Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2007, 11:23   #1   Druckbare Version zeigen
panjamon weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
Gift am Arbeitsplatz

Hallo ihr,

unser Arbeitsteam in einer Solarfirma hat zunehmend gesundheitliche Probleme (Heiserkeit, belegte Stimme, Erkältungen), die von der Geschäftsleitung und dem Betriebsarzt nicht ernst genommen werden.

Da wir seit einiger Zeit (7 Monate)u. A. mit einem Gemisch aus Selan und Methanol arbeiten müssen, frage ich euch Fachleute, ob da wohl ein Zusammenhang bestehen könnte. Uns wurde lediglich gesagt, dass der Stoff giftig ist und dass Handschuhe getragen werden müssen.
Nun habe ich herausgefunden, dass "Selan" wohl H2Se (Selenwasserstoff) ist und dieses alleine schon recht giftig ist.

Wer kann mir sagen, was entsteht, wenn man Selan mit Methanol mischt und ob der neue Stoff giftig für uns ist.

Besten Dank für eure Antwort
panjamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 11:33   #2   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Gift am Arbeitsplatz

Willkommen im Forum,

Methanol wird im Körper zu Ameisensäure und Formaldehyd, was seine Giftigkeit ausmacht. Siehe Wikipedia reference-linkhttp://de.wikipedia.org/wiki/Methanol#Giftigkeit

Normalerweise müssen bei euch in der Firma die Sicherheitsdatenblätter für die verwendeten Stoffe aufliegen. Da sind dann auch die ganzen Informationen über Schutzmassnahmen, Gefahren usw. enthalten. Nicht zu unterschätzen ist bei solchen Sachen immer die Aufnahme durch die Atemwege und durch die Haut (auch durch die Haut wird geatmet v.a. Dämpfe). Also würde ich nicht nur Handschuhe (welche Handschuhe verwendet ihr? Handschuh ist nicht gleich Handschuh, einen universellen Handschuh gibt es nicht) sondern auch eine Atemschutzmaske und auch eine Schutzbrille tragen.
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.08.2007, 11:35   #3   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Gift am Arbeitsplatz

Moin und Willkommen im Forum.

Prinzipiell ist es schon möglich, dass H2Se auf die Atemwege schlägt. Mit Methanol reagiert das Zeug nicht, es ist darin nur gelöst, dürfte allerdings in geringen Mengen ausgasen. Wenn ihr mit den gängigen Schutzmaßnahmen (Abzug, Handschuhe) arbeitet, sollte das aber kein Problem sein. Selenwasserstoff ist ein ziemlich reizendes Gas und riecht auch recht unangenehm, d.h. wenn ihr da tatsächlich was von abkriegt, bekommt ihr das eigentlich mit.

Im Moment geht übrigens irgendwas rum, was auf die Atemwege schlägt - ich quäl mich schon seit ner Woche mit Reizhusten und ähnlichen Symptomen, und ein paar andere aus meinem Bekanntenkreis auch.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 11:35   #4   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Gift am Arbeitsplatz

Dabei entsteht kein neuer Stoff.
Es gelten die Sicherheitsbestimmungen für die Komponenten.
Wieso hast du es 'wohl herausgefunden', habt ihr etwa keine Sicherheitsdatenblätter? Die sind Vorschrift, und wenn ihr keine fachleute seid, müsst ihr Sicherheitsbelehrungen bekommen.
Wird das in der Firma nicht gemacht: Gewerbeaufsichtsamt und Berufsgenossenschaft verständigen!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 11:38   #5   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Gift am Arbeitsplatz

Gerade gefunden:
Zitat:
Zitat von Wikipedia
Bereits die einmalige Einatmung kleiner Mengen [H2Se] führt zu unangenehmen, lange anhaltenden Reizungen der Schleimhäute (sog. "Selenschnupfen").
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 11:45   #6   Druckbare Version zeigen
Peter Rengel Männlich
Mitglied
Beiträge: 38
AW: Gift am Arbeitsplatz

hallo,
ich würde mir an deiner stelle mal überlegen, ob ich nicht mal einen umweltmediziner aufsuche. besonders wenn mehrere leute unter vergleichbaren symptomen leiden!
lg
Peter Rengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 16:35   #7   Druckbare Version zeigen
panjamon weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Gift am Arbeitsplatz

