Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Untersuchungsmethoden in der Chemie
H. Naumer, W. Heller
47.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2007, 13:45   #31   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Mache vielleicht mit. So long, so time. See you again.

Genau.
Schönen Urlaub und schönes Wetter!

Da fällt mir noch ein - es heißt doch so schön: "...angekündigte Revolutionen finden nie statt!"

Wann wird ja sehen...
  Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 15:11   #32   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von giftmischer23 Beitrag anzeigen
Mir stellt sich aber die Frage, warum ihr die User nicht besser auf "sinnvolle" Werbung aufmerksam macht.

Hiermit meine ich vor allem die mögliche Verlinkung auf Amazon und die Buchwerbung allgemein. In diesem Thread kündigt ihr zwar an, dass dies ab jetzt möglich ist, erwähnt aber in keinem Wort, dass ihr damit Geld verdient (bei Kauf eines Buches), bzw. das Forum finanziert wird (ich weis ja nicht wie es mit der Einnahmen/Ausgaben Rechnung genau steht). Um das zu erfahren muss man entweder nachdenken und/oder ein bisschen suchen. Aber auch hier muss man erst nachfragen, bevor man den wahren Hintergrund erfährt (gegen den ich nichts einzuwenden habe, wenn offen damit umgegangen wird).

Was ich damit sagen will ist, dass ich es für nicht unwahrscheinlich halte, dass eure Provision von Amazon wohl etwas größer ausfallen würde wenn ihr die User darauf hinweisen würdet, dass sie das Forum unterstützen wenn sie bei Amazon "über" CO bestellen bzw. die Amazon-Verlinkung stärker nutzen würden und dafür die lästige Pop-up-Werbung nicht mehr erdulden müssten.
stimmt, sofern man das weiß hat man glaub ich wenig Probleme damit das nächste nötig werdende Buch auf diesem Wege zu kaufen... aber man muss das ja erstmal wissen, allein wäre ich nicht auf die Idee gekommen... ein bischen mehr Durchsichtigkeit für den nicht Profi wäre was die Einnahmnen betrifft da anscheinend schon hilfreich, wer weiß wie viele ungeahnte Möglichkeiten da noch sind...
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2007, 12:07   #33   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Wieso die "Unabhägigkeit der Admins " ausgerechnet vom "Fußvolk" her bedroht sein soll , leuchtet mir nicht eine. Vor allem sehe ich nicht ein, warum man sich als einfacher User ausgerechnet darüber Sorgen machen sollte
Weil die zahlende Elite Druck ausüben kann. Es werden Drohungen von einzelnen oder mehreren kommen "Oh, wenn hier nicht passiert was ich zahlender Kunde will, spring ich ab." Man wird eigene Bereiche für die Zahlenden verlangen usw.


Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Vor allem sehe ich nicht ein, warum man sich als einfacher User ausgerechnet darüber Sorgen machen sollte.
Du hast doch mit dem Gespräch angefangen.

Gruß Tobi
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2007, 13:58   #34   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zuviel Werbung!

Kann es sein, dass mein Pop-up-Blocker im Mitgliederbereich wesentlich seltener (ohne euphorisch klingen zu wollen evtl. sogar gar nicht mehr?!) Pop-ups zum blocken bekommt als im Nichtmitgliederbereich?

Geht das auch anderen so?

Falls dem so ist, dass die Pop-up Werbung im Mitgliederbereich durch die Administration ausgeschaltet wurde, muss ich sagen, dass das doch mal eine gute Idee ist!

Vielen Dank dafür, falls es denn wirklich so sein sollte!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2007, 22:37   #35   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zuviel Werbung!

Hier in diesem Thread geht um die Akzeptanz des ChemieOnline Forums - und der einzige Beitrag des ChemieOnline Teams ist ein Beitrag von CO-Mertens, in dem verkündet wird, dass das CO-Team über "Mitgliedsgebühren" nachdenkt!

Jungs, Mädels (falls es Euch im CO-Team gibt): Äussert Euch! Rechtfertigt Euch!! Warum soll ich CO treu sein?



Auch wenn ich mich nicht zu den Heavy-Usern zähle: a) Zahlen für die Beantwortung der Fragen anderer kann's nun wirklich nicht sein, b) es gibt andere Foren, auf die man ausweichen kann (und wenn's sein muss, auf englischsprachige). Das Schweigen des CO-Teams zur Frage der Werbung irritiert mich. Ehrlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2007, 23:10   #36   Druckbare Version zeigen
Benni85  
Mitglied
Beiträge: 624
AW: Zuviel Werbung!

