Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2007, 16:52   #1   Druckbare Version zeigen
phosphatpuffer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
hilfe bei phosphatpuffer

hey! muss einen kaliumphosphatpuffer 0,2M mit einem pH von 7,2 herstellen - wie berechne ich das (henderson hasselbach?)bzw. hat jemand zufällig schon irgendwo eine fertige vorschrift?
danke schon mal im voraus
lg
phosphatpuffer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 17:11   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: hilfe bei phosphatpuffer

Zunächst einmal die Frage: Aus welchen Ausgangsstoffen sollst Du den Puffer herstellen (z.B. aus KOH und H3PO4 oder aus KH2PO4 bzw K2HPO4 oder K3PO4 und... oder...)
Da der gefordete pH-Wert genau dem pKs2 Wert der Phosphorsäure entspricht, käme in etwa ein Molberhältnis von
H3PO4 : KOH wie 1 : 1,5 infrage
..und dann wäre da noch die Frage nach den 0,2 mol/l, nämlich bezogen auf welche Formel? - auf Phosphat oder welches der möglichen Kaliumphosphate...
der 2. Name ist übrigens Hasselbalch
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 18:14   #3   Druckbare Version zeigen
phosphatpuffer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: hilfe bei phosphatpuffer

erstmals vielen lieben dank - tja, den herrn hasselbalch werd ich mir jetzt wohl den rest meines lebens merken....
aso ic versuche mal mein problem genauer zu schildern:
es geht einen enzym assay - ich soll mithilfe der maltosephosphylase den abbau der maltose herbeiführen - also maltose braucht die maltosephsphorylase und anorganischs phosphat, damit daraus d-glucose und ein beta-phosphat entstehen. dieses phosphat soll laut vorschrift in form eines phosphatpuffers zugegebn werden - leider gibt es zwar zig literaturhinweise, nicht jedoch zum puffer - also ich zitier mal den text:
"...The specific activity of maltosephosphorylase was estimated at 30°C using a coupled ssay detecting the frmation of NADPH at 340nm with a spectrophotmeter. The reaction mixture, consosting of 500mikrolitre 0,2M potassium phosphate buffer (pH 7,2) containing 10mM MgCl2,...." das einizge ,was ich im netz gefunden hab ist die methode der pufferherstellung nach sörensen, die passen würde - doch finde ich keinen text/buch, wo sie genauer beschrieben ist. (denke es wird eher mit K2HPO4 bzw. wasserfreiem K3PO4 zu machen sein)
Ich weiss nicht, ob ich das thema nicht eher in den biochemie-thread posten soll?
danke jedenfalls für die hilfe
lg
phosphatpuffer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.09.2007, 18:51   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: hilfe bei phosphatpuffer

Den Puffer kannst Du folgendermaßen herstellen:
Entweder Du stellst 0,2 molare Lösungen von KH2PO4 und von K2HPO4 her und mischst daraus im Volumenverhältnis 1:1
oder Du löst jeweils 0,1 mol der beiden Salze zu einem Liter Lösung,
oder Du nimmst 0,2 mol H3PO4 in z.B. 500 ml Wasser und gibst 0,3 mol KOH als Lösung oder Substanz hinzu und füllst das ganze auf 1 Liter auf.
In allen Fällen solltest Du den pH = 7,2 erhalten, da das Verhältnis von H2PO4- : HPO4-- = 1:1 beträgt und das zugehörige MWG dann folgenden Ausdruck liefert:
{{c(H^+) \cdot c(HPO_4^{--})\over c(H_2PO_4^-} = 10^{-7,2}}
woraus pH = 7,2 folgt.
Gruß Auwi
p.s. ich hatte den Herrn mal als Hasselblatt im Gedächtnis...

Geändert von Auwi (12.09.2007 um 18:57 Uhr)
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 19:07   #5   Druckbare Version zeigen
phosphatpuffer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: hilfe bei phosphatpuffer

vielen lieben dank für die rasche hilfe! das ist meine rettung, um nicht noch weitere 3 wochen vor meinem text zu sitzen und däumchen zu drehen....werd das mal gleich berechnen...tja, pharmazie-studenten sind wohl doch eher pseudo-chemiker...
lg und nocmals danke!
phosphatpuffer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Phosphatpuffer dani1632 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 14 30.08.2012 12:49
Phosphatpuffer pH 7 ofin Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 11 25.06.2010 20:49
Hilfe bei Volumenberechnung mit Hilfe der Puffergleichungen! ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 09.05.2010 20:36
Phosphatpuffer Frog12 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 21.12.2009 15:30
pH-Wert Berechnung bei Phosphatpuffer JuliaK Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 27.12.2006 17:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:25 Uhr.



Anzeige