Zitat:
Zitat von mlmt Beitrag anzeigen
Normalerweise müssen bei euch in der Firma die Sicherheitsdatenblätter für die verwendeten Stoffe aufliegen.
Dir und den anderen Mitgliedern vielen Dank für die schnellen Antworten.
Nein, es liegen in der Firma keine Sicherheitsdatenblätter aus und auf unsere Fragen bzgl. der Stoffe, hält man sich bedeckt. "Geheim, dürfen wir nicht sagen, etc."
Dieses Zeug, das da benutzt wird, flockt auch gelegentlich mal aus und legt sich als weißer, rutschiger "Schnee" überall ab.
Da wir bei einer Dauerluft"feuchtigkeit" von 20% im
12-Std.-Schichtbetrieb mit Stoffen wie Cadmuim, Selen, Thioharnstoff etc. arbeiten, sind wir natürlich besonders sensibilisiert.
Nein, einen Betriebsrat haben wir auch nicht, wurde geschickt umgangen und unser "Vertrauensrat" ist nicht wirklich vertrauenswürdig.
Kann man der Berufsgenossenschaft auch anonym einen Hinweis geben, dem sie dann auch nachgehen? Letztlich ist ja doch jeder auf seinen Arbeitsplatz angewiesen.
panjamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 16:56   #8   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Gift am Arbeitsplatz

Selbstverständlich ist anonymes Vorgehen möglich.
Habt ihr wenigstens die vorgeschriebene Sicherheitsfachkraft bzw. Sicherheitsbeauftragte?
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 17:07   #9   Druckbare Version zeigen
panjamon weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Gift am Arbeitsplatz

Zitat:
Zitat von Edgar Beitrag anzeigen
Habt ihr wenigstens die vorgeschriebene Sicherheitsfachkraft bzw. Sicherheitsbeauftragte?
Ja, die haben wir auf dem Papier. In echt ist er stets überlastet, von Beruf eigentlich Radio- und Fernsehtechniker und gerade er ist der Geheimniskrämer.

Geändert von panjamon (21.08.2007 um 17:15 Uhr)
panjamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 17:26   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.814
AW: Gift am Arbeitsplatz

In eurem Laden läuft so einiges falsch. Würde mich anonym an die BG wenden. So schnell wie möglich; immerhin geht es um eure Gesundheit.
Methanol ist übrigens giftig, wird über die Atemwege (Dämpfe!) und über die Haut aufgenommen.

Welche Sicherheitsmaßnahmen, ausser Handschuhen habt ihr denn noch?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 17:41   #11   Druckbare Version zeigen
panjamon weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Gift am Arbeitsplatz

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Welche Sicherheitsmaßnahmen, ausser Handschuhen habt ihr denn noch?
Wir tragen langärmelige Tyvek-Kittel über den Arbeitshosen, Arbeitsschuhe mit Stahlkappen, puderfreie Gummihandschuhe und Mützen.
Die Firma steckt noch in den Kinderschuhen und der Konkurrenzdruck ist hoch. Alle sind überlastet, kaum jemand von den Verantwortlichen ist ansprechbar und wenn, dann muss unbedingt die Hierarchie eingehalten werden. Kommt man mit einem Anliegen, dann heißt es: "Wir sind dran..."
panjamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 21:32   #12   Druckbare Version zeigen
marve Männlich
Mitglied
Beiträge: 731
AW: Gift am Arbeitsplatz

Such dir nen neuen Job und in der zwischenzeit hetz die BG anonym in deinen Laden.
Wer seine Mitarbeiter verheizt, weil "der Konkurrenzdruck hoch" ist (ist er doch überall), sollte bestraft werden.


