Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2007, 17:33   #1   Druckbare Version zeigen
Killersemmel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

hi leute

ich bräucht mal eure hilfe bzw die hilfe der chemiestudenten.

ich will mich auf mathe vorbereiten damit ich damit im studium besser zurecht komme und kann dafür an einem kurs teilnehmen. könnt ihr mir eben sagen welche der folgenden themenbereiche wichtig für chemie sind?

# Analysis - Grundkurs
# Analysis - Leistungskurs
Einführung in Maple
# Einführung in PowerPoint
# Einführung in TeX
# Folgen und Reihen
# Indextheorie und Tensoren
# Komplexe Zahlen und Funktionen
# Lineare Algebra - Grundkurs
# Lineare Algebra - Leistungskurs
Mathematische Modellbildung
Rechenmethoden der Mathematik und Physik
# Stochastik - Teil 1 (Einführungskurs)
# Stochastik - Teil 2 (Fortgeschrittenenkurs)
# Trigonometrie
# Vektoranalysis für Anfänger

danke
Killersemmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2007, 17:41   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Willkommen im Forum!

Wurde bei uns alles angesprochen. Die Einführung in die Computerprogramme kannst du dir nochmal überlegen, das klappt auch meist ohne Extrakurse, was TeX angeht, ist das aber eher eine Glaubensfrage, ob du es nutzt oder weiterhin Word bzw. OpenOffice treu bist.

Verschwende aber nicht zu viel Zeit und Energie auf die Mathevorbereitung. Wenn dir Mathe nicht vollkommen fremd ist, packst du die Scheine auch mit den angebotenen Vorlesungen und Übungen!

Ach ja: "Wichtig" für die Chemie sind im Endeffekt Dreisatzrechnen und etwas Logarithmieren. Der Rest ist eigentlich nur für die Scheine wichtig.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2007, 17:43   #3   Druckbare Version zeigen
Killersemmel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

danke aber haste vielleicht nochn tipp was ich auf jedenfall machen sollte? analytik? linerare algebra? folgen und reihen?
Killersemmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2007, 17:45   #4   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Wo fühlst du dich denn am wenigsten sicher? Wenn du ein Analysis-Genie bist, dafür mit Stochastik nichts anfangen kannst, wäre es doch stumpf, viel Analysis zu machen, oder? Schau doch mal ins Vorlesungsverzeichnis. Was steht denn da für deine erste Mathevorlesung? Das würde ich verstärkt machen, da du einiges für den zweiten und dritten Schein wahrscheinlich wieder vergessen hast. So ginge es mir jedenfalls an deiner Stelle
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 21:39   #5   Druckbare Version zeigen
Morl99 Männlich
Mitglied
Beiträge: 38
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Hallo

Also das nur Dreisatz und Logarithmen für die Chemie wichtig sind möchte ich sofort entschärfen. Es kommt eben darauf an was du machen möchtest. Da du Chemie studieren willst, brauchst du viel mehr als das, dafür gibt es ja aber die Mathe Vorlesung.

Persönlich empfehle ich dir Tex bzw. LaTeX. Früher oder später brauchst du es meiner Meinung nach sowieso (Bachelor Arbeit...). Zumindest um ein gescheites Ergebniss zu erhalten. Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass die Asisstenten LaTeX geschriebene Sachen sehr gerne sehen.

Ansonsten kann ich meinem Kommilitone nur zustimmen. Wenn du das Gefühl einer Lücke irgendwo hast, dann begnüg dich mit den Kursen. Wenn du Aber Analysis kannst, spar dir deine Zeit!

Wo kommen denn die Kurse her? Vom FB Mathe? Oder gar von der VHS? Das ist doch sicher nicht vom FB Chemie oder.... Wir hatten gar keinen Vorkurs und haben alles in der VL gemacht.

Morl99

@Suppe: Hallo du Marburber Wie kannst du nur sowas behaupten... naja es tun ja viele. Ich weiß fürs ineinanderkippen von Stoffen, ja auch fürs Titrieren brauchst du maximal den Dreisatz. Aber wenn du nur das können willst, brauchst du nicht studieren, mach ne Ausbildung zum CTA...


edit: Achja, du machst Bachelor nehm ich an? Dann schau mal in die Modulbeschreibung der Mathe I Vorlesung, die müsste es auf der Uni Seite geben. Da stehen alle Themenbereiche drin. Sollte da zum Beispiel nix über Funktionen oder gar über Differentialrechnung stehen, wird wohl davon ausgegangen das du den Teil (Schulmathe) schon beherrscht. Solltest du da nicht so fit sein, schadet es nichts das n achzuholen.
Morl99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 00:50   #6   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

also da ich ja auch in hannover chemie studiere und meine mathe scheine schon ein paar jährchen zurückliegen kann ich mich dazu ja auch nochmal äußern:
ich habe mich zwar vorbereitet, aber letztlich hat mein mathe-LK vorwissen absolut gelangt um beide scheine locker zu kriegen. das einzige was für mich neu war, waren folgen und reihen. ansonsten wird dir da nichts neues begegnen, wenn du wie ich einen anständigen mathe-lk hattest.

im übrigen wird von der chemie-fakultät auch immer noch ein mathe-vorbereitungskurs angeboten. dort solltest du auf jeden fall hingehen. wann der ist erfährst du per post.
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 06:44   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Hallo,

ich kenne deinen Mahe-Stand nicht, aber wichtig sind Lineare Algebra und Geometrie (Molekülbau, Symmetrieoperationen), Analysis (Physikalische Chemie, Orbitaltheorien) und Stochastik (Physikalische Chemie). Das ist das wa sdu wirklich brauchst, für die Scheine ist natürlich auch alles andere nötig.
Absatz gelöscht
Grüße Christian (nabla....was ist der NABLA-Operator, könntest du aus dem MatheLK auch kennen)

Geändert von buba (20.08.2007 um 19:17 Uhr) Grund: Schleichwerbung
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 11:46   #8   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Zitat:
Zitat von nabla Beitrag anzeigen
nabla....was ist der NABLA-Operator, könntest du aus dem MatheLK auch kennen
aus dem mathe-lk?! lernt man da was divergenz und gradient sind?! daran habe ich zweifel
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 14:42   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

o.k. MTK....dann aus der Mathe AG
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.08.2007, 15:41   #10   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Liebe(r) Morl99. Die Diskussion, inwiefern Mathe fürs CHemiestudium nötig ist, wurde hier schon zig mal durchgeführt. Klar ist es nie verkehrt, viel zu wissen und zu können, jedoch reicht dir später im Labor für die allermeisten Anwendungen ein wenig Dreisatz, etwas Logarithmieren und der gesunde Menschenverstand. Man muss die Fourier-Transformation nicht mit Stift und Zettel beherrschen, um ein FT-IR zu bedienen, ob man Professor, Doktorand, Student oder CTA ist, spielt hier keine Rolle. Die Sache sieht sicherlich anders aus, wenn man sich auf eher theoretische Aspekte der Chemie konzentriert. Für Theoretiker oder viele PCler ist das garantiert nicht ausreichend.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorbereitung aufs Physikstudium Kleiner Muck Bücher und wissenschaftliche Literatur 4 22.08.2008 13:51
Vorbereitung aufs Chemiestudium Mathis Didaktik 21 23.12.2007 10:46
nicht aufs konzert von... ehemaliges Mitglied Off-Topic 4 13.11.2007 00:37
Lernen aufs Vordiplom SweetyMila Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 21 09.10.2005 23:08
Vorbereitung aufs Studium halleluja4you Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 1 15.03.2005 10:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:48 Uhr.



Anzeige