Genau dasselbe hab ich mir auch schon gedacht...
Benni85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2007, 23:53   #37   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von fzappa Beitrag anzeigen
Hier in diesem Thread geht um die Akzeptanz des ChemieOnline Forums - und der einzige Beitrag des ChemieOnline Teams ist ein Beitrag von CO-Mertens, in dem verkündet wird, dass das CO-Team über "Mitgliedsgebühren" nachdenkt!
Tja, Schweigen ist Gold...

Was das betrifft, haben sich die Administratoren schon immer bedeckt gehalten. Naja, was sollen sie auch sagen... Da sie von Webdesign usw. schon Ahnung haben, wissen sie genauso gut wie wir, dass pop-up Werbung auf seriösen Internetseiten nichts verloren hat. Insofern hätten sie Schwierigkeiten sich zu rechtfertigen. Auf die Kohle, die dadurch offenbar reingespühlt wird, wollen sie aber nicht verzichten, also schweigen sie lieber.

Man kann dazu nur folgendes sagen:

Benutzt alle ordentliche Browser mit pop-up Blockern und entsprechenden Add-ons und klickt die Werbung bloß nicht an. Das ist IMHO das einzige was man dagegen tun kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2007, 23:55   #38   Druckbare Version zeigen
Henry Männlich
Mitglied
Beiträge: 817
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
stimmt, sofern man das weiß hat man glaub ich wenig Probleme damit das nächste nötig werdende Buch auf diesem Wege zu kaufen... a
in erster linie sollte man den Buchladen um die ecke treu bleiben. in deutschland herrscht buchpreisbindung, die bücher kommen normalerweise am nächsten tag und man unterstützt lokale arbeitsplätze! in chemnitz besonders wichtig! das ist meine meinung dazu.

die werbung bei CO ist in der tat grenzwärtig. gebühren werden nicht anfallen, da dann niemand aufgrund der vielzahl von alternativen mehr posten würde.

UNTERSTÜTZT LOKALE LÄDEN! NUR SO KÖNNT IHR AUCH MAL EIN BUCH IN DER HAND HALTEN; OHNE ES GLEICH GEKAUFT ZU HABEN!

meine 2 cents dazu
Henry ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.09.2007, 09:16   #39   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
AW: Zuviel Werbung!

Es gibt zu diesem Thema nichts, was ich nicht bereits schon früher gesagt habe, nur weil sich in regelmäßigen Abständen die gleichen Leute zu dem gleichen Thema zu Wort melden.
Im Prinzip lässt sich alles auf eine einfache Gleichung bringen und auch dass ist nicht neu und ich weiß auch, dass dies ebenso wenig akzeptiert werden wird, wie andere Erklärungen.

Ohne Einnahmen kein ChemieOnline.

Dafür eine Rechtfertigung zu verlangen ist etwas, was ich gar nicht kommentieren möchte. Boykottaufrufe ebenfalls. Auch wenn es eine nur "kostenlos ist cool"- oder "Geiz ist geil"-Welle gibt, so lässt sich ChemieOnline damit nicht am Leben erhalten.
Auch die Kommentare zu der "Mitgliedsgebühr", die es so ja gar nicht geben wird, denn Mitgliedsgebühr hieße, nur gegen Geld gäbe es Zutritt zum Forum, sind am Thema vorbei. Es geht um einen Beitrag für den dann keine Werbung mehr eingeblendet wird. Dies ist dann quasi der Ausgleich für die geringeren Einnahmen, um die Seite zu finanzieren. Niemand muss dies machen und niemand muss dafür zahlen, um Fragen zu beantworten. Das wäre Unsinn und das hat niemand gesagt.

Auch wenn es scheinbar einfacher und leichter ist, sich negativ über ChemieOnline zu äußern und bei positiven Dingen zu schweigen, muss und werde ich mich nicht dafür rechtfertigen diese Webseite durch Werbung und andere Einnahmequellen über mittlerweile 10 Jahre erfolgreich am Leben erhalten zu haben. Die Risiken, die ich dabei eingehe, lass ich mal außen vor.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2007, 09:19   #40   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von giftmischer23 Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass mein Pop-up-Blocker im Mitgliederbereich wesentlich seltener (ohne euphorisch klingen zu wollen evtl. sogar gar nicht mehr?!) Pop-ups zum blocken bekommt als im Nichtmitgliederbereich?

Geht das auch anderen so?

