Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2007, 18:37   #1   Druckbare Version zeigen
saurezitrone  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
waldsterben

hi,

ich habe bei 2 fragen wirklich probleme und komme nicht weiter.ich habe sie versucht zum teil zu beantworten, bin mir aber noch nicht mal sicher ob das auch wirklich stimmt:

1) inwiefern ist der saure regen schuld, dass die bäume durch den befall von schädlingen erkranken?
meine Ant.: käfer greifen eigentlich nur kranke bäume an, da der saure regen die gesunden bäume schädigt greifen die käfer automatisch auch die bäume an.(stimmt das??)

2) warum ist das kalken der waldböden eine maßnahme gegen den sauren regen? Begründe die Wirkung an Hand einer Reaktionsgleichung.

meine ant.:antwort: das kalken schütz den wald, indem es die säure neutralisiert. (bei der reaktionsgleichung weis ich nicht weiter, die formel für kalk ist doch CaCO3??!)

kann mir jemand weiter helfen?
saurezitrone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2007, 18:45   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: waldsterben

@Waldsterben, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Waldsterben

Kalk ist CaCO3.

Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27

Und willkommen hier.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.09.2007, 19:16   #3   Druckbare Version zeigen
reini Männlich
Mitglied
Beiträge: 8
AW: waldsterben

Saurer Regen enthält mehrere Säuren z.B. Schwefelsäure und Salpetersäure welche sich durch in der Luft befindliche Oxide (Schwefeldioxid und Stickoxide) bilden.

Reaktiongleichung für die Neutralisation von Schwefesäure:

H2SO4 + CaCO3 --> CaSO4 + H2O + CO2

Reaktionsgleichung gür die Neutralisation von Salpertersäure:

4HNO3 + 2CaCO3 --> 2Ca(NO3)2 + 2H2O + 2CO2
reini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 00:40   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: waldsterben

Zitat:
Zitat von reini Beitrag anzeigen
Reaktionsgleichung gür die Neutralisation von Salpertersäure:

4HNO3 + 2CaCO3 --> 2Ca(NO3)2 + 2H2O + 2CO2
Wobei man die "2" auch rauskürzen kann und sollte...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 12:35   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: waldsterben

Zitat:
Zitat von saurezitrone Beitrag anzeigen
hi,

...

meine ant.:antwort: das kalken schütz den wald, indem es die säure neutralisiert. (bei der reaktionsgleichung weis ich nicht weiter, die formel für kalk ist doch CaCO3??!)

kann mir jemand weiter helfen?
30, 50ha Wald noch dazu in Steillage mit Kalk zu versorgen würde für den Waldbesitzer ganz schön ins Geld gehen - da ist der rechtzeitige Einsatz der Kettensäge wohl einträglicher. 'Käferbäume' bleiben dann auch aus...

Bei dem gegenwärtigen Anflug wächst in unseren Breiten ohnehin mehr Holz nach als benötigt wird. Billige Massenimporte aus dem Osten bis hin aus Russland führen dazu, dass das 'Schleifholz' einfach entrindet im Wald liegen bleibt und verrottet...

Früher gingen die Leute Zapfen sammeln um billig an Heizmaterial zu kommen - heute liegen da 'Arschbloche' mit einem Zopfmaß >40 in den Wäldern..

http://www.landwirtschaftskammer.at/netautor/napro4/appl/na_professional/parse.php?id=20000%2C1278171%2C%2C%2CbWRvYz0xMjc4MTcx

Geändert von hw101 (01.10.2007 um 12:48 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 15:44   #6   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: waldsterben

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Früher gingen die Leute Zapfen sammeln um billig an Heizmaterial zu kommen - heute liegen da 'Arschbloche' mit einem Zopfmaß >40 in den Wäldern..
Du hast wohl noch nichts von den grässlichen Gefahren des FEINSTAUBS gehört?
Holzheizungen sind eine schlimmere Gesundheitsgefahr als alle Autos zusammen - wenn man den üblichen Hysterikern und Gesundheitsbeglückern glaubt. Da wird in den Wäldern noch viel mehr liegenbleiben, bis es vom Blitzschlag abgefackelt wird...
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Lüge vom Waldsterben haidmo Geowissenschaften 15 30.09.2004 14:14
Mathe FA / "Waldwachstum oder Waldsterben" Mc-Cain Mathematik 11 15.02.2003 01:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:40 Uhr.



Anzeige