Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2007, 12:03   #1   Druckbare Version zeigen
Tsunami91 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Niederschlag altern lassen?!

Kann mir jemand sagen was man macht wenn man einen niederschlag altern läst!
und vorallem was geschieht dabei?
Tsunami91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 12:51   #2   Druckbare Version zeigen
rai69 Männlich
Mitglied
Beiträge: 341
AW: Niederschlag altern lassen?!

Altern heißt Zeit vergehen lassen, sagen wir mal so ein bis drei Eintagsfliegenlebensdauern lang .

Dabei passieren mind. zwei Dinge: Einstellung von Gleichgewichten und Agglomeration (die u.a. zur Sedimentation führt).
rai69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 13:00   #3   Druckbare Version zeigen
Tsunami91 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Niederschlag altern lassen?!

Kannst du mir das auch etwas genauer erklären??
Ich weis nut das es angeblich irgendeinen sinn für eingeschlossene fremdionen haben soll.
Jadenfalls brauche ich eine genauere erklärung
Bitte!
Tsunami91 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.08.2007, 15:22   #4   Druckbare Version zeigen
rai69 Männlich
Mitglied
Beiträge: 341
AW: Niederschlag altern lassen?!

Manche, vor allem voluminös-gelige Niederschläge "binden" andere Ionen; manchmal findet man auch die Formulierung des "Mitreißens".
Wird dem System genügend Zeit gegeben, so stellt sich z.B. das entsprechende Zeta-Potential ein, und die mitgerissenen (geladenen) Ionen werden wieder in Richtung der umgebenden Lösung abgestoßen/"ausgeschleust". Das Gleiche passiert auch beim Agglomerieren und Sedimentieren - der Niederschlag zeigt zunehmend eine stabile stöchiometrische Zusammensetzung.
Dies ist, neben dem quantitativen Effekt, vor allem beim sog. Trennungsgang wichtig.
rai69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 15:29   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Niederschlag altern lassen?!

Was neben den eingeschlossenen (okkludierten) Ionen noch hinzu kommt ist das Phänomen der Ostwald-Reifung. Diese besagt, dass kleine Kristalle sich zu gunsten größerer wieder auflösen. Somit verringert sich die Oberfläche, womit auch weniger Fremdionen an die Kristalloberfläche absorbieren können.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kupferblech künstlich altern... ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 18 20.05.2010 11:47
Beschleunigtes Altern weltweit CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 23.07.2008 20:20
Acetylcholinesterase Altern? DoktorSowieso Organische Chemie 1 24.10.2007 22:07
Spendernieren altern vorzeitig CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 18.12.2006 23:50
Altern ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 2 22.05.2004 14:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:09 Uhr.



Anzeige