Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2002, 01:26   #1   Druckbare Version zeigen
lena weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 618
OsO4

Hab in meiner Vorlesungsmitschrift aufgeschrieben dass OsO4 eine organische Schwermetallverbindung ist.
Stimmt das, wenn ja wieso gehört sie nicht zur anroganischen chemie?

Danke und lg lena
lena ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.10.2002, 07:05   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Natürlich ist das eine anorganische Verbindung; sie wird aber gern als Reagenz in der organischen Chemie (Hydroxylierung von Doppelbindungen) verwendet. Außerdem nimmt man's auch in der Mikroskopie zum Schwarzfärben von Gewebe.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2002, 16:41   #3   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
sie wird aber gern als Reagenz in der organischen Chemie (Hydroxylierung von Doppelbindungen) verwendet.

Immer noch. Das Zeug ist doch nicht unbedingt human indifferent.


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2002, 16:55   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Adam

Das Zeug ist doch nicht unbedingt human indifferent.
Siehe mein Hinweis auf die Verwendung in der Mikroskopie. Die Verbindung ist sehr flüchtig; wenn die Dämpfe ins Auge geraten, wird es dunkel.
Und in den Atemwegen wird munter alles unbrauchbar gemacht, was des Weges kommt.

Daher auch der extrem niedrige MAK-Wert von 2 µg/m² und die Kennzeichnung als "Sehr giftig beim Einatmen, Verschlucken und bei Berührung mit der Haut. Verursacht Verätzungen. Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich. Irreversibler Schaden möglich. Feuergefahr bei Berührung mit brennbaren Stoffen."

Mit dem "irreversiblen Schaden" ist m. W. Krebs gemeint.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2002, 17:37   #5   Druckbare Version zeigen
Pauni Männlich
Mitglied
Beiträge: 493
Naja, da es so giftig ist, setzt man in der Organischen Chemie ja auch nur katalytische Mengen von OsO4 zu H2O2 zu, um die Hydroxylierung zu erzielen.
__________________
Pauni
Pauni ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
OsO4 Staining- Suche nach der Wahrheit... Anastasia89 Organische Chemie 7 28.07.2012 18:46
Oxidation von Alkenen zu Dialkoholen mit OsO4 Sloopy01 Organische Chemie 5 26.09.2008 09:33
HPO4[2-] und OsO4 Filiz Anorganische Chemie 1 05.03.2008 18:25
Oxidation von Alkenen mit katalytischen Mengen OsO4 ehemaliges Mitglied Organische Chemie 18 29.11.2005 19:39
Ozonisierungen mit OsO4 minutemen Organische Chemie 10 23.03.2004 00:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.



Anzeige