Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2007, 18:54   #1   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
Achtung Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

Hey,

kann mir bitte jemand helfen .. ich versteh überhaupt nicht was ich da machen soll - bzw wie ich da dran gehn soll ..

1. Stelle im Kern/Hülle-Modell dar, wie sich Calcium-Ionen und Bromid-Ionen bei einer Reaktion der beiden Elemente bilden.
2. Welches Alkalimetall-Ion besitzt die Edelgaskonfiguration des Heliums?
3. Welches Halogenid-Ion besitzt die Neon-Konfiguration?


Ich bin wirklich dankbar für jede Hilfe.

Liebe Grüße, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 19:09   #2   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

Wenn Atome Elektronen aufnehmen oder abgeben, entstehen Ionen.
Da Elektronen eine negative Ladung zugesprochen wird, verbleibt eine positive Ladung, wenn man Elektronen entfernt.

Hast du also z.B. ein Natrium-Atom und nimmst ihm ein Elektron weg, entsteht Na+.

{Na \to Na^+ + e^-}

Ist das soweit klar?

Im Periodensystem haben die Elemente mit steigender Ordnungszahl auch mehr Elektronen (Ordnungszahl=Zahl der Protonen im Kern=Zahl der Elektronen in der Hülle)
Sie "möchten gern" eine Anzahl an Elektronen haben, die der eines Edelgases gleicht.

Also "möchte" Lithium z.B. deshalb ein Elektron abgeben, weil es anschließend nur noch (insgesamt) zwei hat, also genauso viele wie das Helium-Atom. Klar?

Jetzt kommt die Preisfrage:
Wieviele Elektronen möchte der Sauerstoff aufnehmen um die Anzahl von Elektronen eines Edelgases zu erreichen, oder -- hypothetisch -- wieviele möchte es abgeben, um das gleiche zu erreichen?

Wenn du dir diese Dinge durch den Kopf gehen lässt und nachvollziehen kannst, sollten die eigentlichen Aufgaben leicht zu lösen sein!

Lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 19:42   #3   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

Um eine Ionenbindung handelt es sich wenn ein Metall (Calcium) und ein Nichtmetall (Brom) miteinander reagieren.

(Die Darstellung von Calciumbromid scheint es wohl nur in der Theorie zu geben, glaube nicht dass es Calciumbromid in der Praxis gibt.)

Mit dem Kern-Hülle-Modell ist das Bohr'sche Atommodell gemeint d.h. du hast um den Atomkern insgesamt acht Elektronenschalen. Diese acht Schalen sind von Element zu Element verschieden mit Elektronen besetzt.
Du musst dir jetzt einmal die Elektronenkonfiguration von Brom und Caclium (z.B. aus einem ausführlichen Periodensystem besorgen) und dir dann die acht Elektronenschalen aufzeichnen und mit Elektronen "bestücken".
Calcium gibt zwei Valenzelektronen (Außenelektronen,also jene der äußersten Schale) ab, Brom nimmt ein Elektron auf.
Hier die Elektronenkonfiguration für Brom 1s^22s^22p^63s^23p^64s^2^3d^104p^5. Die hochgestellten Zahlen sind die Anzahl von Elektronen auf jeder Schale. Du zeichnest dir den Atomkern und die acht Schalen und bestückst sie von innen nach außen (2,2,6,2usw.)

Lithium besitzt die Edelgaskonfiguration des Heliums weil es im Periodensystem auf das Helium folgt und wenn es zwei Elektronen abgibt die gleiche Elektronenkonfiguration wie Helium hat.

Chlor besitzt die Edelgaskonfiguration von Argon wenn Chlor ein Elektron aufnimmt.
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 19:49   #4   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

also erstmal vielen dank!!
und nun zu deiner Preisfrage:
also sauerstoff müsste dann doch öhm 2 aufnehmen !? oder 4 abgeben
kann sein, dass ich wieder falsch liege .. sorry ..
lg, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 19:58   #5   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

Sauerstoff nimmt immer 2 Elektronen auf, und müßte hypotetisch (aber nur hypotetisch) 6 Elektronen abgeben.
Wenn er 2 aufnimmt erreicht er de Edelgaskonfiguration von Neon, wenn er 6 abgeben würde dann die von Helium.
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 20:03   #6   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

ööhm danke mlmt!
also ich versteh das noch nich ganz aber brom hat ja zb 35 elektronen und auf der ersten schale sind immer zwei auf der weiten 8 und auf der dritten 6 .. dann hab ich ja insgesamt schon 16 verteilt .. aber wie verteiln sich jetzt die andren
also bei calcium sind dann au der vierten schalde auch 4 elektronen .. , oder??

Lg, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 20:08   #7   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

also ich versuche mal an meiner zweiten frage rumzudoktern^^
ööhm die lautete ja "Welches Alkalimetall-Ion besitzt die Edelgaskonfiguration des Heliums?"

alsooo wenn Lithium ein elektron abgeibt dann beseitzt es doch die Edelgaskonfiguration des Heliums, oder ?!

aaaber das könnte man doch auch mit Natrium zb genauso machen nur, dass das dann 9 elektronen abgeben müsste .. oder nicht ?1 dann wäre die frage aber unlogisch ^^
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 20:12   #8   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

jetzt versuch ich mich mal an der dritten frage "Welches Halogenid-Ion besitzt die Neon-Konfiguration?".