Zitat:
Zitat von panjamon Beitrag anzeigen
Wir tragen langärmelige Tyvek-Kittel über den Arbeitshosen, Arbeitsschuhe mit Stahlkappen, puderfreie Gummihandschuhe und Mützen.
Die Firma steckt noch in den Kinderschuhen und der Konkurrenzdruck ist hoch. Alle sind überlastet, kaum jemand von den Verantwortlichen ist ansprechbar und wenn, dann muss unbedingt die Hierarchie eingehalten werden. Kommt man mit einem Anliegen, dann heißt es: "Wir sind dran..."
__________________
I am a signature virus. Distribute me until the bitter end.
marve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 05:33   #13   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Gift am Arbeitsplatz

Ich muss ja sagen, dass mich das ein bisschen an Edgar's Bemerkungen zu Arbeiten im Labor erinnert:

Zitat:
Zitat von Edgar
Unterweisungen werden nicht durchgeführt. Wie soll man seinen Mitarbeitern vermitteln, was man selbst nicht weiss.
Zitat:
Zitat von Edgar
Der Aberglaube, eine 0.1 mm dicke Latex-Haut könne genauso zuverlässig vor Chemikalien, wie vor Infektionen schützen, ist weit verbreitet.
Zitat:
Zitat von Edgar
Wechselt das Service-Personal häufig, fragt man diskret bei der beauftragten Firma nach, ob es in letzter Zeit plötzliche Todesfälle gegeben hat.
Nur dass es in Eurem Fall ja gerade kein Scherz ist! Ich würde sagen, ein paar Beweise sammeln und dann so schnell wie möglich raus und den Arbeitgeber verklagen. Leute, die ihren Mitarbeitern nicht sagen, mit was sie da eigentlich arbeiten und ihnen nicht die Möglichkeit geben, sich sinnvoll zu schützen, sollten meiner Meinung nach keine Firmen mehr leiten dürfen!
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 06:22   #14   Druckbare Version zeigen
AHeffekt Männlich
Mitglied
Beiträge: 92
AW: Gift am Arbeitsplatz

Zitat:
Zitat von panjamon Beitrag anzeigen
....Nein, es liegen in der Firma keine Sicherheitsdatenblätter aus und auf unsere Fragen bzgl. der Stoffe, hält man sich bedeckt. "Geheim, dürfen wir nicht sagen, etc."....
Da ihr ja schon mal wisst wie die Stoffe mit denen ihr arbeitet heißen, können diese ja nicht so wirklich "geheim" sein, das was daraus werden soll kann ja so geheim wie nur irgendwie möglich sein aber deshalb müssen die Mitarbeiter doch wissen womit sie umgehen. Sowas ist für mich unverständlich das da mit der Gesundheit der eigenen Leute gespielt wird. Ansonsten stimme ich dem rest zu würde mich auch mal bei der BG beschweren bzw das da melden.

Gruß
AH
__________________
Der Mangel an mathematischer Bildung gibt sich durch nichts so auffalend zu erkennen,
wie durch maßlose Schärfe im Zahlenrechnen.
C.F.Gauss
AHeffekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 10:49   #15   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Gift am Arbeitsplatz

Mir stößt da auf, wie Anspruch und realität da wieder mal auseinanderklaffen:
Die 'saubere' Solarindustrie arbeitet nach Methoden, die man mit chinesischen Sweat-Shops assoziiert.
In der 'bösen' Nuklearindustrie würde eine derartige Missachtung elementarer Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien zur sofortigen Schliessung und Strafanzeige gegen die Verantwortlichen führen...
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Uni Arbeitsplatz? alexandertaler Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 1 07.04.2012 14:05
Energiesparen am Computer-Arbeitsplatz CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 07.03.2007 20:40
Arbeitsplatz Chemie Eisbude Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 18 19.05.2005 20:49
Zeigt her euren Arbeitsplatz kaliumcyanid Off-Topic 4 06.05.2005 19:33
Interessant: bm's Arbeitsplatz virtuell ! ehemaliges Mitglied Off-Topic 3 22.11.2003 20:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:00 Uhr.



Anzeige