Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2007, 18:35   #16   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Ui. Ich glaub, ich geh demnächst mal in unsere Werkstatt.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2007, 19:55   #17   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

Zitat:
Zitat von mlmt Beitrag anzeigen
Im Exsikkator solltest du nach Möglichkeit nicht blaues Silicagel - das wegen des giftigen Indikators Kobaltchlorid blau gefärbt ist - sondern das sog. Orangegel verwenden, da das nicht giftig ist und wenn du das Trockenmittel im Trockenschrank regenerierst keine giftigen Dämpfe entweichen.
Beim Regenerieren blauen Silikagels werden afaik auch keine giftigen Dämpfe frei, da man weit unter der Sublimationstemperatur des Kobaltsalzes bleibt. Problematisch ist das blaue Gel nur beim Verschlucken, das äusserst selten vorkommen sollte...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.09.2007, 20:00   #18   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

Zitat:
Zitat von ricinus
Problematisch ist das blaue Gel nur beim Verschlucken, das äusserst selten vorkommen sollte...
... wobei es zweifelhaft bleibt, ob das Trockenmittel H2SO4 weniger durchschlagend wirkt ...
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2007, 08:34   #19   Druckbare Version zeigen
Freund_der_Analytik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 221
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

@Baltic : Wobei du dann auch en ``gelöstes`` Problem hast, was Halsschmerzen betrifft ^^
Freund_der_Analytik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2007, 08:34   #20   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

Zitat:
Zitat von mlmt Beitrag anzeigen
...das wegen des giftigen Indikators Kobaltchlorid blau gefärbt ist - sondern das sog. Orangegel verwenden, da das nicht giftig ist....
Giftig?
Cobaltverbindungen gelten als krebserzeugend, aber nicht als giftig! Einatmen der cobalthaltigen Stäube ist hier die kritische Situation, was beim Umfüllen zum trocknen in nicht unerheblichen Mengen vorkommt. Entsprechend der Substitutionsverpflichtung der Gefahrstoffverordnung, dürfte es eigentlich in keinem Labor mehr Blaugel geben. Die Praxis zeigt, dass das Gebot noch nicht überall angekommen ist.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 13:34   #21   Druckbare Version zeigen
piephahn Männlich
Mitglied
Beiträge: 20
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

Also wir haben unseren immer gefettet, weil der doch sonst gar nicht dicht ist! Es kommt hier wirklich auf die dicke der Schicht an. Ich verreibe das Fett immer so lange, dass man es fast gar nicht mehr sehen kann (Bis der Schliff glänzend wirkt aber es mit einem Handschuh immer noch schön "Flutscht").

Wir haben noch nie Probleme beim öffnen gehabt oder, dass der nicht Dicht war. Selbst die Unterbemuskelten bekommen den ohne Probleme auf.

Wenn man da mehrere Millimeter das Fett drauf schmiert, ist doch klar, dass der nach ein paar Monaten nicht mehr auf geht!
piephahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 14:38   #22   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

Zitat:
Wenn man Vakuum braucht, geht ohne Fett jedenfalls nichts. Ich glaub aber, es gibt auch Exsikkatoren mit O-Ring-Dichtung. Oder sind das Sonderanfertigungen?
Ja, gibt es. Habe schon mehrere gesehen und glaube daher nicht, dass das eine Sonderanfertigung ist. Die taugen allerdings nur dann etwas, wenn man das Ding auch wirklich evakuiert...
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 15:40   #23   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Exsikkator, fetten oder nicht fetten ?

Zitat:
Zitat von Rosentod Beitrag anzeigen
Ui. Ich glaub, ich geh demnächst mal in unsere Werkstatt.
Ich habe mir damals wirklich solche Öffner basteln lassen. Damit sind alle Probleme beim Öffnen vorbei (auch das zierlichste Mädel bekommt einen Exsikkator, der unter Vakuum stand, auf) und es wurde auch kein Deckel mehr geschrottet.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GC von Fetten Sandra_O Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 28.09.2011 10:50
Fragen zu Fetten Lithiumoxid Organische Chemie 7 13.12.2010 21:07
Jodzahlbestimmung in Fetten pois Analytik: Instrumentelle Verfahren 6 23.03.2010 11:41
verseifung von fetten Martina87 Organische Chemie 3 07.07.2008 19:17
Bleinnachweis in Fetten ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 2 26.01.2005 18:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:52 Uhr.



Anzeige