Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2002, 02:23   #1   Druckbare Version zeigen
lena weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 618
Asbest

So noch eine Frage aus der Toxikologie Vorlesung:

Was ist Asbest genau und inwiefern ist asbest carcionogen (ist es ein Alkylierungsmittel oder wie kommt die Mutation zustande)?

danke und lg lena
lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2002, 20:33   #2   Druckbare Version zeigen
Xabbu  
Mitglied
Beiträge: 38
Hallo Lena,

soviel ich weiss, gehört Asbest zu den Silikaten. Die Summenformel ist hoch kompliziert und enthält eine ganze Menge an Kationen (unter anderem Na+, K+, Ca2+, Mg2+ aber auch Eisen Mangan und sogar manchmal Titan). Asbest würde ich mal als chemisch ziemlich inert bezeichnen. Auf keinen Fall wirkt es als Alkylierungsmittel. Die carcinogene Wirkung liegt in der Struktur der Verbindung begründet. Sie kristallisiert nadelförmig, beim Einatmen dieser Partikel kommt es dann zu einer dauernden Reizung des Lungengewebes. Die Nadelform des Asbests verhindert gleichzeitig eine körpereigene Entsorung über die Flimmerhärchen. Diese Dauerreizung des Lungengewebes nennt man auch Asbestose, die nicht heilbar ist. Bei der Asbestose kommt es zu einer Bildung von Bindegewebe in den Alveolen (Lungenbläschen) und dadurch zu einem verminderten Gasaustausch (Atemnot). Irgendwann entartet (wird bösartig) dann das Lungen- oder Bronchialgewebe.
Am Beisspiel von Asbest kann man sehr schön erkennen, dass ein an sich von der Strukturformel völlig harmloser Stoff, durch seine Kristallform zu einer, für Lebewesen sehr gefährliche Verbindung mutieren kann!

Xabbu
Xabbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2002, 20:37   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Daumen hoch @xabbu

super!

btw.: Als Silkat wurde Asbest einmal als inert und unbedenklich eingestuft.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2002, 21:29   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Es gibt verschiedene Arten von Asbest, die zwar alle faserig sind, aber sich im Aufbau sehr unterscheiden. Chrysotil gehört zu den Blattsilicaten, wobei die Schichten aufgerollt sind und auf diese Weise Fasern bilden. Krokydolith (Blauasbest) ist ein Bändersilicat; hier ist die Faserstruktur durch den Aufbau schon vorgegeben. Dies ist auch die gefährlichste Asbestart.

Doch nicht nur Asbest, sondern auch andere Fasern passender Dimensionen, die schwer abbaubar sind, können Krebs erregen. Die chemische Zusammensetzung spielt offensichtlich keine Rolle (selbst, ob anorganisch oder organisch).
Als besonders gefährlich gelten folgende Faserdimensionen: Länge >5 µm, Durchmesser <3 µm, Verhältnis Längeurchmesser >3.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 10:46   #5   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
Glühbirne

Wie schon erwähnt, ist nicht nur Asbest gefährlich, sondern auch andere Faserstäube, wenn sie entsprechende Abmessungen haben. In der TRGS 521 Faserstäube werden da einige genannt.
Anorganische Fasern: Attapulgit (Palygorskit), Chlorit, Disthen, Gabbro, Jadeit, Halloysit, Mullit, Sepiolith, Sillimanit, Steatit (Talk), Torbermorit, Thaumasit, Wollastonit, Xonotlit, Boehmit, Carborund (Moisasanit), Diaspor, Hämatit, Hydrargillit, Korund, Nemalith (Brucit), Plattnerit, Pyrolusit, Rutil, Anhydrit, Baryt, Calcit, Coelestin, Epsomit, Ettringit, Gips, Magnesit, Siderit, Millerit, Pyrit.

Organische Fasern:
Schafwolle, Schafkamelwolle, Kamelhaar, Kaninhaar, Rosshaar, Ziegenhaar, Maulbeerseide, Tussahseide, Baumwolle, Akon, Flachsfasern, Hanffasern, Jutefasern, Kenaffasern, Ramiefasern, Abrakafasern, Ananasfasern, Bananenfasern, Espartofasern, Sisalfasern, Yukafasern, Kapakfasern, Kokosfasern.

