Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2007, 21:38   #16   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl

Zitat:
Zitat von deniro990 Beitrag anzeigen
Wann verschwinden endlich diese Begriffe?
auf einer Weinflasche sähe es schon seltsam aus, wenn die Konzentrationsangabe die wäre:
{\sigma(EtOH)=0,11}


Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2007, 22:02   #17   Druckbare Version zeigen
Trinity90 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl



Zack! 4 Liter! Keine Ahnung, was ich da oben gerechnet hab

Nochmal vielen Dank an wobue und deniro990 für eure Hilfe

lg Tobias
Trinity90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 12:18   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl

Zitat:
Zack! 4 Liter!
Bekomm ich nicht raus...gib bitte mal deinen Rechenweg an.

Zitat:
Zumal "Volumenprozent" nicht einmal eindeutig ist, weil es sich auch auf den Volumenanteil beziehen könnte.
Erstens das, zweitens kann dieses "...prozent" bei bestimmten Menschen implizieren, es gäbe verschiedene "Sorten" von Prozenten oder gar, "Prozent" wäre eine Einheit, obwohl es nur eine Rechenvorschrift ist.
Zur Molarität (Molzahl wär auch so ein Beispiel): Auf die Idee, die Größe "Länge" (Einheit Meter) als "Meterität" oder "Meterzahl" anzugeben, käme ja im normalen Sprachgebrauch auch niemand, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 15:10   #19   Druckbare Version zeigen
Trinity90 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl

Meine Rechnung ist folgende:

Was ich schon weiß ist, dass die Stoffmenge von 200 ml H2 ein mol durch 120 ist und dass in 2 mol HCl genauso viel Wasserstoff drin ist wie in einem mol H2.

Also hab ich mir folgendes gedacht:
{\frac{mol}{120}} entsprechen 200 ml und
{\frac{mol}{60}} entsprechen x
nach x aufgelöst gibt das 400 ml.

Da das eine 0,1 molare HCl-Lösung ist, brauche ich 4l (dachte ich).
Was bekommst du denn raus, deniro990?

lg Tobias
Trinity90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 17:50   #20   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl

Zitat:
Zitat von Trinity90 Beitrag anzeigen
Meine Rechnung ist folgende:

Was ich schon weiß ist, dass die Stoffmenge von 200 ml H2 ein mol durch 120 ist und dass in 2 mol HCl genauso viel Wasserstoff drin ist wie in einem mol H2.
...
soweit i.O.
Zitat:
Zitat von Trinity90 Beitrag anzeigen
...
Also hab ich mir folgendes gedacht:
{\frac{mol}{120}} entsprechen 200 ml und
{\frac{mol}{60}} entsprechen x
nach x aufgelöst gibt das 400 ml.

Da das eine 0,1 molare HCl-Lösung ist, brauche ich 4l (dachte ich).
...
da wirds falsch
{\frac{1}{120} mol} H2 entstehen aus {2 \cdot \frac{1}{120} mol = \frac{1}{60} mol} HCl
wäre richtig und diese Stoffmenge ist in deiner Salzsäure gelöst.
wenn in einem Liter 0,1 mol gelöst ist brauchst du also: ...

Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 18:13   #21   Druckbare Version zeigen
Trinity90 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl

6 Liter?

Ne, ganz ehrlich? Wenn das auch falsch sein sollte, könntet ihr mir mal das Ganze erklären?
Hab heut mal mit dem Rest des Chemiekurses geredet...einer hat dasselbe raus, wie ich am Anfang (83,33[...] ml), einer hatte irgendwas mit 21 Liter raus (?), der Rest hat noch nicht mal angefangen, weil er, wie ich vorher, ohne Ansatz einfach mal gar nichts machen kann.

Erklären konnte es mir von denen also auch niemand.

lg Tobias

Geändert von Trinity90 (12.09.2007 um 18:33 Uhr)
Trinity90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 18:53   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl

Zitat:
6 Liter?
Nein, das ist auch nicht richtig.

Zitat:
dass in 2 mol HCl genauso viel Wasserstoff drin ist wie in einem mol H2.
Das ist doch schon fast die Lösung!

Wenn nämlich aus
2 mol HCl genau 1 mol H2 wird, dann werden aus
? mol HCl genau 1/120 mol H2.

Rechne jetzt zuerst mal die Stoffmenge an HCl aus (das ist der Wert, wo ich die ? gemacht habe)!
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.09.2007, 18:57   #23   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Problem:Molarität; Zn+HCl

Es werden 1/60 mol HCl benötigt, um 1/120 mol (= 200 mL) H2 zu erzeugen, darüber war man sich ja einig.

V = n/c = {\frac{1/60 mol}{0,1 mol/L}} = 1/6 L = 167 mL
(in Worten: 1 L Salzsäure enthält 0,1 mol HCl, in 1/6 L sind 1/60 mol HCl enthalten)
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem bei Titerbestimmung von NaOH mit HCL Chemobloedi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 03.02.2015 13:56
Molarität von HCl über pH? krasaviza Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 15.02.2011 09:33
Problem mit 5M Tris-HCl AnnSophi Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 26.07.2010 17:56
Molarität: was bedeutet "2 molare hcl"? cateyes88 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 02.06.2009 21:34
Problem mit HCl-Gruppe: kein Niederschlag Matroid Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 25.11.2007 02:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.



Anzeige