Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2007, 14:29   #1   Druckbare Version zeigen
madison54 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Hybridorbitale

Hey Leute,

gibt es einfach Formeln, Tricks, Hinweise etc. mit denen man leicht erkennen, auf welche Weise die Orbitale von Atomen in verschiedensten Bindungen hybridisiert sind?

Findet generell bei jeder Bindung zuerst eine Hybridisierung statt? So ist z.b. das O in H2O sp3-hybridisiert, obwohl es von der Elektronenkonfiguration (nur 2 einfach besetzte p-Orbitale)her, doch eigentlich zwei Bindungen ohne Hybridisierung eigehen könnte...oder?

Würde mich über Tipps und Hinweise mit denen man die Hybridisierung schnell z.b. für Prüfungsfragen rausfinden könnte freuen

lg
madison54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2007, 16:15   #2   Druckbare Version zeigen
Eric_der_Barbar Männlich
Mitglied
Beiträge: 157
AW: Hybridorbitale

Hi,

bei jeder kovalenten Bindung findet eine hybridisierung statt, allerdings kann es neber hybridisierten Orbitale auch noch die normalen geben, wie z.B. beim Ethin. Durch die Hybridisierung erfährt das Atom eine Energieerniedrigung.
Um zu verstehen wie Atome hybridisiert sind empfehle ich dir aber z.B. den Riedel o. ä. , denn das ist recht umfangreich und viel leichter verständlich wenn man Bilder dabei hat.

gruss
Eric_der_Barbar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2007, 16:18   #3   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Hybridorbitale

Bei organischen Verbindungen ist das einfacher.
Eine einfachbindung => sp3
Eine Doppelbindung => sp2
Eine Dreifachbindung => sp

Da kannst du das anhand dieser "Regeln" festmachen.
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.07.2007, 18:06   #4   Druckbare Version zeigen
Lyng  
Mitglied
Beiträge: 17
AW: Hybridorbitale

Moin,

sobald Du die Konstitution der Moleküle der betreffenden Verbindung kennst, kannst Du die die Hybridisierung jedes Atoms dadurch festlegen, dass Du zuerst (z.B. durch Anwendung des VSEPR-Modells [http://de.wikipedia.org/wiki/VSEPR]) die Geometrie herausfindest, in der sich die Elektronenpaare um das betreffende Atom anordnen. Jeder dieser Symmetrien entspricht eine bestimmte Hybridisierung.

Geometrie: Hybridisierung:

linear: sp, (dp)

trigonal-planar: sp2

tetraedisch: sp3, (sd3)

quadratisch: dsp2

trigonal-bipyramidal: sp3d

oktaedrisch: sp3d2

pentagonal-bipyramidal: sp3d3

Diese Methode ist für Übergangsmetallverbindungen nicht unbedingt geeignet. Aber in dem Bereich spielt die VB-Beschreibung, soweit ich weiß, auch keine große Rolle.
Lyng ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2007, 18:54   #5   Druckbare Version zeigen
Lyng  
Mitglied
Beiträge: 17
AW: Hybridorbitale

sorry,

die richtige Adresse für den VSEPR-Artikel bei Wikipedia ist
http://de.wikipedia.org/wiki/VSEPR-Modell
Lyng ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hybridorbitale zwinkerlinge Allgemeine Chemie 19 17.11.2010 20:40
Hybridorbitale die unwissenden Allgemeine Chemie 11 05.09.2010 23:34
Hybridorbitale Kakerlake Allgemeine Chemie 4 26.09.2007 23:21
Hybridorbitale bromion Physikalische Chemie 3 14.06.2006 23:29
Hybridorbitale Amicelli Organische Chemie 8 12.10.2004 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:47 Uhr.



Anzeige