Falls dem so ist, dass die Pop-up Werbung im Mitgliederbereich durch die Administration ausgeschaltet wurde, muss ich sagen, dass das doch mal eine gute Idee ist!

Vielen Dank dafür, falls es denn wirklich so sein sollte!
Vielen Dank, wenigstens einer Person fällt dies auf und haut nicht weiter fröhlich drauf. Ja, seit ein paar Tagen haben wir dies testweise, wie von Dir beobachtet eingerichtet, um die Auswirkungen genau erfassen zu können.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2007, 13:49   #41   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von CO-Mertens Beitrag anzeigen
Auch wenn es scheinbar einfacher und leichter ist, sich negativ über ChemieOnline zu äußern und bei positiven Dingen zu schweigen, muss und werde ich mich nicht dafür rechtfertigen diese Webseite durch Werbung und andere Einnahmequellen über mittlerweile 10 Jahre erfolgreich am Leben erhalten zu haben. Die Risiken, die ich dabei eingehe, lass ich mal außen vor.
Hallo Sascha!

Na, klappt doch! :-) Endlich mal eine Stellungsnahme des CO-Teams, mit der man auch was anfangen kann!!

Ich gehöre mit zu den Dienstleistern in diesem Land: Wenn eine Kunde seine Unzufriedenheit mit gegenüber äußert, nehme ich das ernst, antworte darauf und versuche - falls möglich! - den Wünschen des Kunden entgegen zu kommen. Sich in's stille Kämmerlein zurückziehen und schmollen geht nicht. Nur so als Ratschlag...
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2007, 14:04   #42   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von Henry Beitrag anzeigen
in erster linie sollte man den Buchladen um die ecke treu bleiben. in deutschland herrscht buchpreisbindung, die bücher kommen normalerweise am nächsten tag und man unterstützt lokale arbeitsplätze! in chemnitz besonders wichtig! das ist meine meinung dazu.

UNTERSTÜTZT LOKALE LÄDEN! NUR SO KÖNNT IHR AUCH MAL EIN BUCH IN DER HAND HALTEN; OHNE ES GLEICH GEKAUFT ZU HABEN!
ob ich nun den Arbeitsplatz in einer Buchkette, die hier zufällig vertreten ist (Thalia) sichere, oder den bei dem Paketdienst, der mir das online bestellte Buch liefert ist doch letztendlich egal... bei einem kleinen Familienunternehmen in Form eines Buchladens würde ich da vielleicht auch anders denken. Aber so habe ich hier das Problem, dass im Laden selbst maximal 10 "richtige" Chemiebücher vorhanden sind (die dann z.T. auch noch Schulniveau haben) und ohnehin erst im Internet ein Buch suchen muss, dann den Titel abschreibe hinrenne (die Angestellten dort sowieso nur bei nicht-fachlichen Büchern beratungsfähig sind), die das bestellen, ich wieder hinrenne... Online könnt ichs dann auch direkt bestellen, ist für mich weniger Arbeit und im online Unternehmen arbeiten schließlich auch Leute, die nicht gekündigt werden wollen... daher verstehe ich den Einwand nur zum Teil...
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2007, 14:41   #43   Druckbare Version zeigen
Henry Männlich
Mitglied
Beiträge: 817
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
ob ich nun den Arbeitsplatz in einer Buchkette, die hier zufällig vertreten ist (Thalia) sichere, oder den bei dem Paketdienst, der mir das online bestellte Buch liefert ist doch letztendlich egal... bei einem kleinen Familienunternehmen in Form eines Buchladens würde ich da vielleicht auch anders denken. Aber so habe ich hier das Problem, dass im Laden selbst maximal 10 "richtige" Chemiebücher vorhanden sind (die dann z.T. auch noch Schulniveau haben) und ohnehin erst im Internet ein Buch suchen muss, dann den Titel abschreibe hinrenne (die Angestellten dort sowieso nur bei nicht-fachlichen Büchern beratungsfähig sind), die das bestellen, ich wieder hinrenne... Online könnt ichs dann auch direkt bestellen, ist für mich weniger Arbeit und im online Unternehmen arbeiten schließlich auch Leute, die nicht gekündigt werden wollen... daher verstehe ich den Einwand nur zum Teil...
Mit dem kleinen Unterschied das für ein Onlineversandhaus nur geschätzte 20 Mitarbeiter nötig sind, während ein Netz privater Buchläden wesentlich mehr Leute beschäftigt. Ausserdem kannst du dir im Buchladen das Buch erstmal angucken und musst es nicht kaufen. Bei einer Onlinebestellung bedeutet dies wesentlich mehr Arbeit. Der allerwichtigste Punkt ist aber, dass Buchläden nicht nur Fachliteratur anbieten. Ich schätze es sehr einfach mal zu stöbern, und finde dabei auch einiges.
warum ich diesen ganzen Offtopic-quatsch hier schreibe? weil ich die unibuchhandlungen in Leipzig, dresden, freiberg und chemnitz gut kenne und schätze.

