Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2007, 07:53   #1   Druckbare Version zeigen
kaktus54  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
Reaktionsgleichung

Mg(OH)2+ ______ + 5 H2O --> Mg(SO3) x 6 H2O (Kristallwasser)



was bedeutet dieses Kristallwasser?
kaktus54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 10:04   #2   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Reaktionsgleichung

Kristallwasser (Hydratwasser) bedeutet dass in diesem Salz noch Wasser gebunden ist.

Manche Salz bilden je nach Temperatur Hydrate mit unterschiedlichen Gehalt an Kristallwasser.

Schau mal hier Wikipedia reference-linkhttp://de.wikipedia.org/wiki/Kristallwasser

Der wohl bekannteste Vertreter solcher kristallwasserhaltiger Salze ist das blaue Kupfersulfat CuSO4 * 5 H2O

Durch das Pentahydrat lassen sich dann die blauen Kristalle züchten. Wenn man das Kupfersulfat erhitzt, entweicht das Wasser (am Reagenzglasrand bilden sich Wassertropfen) und das Kupfersulfat wird weiss (wasserfreies Kupfersulfat). Wenn man wieder Wasser zugibt wird es bei Wärmeabgabe wieder blau.
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 20:37   #3   Druckbare Version zeigen
kaktus54  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
AW: Reaktionsgleichung

danke für die info... worauf muss ich bei der reaktionsgleichung mit dem kristallwasser achten?
kaktus54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2007, 20:50   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reaktionsgleichung

z.B. auf die Molmasse in stöchiometrischen Anwendungen
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 05:15   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Reaktionsgleichung

Und in diesem speziellen Beispiel musst Du darauf achten, dass am Ende auch auf beiden Seiten gleich viel Wasser ist.

Da sich noch niemand an die Gleichung rangemacht hat:
Mg(OH)2 + __ + 5 H2O --> MgSO3 x 6 H2O (Kristallwasser)

Ähnlich wie bei der Reaktion von NaOH und HCl hast Du hier eine Base (Magnesiumhydroxid), eine Säure (die Du einfügen sollst), als Produkt ein Sulfit, also das Salz der schwefligen Säure H2SO3. Übrigens, war die "5" bei "5 H2O" angegeben? Ansonsten lieber durch eine "4" ersetzen...

Damit solltest Du die Reaktion einfach lösen können.

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichung S a s ii Allgemeine Chemie 1 11.02.2009 16:55
Reaktionsgleichung Anke684 Allgemeine Chemie 14 01.02.2009 21:15
Reaktionsgleichung koenne Allgemeine Chemie 6 08.01.2009 17:04
Reaktionsgleichung Hilfesuchende Allgemeine Chemie 7 13.02.2006 22:00
Reaktionsgleichung Meyse Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 05.02.2006 13:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:14 Uhr.



Anzeige