Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2007, 12:40   #1   Druckbare Version zeigen
tini07 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
Gehaltsangaben berechnen

Hey Leute,


ich habe hier eine Aufgabe und weiß nicht wie ich die rechnen muss.
Hier die Aufgabe:
Es sollen 1,6t Sodalösung mit w(Na2CO3)= 1,7% hergestellt werden. Zur Verfügung steht technisches Natriumcarbonat mit w(Na2CO3)= 98,2%. Welche Massse des techn. Natriumcarbonats wird zur Herstellung der Lösung gebraucht?
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.


lg tini07
tini07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2007, 13:18   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gehaltsangaben berechnen

Zitat:
Zitat von tini07 Beitrag anzeigen
Hey Leute,


ich habe hier eine Aufgabe und weiß nicht wie ich die rechnen muss.
Hier die Aufgabe:
Es sollen 1,6t Sodalösung mit w(Na2CO3)= 1,7% hergestellt werden. Zur Verfügung steht technisches Natriumcarbonat mit w(Na2CO3)= 98,2%. Welche Massse des techn. Natriumcarbonats wird zur Herstellung der Lösung gebraucht?
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.


lg tini07
Ob die Aufgabe so lösbar ist? 1,6t Sodalösung mit 1,7% - wie kommt man da auf die richtige Dichte der Mischung, wenn mann nicht weiß was bzw. wieviel von den 1,8% Verunreinigungen auch mit in Lösung gehen...
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2007, 13:25   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gehaltsangaben berechnen

Die Dichte ist IMHO nicht erforderlich.

1,6 t entspricht 100 % also sind 1,7 % 27,2 kg.

Da das Soda aber nur 98,2% Reinheit hat, muß man das noch berücksichtigen und ich komm dann auf 27,7 kg Na2CO3 (techn.).

Wenn man dann mit Wasser auf 1,6 t auffüllt, hat man eine 1,7%ige Sodalösung.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2007, 13:27   #4   Druckbare Version zeigen
tini07 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Gehaltsangaben berechnen

Also ich hätte so angefangen das man erstmal den gelösten Stoff an Na2CO3 berechnet mit dieser Formel: m(gel.Stoff)= w * m(Lösung)
w=0,017 und das was man dann erhält und zwar 27,2kg entsprechen dann den 98,2% und das rechnet man auf 100% hoch und erhält dann 27,7kg, dieses Ergebnis so auch herauskommen doch ich hab nicht verstanden warum die 27,2kg den 98,2% entsprechen und nicht 100%...
tini07 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.08.2007, 13:29   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gehaltsangaben berechnen

Zitat:
Zitat von tini07 Beitrag anzeigen
Also ich hätte so angefangen das man erstmal den gelösten Stoff an Na2CO3 berechnet mit dieser Formel: m(gel.Stoff)= w * m(Lösung)
w=0,017 und das was man dann erhält und zwar 27,2kg entsprechen dann den 98,2% und das rechnet man auf 100% hoch und erhält dann 27,7kg,
Wenn du das selber schon hast, warum schreibst du es nicht gleich hin, sondern lässt mich arbeiten, eh?

Zitat:
dieses Ergebnis so auch herauskommen doch ich hab nicht verstanden warum die 27,2kg den 98,2% entsprechen und nicht 100%...
Ist ja wurst. Du könntest auch sagen dass die 27,2 kg 100% entsprechen und du rechnest dann auf 101,8 % hoch.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2007, 13:30   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gehaltsangaben berechnen

Zitat:
Zitat von Pjotr Beitrag anzeigen
Die Dichte ist IMHO nicht erforderlich.

1,6 t entspricht 100 % also sind 1,7 % 27,2 kg.

Da das Soda aber nur 98,2% Reinheit hat, muß man das noch berücksichtigen und ich komm dann auf 27,7 kg Na2CO3 (techn.).

Wenn man dann mit Wasser auf 1,6 t auffüllt, hat man eine 1,7%ige Sodalösung.
Ja aber, wenn ich 1,6t Sodalösung laut Brückenwaage mit dem Tankwagen geliefert bekomme die aus verunreinigtem Soda hergestellt wurde wie hoch ist dann der tasächliche Sodagehalt? Irgendwie habe ich da ein Verständnisproblem...

Schon klar, dass für die 1,8% mehr zugegeben werden muß.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2007, 13:33   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gehaltsangaben berechnen

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Ja aber, wenn ich 1,6t Sodalösung laut Brückenwaage mit dem Tankwagen geliefert bekomme die aus verunreinigtem Soda hergestellt wurde wie hoch ist dann der tasächliche Sodagehalt?
Das könnte man wohl nur nachmessen, aber die Frage war ja nicht das Anliegen der Aufgabe...
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2007, 13:36   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gehaltsangaben berechnen

Zitat:
Zitat von Pjotr Beitrag anzeigen
Das könnte man wohl nur nachmessen, aber die Frage war ja nicht das Anliegen der Aufgabe...
Weshalb die Fragestellung m.E. auch nicht korrekt war.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2007, 15:05   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gehaltsangaben berechnen

Also ich seh da kein Problem. Ging ja darum wie man so eine Lösung ansetzt und nicht wie man deren Gehalt überprüft.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehaltsangaben Gerrard Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 11 28.07.2012 09:58
Gehaltsangaben bei Lösungen webbi Allgemeine Chemie 4 05.06.2009 21:19
Gehaltsangaben tini07 Allgemeine Chemie 3 26.08.2007 19:40
Einige Fragen zu Gehaltsangaben lochhocker Allgemeine Chemie 6 09.05.2007 23:12
berechnen fehlender gehaltsangaben.. Kubi Mathematik 9 14.05.2004 18:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.



Anzeige