Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2007, 16:00   #1   Druckbare Version zeigen
Martin1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 182
Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

(A) NH3OH+Cl-
(B) NaIO4
(C) Fe2(SO4)3
(D) K2SO4
(E) NH4Cl

Ich habe die Antwort C gewählt.
Also ich wusste auch, dass FeCl3 sehr stark ist,
deshalb bin ich ebenfalls davon ausgegangen,
dass Fe2(SO4)3 nicht minderstark sein wird...

Einige Dozenten sind hingegen der Meinung,
dass Antwort E korrekt ist.

Was stimmt bitte, und ggf. warum?
Gerne bitte pKa-Werte.
Konnte nichts dazu finden...

Hinweis aus rein rechtlichen Gründen:
Quelle: Frage aus dem aktuellen dt. Staatsexamen: Pharmazie -
Grundlagen der pharmazeutischen Analytik (Herbst 2007)
[Copyright by IMPP, Mainz]
__________________
WWU Münster - Pharmazie (StEx) - Student (5.Sem.)
Sind wir mal ehrlich, was wäre Studieren ohne koffeinhaltige Heißgetränke?
Martin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2007, 16:34   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

pKs von Ammonium ist ja bekannt, müßte man mal schauen, ob man irgendwo pKs-Werte von den Eisen(III)-aqua/hydroxy Spezies findest.

Ich schließe mich aber FKS an und würde auch Antwort C wählen.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2007, 17:00   #3   Druckbare Version zeigen
Martin1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 182
AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

Vielen Dank für die guten Antworten!
__________________
WWU Münster - Pharmazie (StEx) - Student (5.Sem.)
Sind wir mal ehrlich, was wäre Studieren ohne koffeinhaltige Heißgetränke?
Martin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2007, 17:40   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

Zitat:
Zitat von Martin1984 Beitrag anzeigen
(A) NH3OH+Cl-
(B) NaIO4
(C) Fe2(SO4)3
(D) K2SO4
(E) NH4Cl

Ich habe die Antwort C gewählt.
Also ich wusste auch, dass FeCl3 sehr stark ist,
deshalb bin ich ebenfalls davon ausgegangen,
dass Fe2(SO4)3 nicht minderstark sein wird...

Einige Dozenten sind hingegen der Meinung,
dass Antwort E korrekt ist.
Dass jemand überhaupt auf die Idee kommt, dass Ammoniumchlorid saurer als Eisen(III)sulfat ist, finde ich, gelinde gesagt, erstaunlich. Vor allem, weil als Auswahl A Hydroxylammoniumchlorid angeboten wird, das auf jeden Fall saurer als Ammoniumchlorid ist.

Das hydratisierte Eisen(III)ion ist eine mittelstarke Kationsäure, pKa = 2,46 (Holleman-Wiberg) und weitaus stärker sauer als das Ammoniumion (pKa = 9,25) und auch saurer als das Hydroxylammoniumion (pKa = 6,02; D'Ans-Lax).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2007, 17:55   #5   Druckbare Version zeigen
Martin1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 182
AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

Dankeschön Franz!
Habe ich an die entsprechenden Dozenten weitergeleitet.

PS: Habe alle vier Teile des Examens erfolgreich bestanden.
Schönes Wochenende
__________________
WWU Münster - Pharmazie (StEx) - Student (5.Sem.)
Sind wir mal ehrlich, was wäre Studieren ohne koffeinhaltige Heißgetränke?
Martin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2007, 17:56   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

Zitat:
Zitat von Martin1984 Beitrag anzeigen
Habe ich an die entsprechenden Dozenten weitergeleitet.
Hoffentlich ist keiner beleidigt...
Zitat:

PS: Habe alle vier Teile des Examens erfolgreich bestanden.
Schönes Wochenende
Glückwunsch & auch ein schönes Wochenende!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2007, 18:59   #7   Druckbare Version zeigen
Martin1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 182
Alles bestens!

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Hoffentlich ist keiner beleidigt...
Glückwunsch & auch ein schönes Wochenende!

Gruß,
Franz
Brauchst Dir keine Sorgen zu machen Franz

Zitat:
Hallo Zusammen,
hallo Martin,
nein wir sind nicht beleidigt! Wir machen auch Fehler!
Auf "http://www.msina.de/Schule/Chemie/Glossar/pKS-Werte/pks-werte.html" findet man für Fe(III) eínen pKs-Wert von 2,2. Dies ist für alle aufgeführten Salze der Kleinste und damit (in wässriger Lösung) am stärksten sauer.
Danke für den Hinweis!
Weiterhin viel Erfolg
Alexander
__________________
WWU Münster - Pharmazie (StEx) - Student (5.Sem.)
Sind wir mal ehrlich, was wäre Studieren ohne koffeinhaltige Heißgetränke?
Martin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2007, 20:00   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

Hydrogensulfat ist eine stärkere Säure als Fe3+aq.
- Jedenfalls braucht man nicht zu rechnen, um die Aufgabe zu lösen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.08.2007, 21:21   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

[QUOTE=ehemaliges Mitglied;2215069173]Denn das Fe(III)-Ion ist an die im Vergleich zu Chlorid deutlich stärkere Base Sulfat gebunden./QUOTE]
In Lösung kaum...
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2007, 01:53   #10   Druckbare Version zeigen
Martin1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 182
Pfeil AW: Welches der folgenden Salze reagiert, in Wasser gelöst, am stärksten sauer?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Was ich immer wieder erstaunlich finde, ist die Tatsache, dass bei den Staatsexamina der Pharmazeuten regelmäßig Aufgaben vorkommen, die auch unter den "Experten" streitig sind.
Meiner Meinung nach ist auch diese Aufgabe hier sinnfrei bis unlösbar:
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?p=2215069233

Was meinen Sie dazu?


PS: "Hervorragend" ist auch die Idee des IMPP die vier
Hauptprüfungen (Chemie, Biologie, Physik und Analytik)
an vier aneinanderfolgenden Tagen anzusetzen...
__________________
WWU Münster - Pharmazie (StEx) - Student (5.Sem.)
Sind wir mal ehrlich, was wäre Studieren ohne koffeinhaltige Heißgetränke?
Martin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ampholyt gelöst in Wasser (reagiert er als Säure oder als Base?) fabian02 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 15.03.2012 13:23
aufgabe zu titration, salze, puffer - richtig gelöst? ballbreaker2000 Anorganische Chemie 3 02.09.2009 14:03
Unterschied saure Salze und sauer reagierende Salze dospi Allgemeine Chemie 7 05.06.2008 22:22
Welches Metall reagiert im alkalischen mit Wasser? BikerBoy Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 05.01.2007 17:15
Stoff, der in Lösung sauer reagiert ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 19.07.2002 19:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.



Anzeige