Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2007, 04:31   #1   Druckbare Version zeigen
heddi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Hallo,

könnte mir evtl. jemand kurz den Unterschied zwischen einer spezifischen Adsorption und einer unspezifischen Adsorption erklären. Finde zu dieser Frage irgendwie keine Antwort.

Danke im voraus.

heddi
heddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2007, 16:23   #2   Druckbare Version zeigen
heddi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Erstmal vielen Dank für die Antwort.

Leider bringt es mich nicht weiter. Konkret habe ich ein Problem mit folgender Aussage:

"bei neutraler bis basischer Reaktion der Bodenlösung liegt Cadmium hauptsächlich in spezifisch adsorbierter Form vor" und "bei saurer Reaktion der Bodenlösung liegt Cadmium zum größten Teil in einer unspezisch adsorbierten Form vor".

Vielleicht könntest Du mir die beiden Unterschiede erklären oder mir einen Link geben, wo man nachlesen kann. Habe beim googeln leider nichts gefunden.
heddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2007, 19:03   #3   Druckbare Version zeigen
heddi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Ich zitiere mal den ganzen Absatz. Vielleicht hilft das weiter:

"Bei neutraler bis alkalischer Reaktion ist der spezifisch adsorbierte Anteil des Cadmiums und anderer Schwermetalle hoch. Mit abnehmenden pH-Werten - beim Cadmium bereits ab pH 6,5 - nimmt dagegen die unspezifische Adsorption zu. In dieser Bindungsform liegt der größte Teil des Cadmiums in einer durch Erdalkaiionen austauschbaren pflanzenverfügbaren Form vor."

(Scheffer/Schachtschabel: Lehrbuch der Bodenkunde. Heidelberg 2002 (S. 379)

Ich dreh ehrlich gesagt langsam am Rad, weil ich nicht verstehe, was gemeint ist.
heddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2007, 19:08   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Es scheint hier darum zu gehen, das der Boden Cadmium und andere Schwermetalle pH-Wert-spezifisch aufnimmt.
Zitat:
Bei neutraler bis alkalischer Reaktion ist der spezifisch adsorbierte Anteil des Cadmiums und anderer Schwermetalle hoch.
In Kurzform: neutraler bis hoher pH-Wert = hohe Cd-Aufnahme spezifisch von irgendwas.
Zitat:
Mit abnehmenden pH-Werten - beim Cadmium bereits ab pH 6,5 - nimmt dagegen die unspezifische Adsorption zu. In dieser Bindungsform liegt der größte Teil des Cadmiums in einer durch Erdalkaiionen austauschbaren pflanzenverfügbaren Form vor
Ab einem niedrigeren pH-Wert kann Cadmium durch Erdalkali-Ionen ersetzt werden.

Irgendwie fehlt da immer noch Zusammenhang. Vielleicht sollte da mal ein Geologe was dazu sagen, der könnte wissen was gemeint ist.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2007, 21:01   #5   Druckbare Version zeigen
heddi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Ich hab´s gefunden! :

"Da kovalente Bindungen in bedeutender Weise von der jeweiligen Elektronenkonfiguration der Oberflächengruppe und des gebundenen Ions abhängen, ist es angemessen, die Durchdringungskomplexierung als molekulare Grundlage des Ausdrucks spezifische Adsorption zu betrachten.
Entsprechend stehen für die diffuse Ionen-Assoziation und die Anlagerungs-Komplexierung als molekulare Basis für die unspezifische Adsorption. Das "unspezifisch" in dieser Definition bezeiht sich auf die schwache Abhängigkeit von der Elektronenkonfiguration der Oberflächengruppe und dem adsorbierten Ion, die bei Reaktionen zwischen gelösten Stoffen erwartet werden kann. "

(Sposito, Garrison: Bodenchemie. Stuttgart 199 (S.110f)

Ich danke trotzdem für die Antworten. Denke, ich werde mich hier öfters blicken lassen, wenn ich eine Frage habe. Ist ein tolles Forum.
heddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2007, 10:51   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Eine genaue Definition. Kommt man nicht drumrum.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2007, 20:29   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Bei uns in Karlsruhe würde man sagen "Klappern gehört zum Handwerk"

Was wäre ein Fachbuch ohne Fachbegriffe, die nicht ohne eigenständige Definition auskommen?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 22:09   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption

Mir geht es ähnlich wie Ihnen. Aber ich unterstelle einfach mal, das sich der entsprechende Bodenkundler nicht so sehr um diese Thematik gekümmert hat...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Adsorption hiasmair Physikalische Chemie 1 18.05.2012 16:16
Adsorption lutribu Allgemeine Chemie 1 16.09.2011 20:44
Adsorption holly Verfahrenstechnik und Technische Chemie 3 02.10.2006 16:53
Adsorption sash Physikalische Chemie 3 27.04.2006 17:46
GC- Adsorption nachtschwaermer1980 Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 11.09.2004 20:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:57 Uhr.



Anzeige