So mancher Hausbesitzer wird sich in ein paar Jahren wundern, welches gefährliche Dämmmaterial er da vor Jahren als völlig ungefährlich verbaut hat.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 19:05   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Bei den oben erwähnten Stoffen sind einige, die eigentlich als resorbierbar gelten (Gips etwa). Nach bisheriger Lehrmeinung sollten die nicht schaden...

Muss mir die TRGS 521 mal nächste Woche ansehen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 19:26   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Paradisische Zustände ?

Zitat:
Organische Fasern:
Schafwolle , Schafkamelwolle, Kamelhaar, Kaninhaar, Rosshaar, Ziegenhaar, Maulbeerseide , Tussahseide, Baumwolle , Akon, Flachsfasern, Hanffasern, Jutefasern, Kenaffasern, Ramiefasern, Abrakafasern, Ananasfasern, Bananenfasern, Espartofasern, Sisalfasern, Yukafasern, Kapakfasern, Kokosfasern.
...und da bemerkten sie, dass sie nackt waren...

fehlt da nicht noch was : PA, PE, PES, ....?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 20:15   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Paradisische Zustände ?

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
...und da bemerkten sie, dass sie nackt waren...

fehlt da nicht noch was : PA, PE, PES, ....?
...wir werden uns wohl wieder mit Blättern* bekleiden müssen....

*natürlich ungiftigen und antiallergenen, falls es solche überhaupt gibt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 21:29   #9   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
... in den Jahren darauf kommt es zu einer unerklärlichen Frostbeulen-Epidemie...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 23:51   #10   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Buchenholzfeinstaub ist afaik auch krebserregend. Mein Großonkel ist vor einigen Jahren an einer "Staublunge" gestorben, er war Steinmetz.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 23:54   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Zitat:
Buchenholzfeinstaub ist afaik auch krebserregend. Mein Großonkel ist vor einigen Jahren an einer "Staublunge" gestorben, er war Steinmetz.
Was hat ein Steinmetz mit Buchenholzschleifpulver zu tun?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2002, 00:00   #12   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
erst denken, dann schreiben...

da sollte noch ein "und steinfeinstäube" rein.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.11.2002, 11:10   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Auch Eichenholzfeinstaub ist krebserregend.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2003, 13:10   #14   Druckbare Version zeigen
mantis  
Mitglied
Beiträge: 1.099
Zitat:
Anorganische Fasern: Attapulgit (Palygorskit), Chlorit , Disthen , Gabbro , Jadeit, Halloysit, Mullit, Sepiolith, Sillimanit , Steatit (Talk), Torbermorit, Thaumasit, Wollastonit, Xonotlit, Boehmit, Carborund (Moisasanit), Diaspor, Hämatit , Hydrargillit, Korund , Nemalith (Brucit), Plattnerit, Pyrolusit, Rutil, Anhydrit, Baryt, Calcit , Coelestin, Epsomit, Ettringit, Gips , Magnesit , Siderit, Millerit, Pyrit .
Mit denen haben wir ständig zu tun, außer dem reinen Asbest sind sie alle so offen im Kasten - nur bei den ausgesprochenen Schwermetallen haben wir den hinweis bekommen, nicht nebenher zu essen...und uns hinterher die Finger zu waschen.
mantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2003, 20:49   #15   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Und alle in Pulverform? Das bezweifle ich mal.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Asbest brennbar? CineX Allgemeine Chemie 15 12.08.2012 12:27
Was ist Asbest? oli1991 Allgemeine Chemie 2 17.09.2009 08:46
Asbest und Formaldehyd ... Geizkragen-No.1 Allgemeine Chemie 2 12.02.2003 15:04
Asbest in Lebensmitteln? Nasty Lebensmittel- & Haushaltschemie 9 21.12.2002 20:59
Asbest... Ace Anorganische Chemie 3 12.05.2002 12:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:22 Uhr.



Anzeige