Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2007, 18:16   #16   Druckbare Version zeigen
tollewolle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: kristalline Säuren

von 0 - 4 ist die Adsorption ideal, danach geht es exponentiell abwärts.
tollewolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2007, 18:28   #17   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.409
Blog-Einträge: 122
zwei Fragen:

Zitat:
Zitat von tollewolle
1. Ich möchte schon Phosphat aus einer Lösung an Granulat binden,
--> nämlich eines mit Lava drin.

2. Der Phosphatgehalt der Lösung soll nach dem durchlaufen des
Granulats so niedrig wie möglich sein, zugleich soll die Aufnahmekapazität des Granulats so hoch wie möglich sein.

nochmal zur Lava: ich wollte die FeIII - Oberfläche der Lava nutzen um Phosphat zu binden, der saure Puffer soll dabei die Aktivität und die Langzeitwirkung erhöhen.
1. Wenn Du Wasse über die krist. Säure giesst, löst sie sich i.d.R. auf und ist weg. Macht das was? (d.h. suchst du nach einem wasserunlöslichen Protonenspender?)

2. Was löst sich alles bei dem niedrigen pH-Wert aus dem Granulat, was Du an Ende nicht haben möchtest?

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.09.2007, 13:29   #18   Druckbare Version zeigen
tollewolle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: kristalline Säuren

-->1:
der pH Wert soll so lange wie möglich unten gehalten werden,
um viel Phosphat adsorbieren zu können.

-->2:
Aus dem Granulat soll nur das adsorbierte Phosphat nicht desorbiert werden, alles andere ist egal.

Geändert von tollewolle (01.09.2007 um 13:44 Uhr)
tollewolle ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kristalline Strukturen/ Methoden Seagal Physik 2 06.05.2010 22:59
Graue, kristalline Substanz beim Zersetzen von Silberoxid? Who_knows Anorganische Chemie 11 02.11.2009 10:49
kristalline - amorphe Makromoleküle kasten05 Allgemeine Chemie 2 22.06.2009 13:48
kristalline Glucose ehemaliges Mitglied Organische Chemie 0 16.08.2005 20:19
Kristalline Tinte? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 10 09.04.2005 13:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:07 Uhr.



Anzeige