreux oder Hempel denkbar und / oder effektiv?

Vielen dank schonmal im Vorraus!

P.S.: Für weitere Ideen, die zu einer reineren Ausbeute führen bin ich immer danke und eventuell sollte an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass es sich bei dem Vorgang um eine Demonstration und nicht etwa um Schwarzbrennerei handelt!

Mit chemischen Grüßen aus dem verregneten Saarland...
DivinePlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2007, 12:23   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Erweiterung der Apparatur. (Destillation aus Wein)

Ein Kolonne ist hier immer hilfreich - und eine Wiederholung des Prozesses liefert ein immer reineres Produkt...

Noch einfacher schafft man es damit zum Ziel: http://www.chemie.at/pub/Product159-Laborglas.asp

Allerdings für 600 Euro bekommt man schon relativ viel sehr reinen EtOH im Handel - auf Wunsch sogar völlig wasserfrei und chemisch rein!

Zwischendurch kannst Du ja Dein Destillat über Aktivkohle filtern - wie beim Vodka...

Wozu soll denn Dein Aufwand betrieben werden?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.10.2007, 12:35   #3   Druckbare Version zeigen
DivinePlot Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Erweiterung der Apparatur. (Destillation aus Wein)

Der Aufwand dient alleine der veranschaulichung.

Ein schöner Kolonnenkopf ist natürlich top, aber erstens viel zu teuer und zweitens soll es ja noch bei der einfachen Destillation bleiben und keine Rektifikation werden!

Um den Vor- und Nachlauf abzutrennen benutze ich übrigends ein einfaches "NS-T-Stück" mit kleinem Rundkolben dran, den ich dann einfach nach Ablauf abziehe und das ganze dann weiter über den Vorstoß in den Endkolben laufen lasse. Eine Destillierspinne ist mir eindeutig zu teur und auch nicht im Labor vorhanden.
DivinePlot ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Destillation von Wein shqdow Allgemeine Chemie 3 24.06.2009 15:32
Destillation von Wein ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 15 17.07.2006 11:05
Wein Destillation martina88 Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 08.05.2006 19:58
Stetige Erweiterung an der Stelle x0 ehemaliges Mitglied Mathematik 2 15.11.2004 19:40
Destillation von Wein firsthuman Organische Chemie 3 02.06.2004 00:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:09 Uhr.



Anzeige