Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2007, 23:06   #1   Druckbare Version zeigen
wetzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
Reaktion mit Kaliumhydrid in Dichlormethan

Guten abend.

Ich möchte einen Liganden mit Kaliumhydrid in Dichlormethan deprotonieren. Ist Dichlormethan mit KH kompatibel oder kann es hier schon zur Carbenbildung kommen?

Gruß
wetzi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.08.2007, 01:02   #2   Druckbare Version zeigen
flobb Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 202
AW: Reaktion mit Kaliumhydrid in Dichlormethan

Ich würde erwarten, dass DCM mit KH wie eigentlich mit jeder (einigermaßen) starken Base zum Carben reagiert.
flobb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 09:29   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Reaktion mit Kaliumhydrid in Dichlormethan

Warum muss es ausgerechnet KH in DCM sein ?

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 11:17   #4   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Reaktion mit Kaliumhydrid in Dichlormethan

Um was für einen Liganden handelt es sich denn? Falls es ein NHC ist, die werden eher in Hexan oder Toluol deprotoniert. Wenn der Ligandenaustausch dann unbedingt in DCM stattfinden soll, kann man den deprot. NHC auch einfach überkanülieren, ohne dabei überschüssige Base mitzuschleppen...
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 14:36   #5   Druckbare Version zeigen
wetzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: Reaktion mit Kaliumhydrid in Dichlormethan

Zitat:
Warum muss es ausgerechnet KH in DCM sein ?
Muss es nicht. Es sollte halt möglichst ein polares Lösungsmittel sein. Aber ich werde dann wohl besser THF verwenden.

Hat mich auch von der theoretische Seite her interessiert, ob es zur Carbenbildung kommt. Konsens scheint hier zu sein, dass die Gefahr durchaus besteht.

Vielen Dank für die Antworten.
wetzi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Extraktion von Koffein aus Schwarz-und Grüntee mit Hilfe von Dichlormethan Fcl1901 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 13 21.05.2012 19:07
Reaktion Cyclohexen mit Brom, Dichlormethan? Brittstift Organische Chemie 12 29.11.2011 20:34
Xplosionsgefahr an der Uni Bonn (Reaktion von Alkalimetalle mit Dichlormethan Deep Thought Organische Chemie 12 27.05.2011 14:35
Abbzeizer mit Dichlormethan - erlaubt? Luke Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 01.08.2007 22:26
1-Penten in Dichlormethan, Reaktion mit Bromwasserstoffgas n4p Organische Chemie 2 22.01.2007 19:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:02 Uhr.



Anzeige