Alsooo .. Chlor müsste 7 abgeben oder ?! aber auch da kann man das wieder mit anderen elementen machen - nehmen wir zb mal Flour - dies müsste eins aufnehmen (oder macht man das nicht mit aufnehmen ?!)

Lg, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 20:38   #9   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

lieg ich jetzt totaal daneben ?! :/
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.08.2007, 20:41   #10   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

Hallo pirru!

Brom hat insgesamt 35 Elektronen die du auf acht Schalen verteilen sollst (von innen nach außen).

1. Schale 2 e-
2. Schale 2 e-
3. Schale 6 e-
4. Schale 2 e-
5. Schale 6 e-
6. Schale 2 e-
7. Schale 10 e-
8. Schale 5 e-

macht insgesamt 35 e-

Die Konfiguration von Ca habe ich leider nicht bei der Hand. Beim Calcium werden wahrscheinlich nur vier der acht Schalen besetzt sein, die restlichen Schalen fallen einfach weg.

Lithium gibt ein Elektron ab und besitzt die Edelgaskonfiguration von Helium, Natrium gibt auch ein Elektron ab und besitzt die Edelgaskonfiguration von Neon (vorhergehenedes Edelgas in Periodensystem).
Es werden NIE 9 Elektronen aufgenommen oder abgegeben. Normalerweise sollen möglichst kleine Zahlen an Elektronen aufgenommen oder abgegeben werden.
Chlor gibt NICHT 7 Elektronen ab, sondern nimmt ein Elektron auf, da ihm nur mehr ein Elektron auf die Edelgaskonfiguration fehlt.

Klassisches Bsp. für die Ionenbindung. Na gibt ein Elektron an Chlor ab, Chlor nimmt dieses Elektron auf beide Element erfüllen die Edelgaskonfiguration (besitzen 8 Außenelektronen) und es entsteht NaCl (Natriumchlorid, besser bekannt als Kochsalz).

Bei der Ionenbindung gibt immer ein Element seine Außenelektronen vollständig ab bzw. das elektronegativer Element entreißt sie dem weniger elektronegativen (es entsteht ein Salz).
Bei der Atombindung (Elektronenpaarbindung) werden Elektronen gemeinsam genutzt.
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 20:54   #11   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

aah okay danke!
also dann hab ich ja aufgabe 2 und 3 schon fertig!
aber die erste noch nicht so ganz .. also

Brom hat insgesamt 35 Elektronen die du auf acht Schalen verteilen sollst (von innen nach außen).

1. Schale 2 e-
2. Schale 2 e-
3. Schale 6 e-
4. Schale 2 e-
5. Schale 6 e-
6. Schale 2 e-
7. Schale 10 e-
8. Schale 5 e-

wohjer weißt du das?? also mit den 35 klar ausm periodensystem - aber woher weiß man wie sich die elektronen da jeweils verteilen .. ?! und vorallem wie ist das bei calcium
Aber mal so nebenbei ich versteh die frage garnicht - also was ich da machen soll !?
hier nochmal die frage:
1. Stelle im Kern/Hülle-Modell dar, wie sich Calcium-Ionen und Bromid-Ionen bei einer Reaktion der beiden Elemente bilden.

Vielen vielen Dank.

Lg, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 21:20   #12   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

SORRY, die Schalenbesetzungen stimmen für das Kern-Hülle-Modell nicht. Das sind schon die Besetzungen für das Orbitall-Modell. War schon einen Schritt voraus.

Besetzung Brom: Elektronen pro Energieniveau 2, 8, 18, 7

also:
1. Schale 2 e-
2. Schale 8 e-
3. Schale 18 e-
4. Schale 7 e-

Besetzung Calcium (jetzt als kleiner Trost):
Elektronen pro Energieniveau 2, 8, 8, 2

also:
1. Schale 2 e-
2. Schale 8 e-
3. Schale 8 e-
4. Schale 2 e-

In jede Schale passen maximal 2 x n^2 Elektronen (wobei n die Schalennr. von innen nach außen ist). Die genaue Schalenbesetzung mußt du dir dann halt raussuchen (z.B. Wikipedia Element eingeben und dann unter Elektronen pro Energieniveau) oder selbst errechnen.
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 21:34   #13   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

ja okii danke verstehe
aber was soll ich jetzt da bei nummer eins genau machen
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 21:35   #14   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

Hab mal schnell geschaut und einen nicht uninteressanten Link gefunden:
http://thomasmusolf.de/fuer_schueler_und_eltern/Chemie/Klasse%209/Das%20Kern-Huelle-Modell.pdf
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 21:44   #15   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Atome bilden Moleküle: Die IONENBINDUNG!

vielen Dank - ich galub ich habs jetzt
muss jetzt auch off - aber nochmals vielen Dank.

Lg, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieso bilden Sauerstoff, Wasserstoff etc. Moleküle? gregor94 Allgemeine Chemie 2 29.10.2009 13:47
Moleküle und Ionen bilden? keksschen Allgemeine Chemie 5 29.10.2009 13:03
Ethen-Moleküle bilden Polyethylen gruebli05 Allgemeine Chemie 14 20.05.2008 21:01
Atome bilden Ionen- Ines und Julia traeumsuess Allgemeine Chemie 10 20.03.2002 00:21
Atome Und Moleküle ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 10 19.10.2001 13:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:03 Uhr.



Anzeige