Naja, wollte jetzt nicht CO arm machen (da der Buchkauf bei Amazon eine einnahmequelle für CO darstellt, was ich so noch nicht wusste), sondern nur mal die Fahne für deutsche Buchläden schwingen. Wenn du das nicht so siehst, schwamm drüber.

Was CO angeht, User kommen, User gehen - bisher war es eigentlich immer ganz spannend dieses Forum zu lesen. Die Hausaufgabentopics werden nie enden, und wenn es mir nicht mehr gefällt bin ich auch weg.dauert aber noch ein bisschen.
schönes Wochenende!
Henry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2007, 18:07   #44   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von giftmischer23 Beitrag anzeigen
Falls dem so ist, dass die Pop-up Werbung im Mitgliederbereich durch die Administration ausgeschaltet wurde, muss ich sagen, dass das doch mal eine gute Idee ist!
Das ist vielleicht ein erster Schritt. Aber das ist keinesfalls zufriedenstellend. Denn was macht es für einen Eindruck, wenn du neu hier auf die Seite surfst und hast direkt Kaskaden von pop-ups auf dem Bildschirm?

Der Schüler der dringend Hilfe bei den Hausaufgaben für den nächsten Tag braucht, nimmt das sicher in den Kauf. Aber erfahrene Leute, für die das hier eher Zeitvertreib ist, sind dann vielleicht eher geneigt, die Seite wieder zu schließen, als sich hier anzumelden.

Zitat:
Zitat von CO-Mertens
Auch wenn es scheinbar einfacher und leichter ist, sich negativ über ChemieOnline zu äußern und bei positiven Dingen zu schweigen, muss und werde ich mich nicht dafür rechtfertigen diese Webseite durch Werbung und andere Einnahmequellen über mittlerweile 10 Jahre erfolgreich am Leben erhalten zu haben.
Wiegesagt, gar keine Werbung verlangt wohl keiner. Aber das pop-up Werbung den Internetuser im allgemeinen verärgert, ist kein Geheimnis.

Zitat:
Zitat von Akkordeon1987
Aber so habe ich hier das Problem, dass im Laden selbst maximal 10 "richtige" Chemiebücher vorhanden sind (die dann z.T. auch noch Schulniveau haben) und ohnehin erst im Internet ein Buch suchen muss, dann den Titel abschreibe hinrenne, die das bestellen, ich wieder hinrenne...
Das ist ein Argument. In Gegenden wo wenig Infrastruktur vorhanden ist, bietet es sich natürlich an, online zu kaufen.

Aber ansonsten halte ich es wie Henry, ich stöbere auch gerne mal im Buchladen und schau mal in Bücher rein. Und ich unterstütze auch lieber lokale Läden als Firmen wie Amazon. Also ich geh ja auch in eine richtige Apotheke bestell nicht bei Online Apotheken. Aber das ist nun off topic.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2007, 20:17   #45   Druckbare Version zeigen
Benni85  
Mitglied
Beiträge: 624
AW: Zuviel Werbung!

Zitat:
Zitat von Pjotr Beitrag anzeigen

Wiegesagt, gar keine Werbung verlangt wohl keiner. Aber das pop-up Werbung den Internetuser im allgemeinen verärgert, ist kein Geheimnis.
*zustimm* und dem Ruf von CO wird die (teilweise wirklich sehr unseriöse) Popup - Werbung bestimmt nicht guttun...
Benni85 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EDX Analyse - zuviel Sauerstoff Leila84 Analytik: Instrumentelle Verfahren 10 31.07.2009 08:25
zuviel koffein:symptome ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 19 24.05.2009 13:22
Warum begünstigt zuviel Alkohol Gichtanfälle? JuliaK Biologie & Biochemie 3 08.02.2007 22:49
Zuviel der Ehre..? Godwael Off-Topic 6 16.04.2005 01:52
Zuviel und zu wenige Kalium Kalzium Medizin & Pharmazie 1 30.11.2004 13:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.



Anzeige